Dennis fragte in Haus & GartenGarten · vor 5 Jahren

Was ist das für eine Blume, lässt sie sich durch Stecklinge vermehren, und wenn ja, wie?

Attachment image

10 Antworten

Bewertung
  • vor 5 Jahren

    Es ist eine Begonie.

    Begonien gibt es sehr viele Sorten, manche haben Knollen, manche Rhizome, manche Wurzeln, laßen sich also gut teilen.

    Laß Dich von dem Bild im Link nicht irritieren, es gibt nun mal viele Arten Begonien und es gibt auch Zimmer und Gartenbegonien, im Link siehst Du wie man sie vermehren kann, durch teilen, durch Stecklinge...

    http://www.pflanzenfreunde.com/begonien.htm

    Schau...hier ein Bild einer Begonie, wie sie ungefähr auf Deinem Bild ist:

    http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fww...

  • volvox
    Lv 6
    vor 5 Jahren

    Storchenschnabel wohl eher nicht, aber besser weiss ich es auch nicht.

    Wegen der Stengel glaube ich nicht, dass Du damit Ableger machen kannst,

    aber probiere es, indem Du einen Stengel ganz unten abschneidest und in ca. 15 cm langen Stücken in einen Topf mit Erde steckst und gut wässerst.

    Du kannst die Stengelstücke auch in ein Glas Wasser tun und gucken, ob sie Wurzeln treiben, aber Erde ist besser.

    Auch kannst Du einen Teil der Pflanze mit Wurzeln ausbuddeln, eintopfen und oben alles grün bis auf 5 cm abschneiden.

    Oder Du sammelst nach der Blüte die fertigen Samen für nächsten Frühling.

  • vor 5 Jahren

    Das ist ganz eindeutig Eisenkraut (Verbena x hybrida).

    Diese sind leider nur einjährig kultiviert. Man könnte sie über Stecklinge vermehren, aber ich rate Dir, kauf im nächsten Jahr lieber wieder eine neue Pflanze, das kommt dir billiger.

    Quelle(n): Arbeite in der Gartenbau-Branche.
  • ?
    Lv 7
    vor 5 Jahren

    http://www.pictokon.net/bilder/2008-05-bilder-und-...

    Ich würde auch sagen, dass es Eisenkraut ist..welches es in den verschiedensten Blütenformen gibt..aber diese halb-schräge Blüte spricht für Eisenkraut..

    man kann die unteren Bilder zum Vergrößern anklicken

    NACH trag:

    Verbenen sind also einjährig und Du müsstest von den Blüten, wenn sie ausgereift sind..den Samen aufheben und im nächsten Frühjahr in Pflanz- oder Anzuchterde geben..damit Du weiterhin Freude an der Blume hast

    siehe auch Link

    http://magazin.gartenzeitung.com/Balkonpflanzen-Te...

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 5 Jahren

    Kann NUN Bild sehen - ist vielleicht:

    "Rotes Lungenkraut = Pulmonaria rubra"

  • vor 5 Jahren

    Ich vermute, ein brauner Storchenschnabel, also eine Geranienart. Siehe hier: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Geranium_p...

    bzw. hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Illustration_G...

    Wenn es wirklich solch eine Pflanze ist, dann ist sie mit Sicherheit durch Stecklinge vermehrbar! Das ist bei Geranien praktisch fast so üblich, weil sie nämlich aus Samen nur sehr langsam keimen.

    @ Volvox: Hast recht, aber irgendwie hat mich die ganze Pflanze als erstes an die Pflanzen erinnert. Andererseits: wäre ja auch möglich, einfach bloss den Wurzelballen zu teilen, um die Pflanze zu vermehren, allerdings ist das mit den Stecklingen nicht ganz so zeitaufwändig.

    Naja, die Blüten erinnern mich irgendwie an eine Miltonia Orchidee, aber die Stengel eben nicht. Die erinnern mich eher an was anderes, aber im Moment komme ich nicht drauf.

  • vor 5 Jahren

    so gut wie jede blume

  • vor 5 Jahren

    Diese Blume kann nur von Fachleuten durch Stecklinge vermehrt werden.

  • vor 5 Jahren

    Sorry die Frage jetzt erst gesehen....

    Das ist doch rotes Eisenkraut

    schau her:

  • cat
    Lv 7
    vor 5 Jahren

    ....ich weiß nicht welche Blume das ist..,..ich weiß nur das dass ganz sicher keine Begonie ist...!

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.