Cicero
Lv 6
Cicero fragte in Essen & TrinkenGetränke · vor 6 Jahren

Warum wird für Cola Phosphorsäure anstatt wie sonst meistens Zitronensäure als Säuerungsmittel verwendet?

Würde die Verwendung von Zitronensäure den Geschmack verändern?

2 Antworten

Bewertung
  • vor 6 Jahren

    Vielleicht weil Zitronensäure die Zähne schädigt und man dann schnell merkt, was für ein ungesundes Zeug man sich da reinhaut.

    Die Phosphorsäure greift den Knochen an und das dauert. Deshalb ist für die Industrie die Phosphorsäure besser, weil die von Werbekampagnen geblendete Kundschaft, die durch die bunten Bildchen und das künstliche Gelache fasziniert ist, mit den Schäden erst später wach wird.

    Cola-Getränke bestehen aus Zucker, Koffein und Phosphorsäure. Sie enthalten pro Liter rund 140 Milligramm Phosphat. „Der hohe Gehalt von Phosphat in Colagetränken bringt den Kalziumstoffwechsel des Körpers aus dem Gleichgewicht, indem er die Aufnahme des Mineralstoffs Kalzium in den Knochen verhindert“, sagt Oecotrophologin Anja Baustian, von der Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention (FET).

    Durch zitronensäurereiche Lebensmittel und Getränke sinkt der pH-Wert des Speichels stark ab. Der sonst basische Speichel kann den niedrigen pH-Wert im Mund dann nicht mehr abpuffern. Dadurch lösen sich Mineralstoffe aus dem Zahnschmelz, was vor allem bei häufigem Verzehr solcher Lebensmittel zu schweren Zahnschäden führen kann. Besonders hoch ist die Schädigung des Zahnschmelzes, wenn Lebensmittel neben Zitronensäure noch viel Zucker enthalten und wie Süßigkeiten längere Zeit im Mund verbleiben und an den Zähnen haften. Bakterien auf der Zahnoberfläche verstoffwechseln den Zucker und produzieren zusätzlich Säure, die den Zahnschmelz weiter angreift und die Zahnschäden verstärkt.

  • Anonym
    vor 6 Jahren

    Es gibt viele Cola zum Auswahl. Zwar kannst Du selbst mixen. Es gibt schon 169 Rezepte auf Internet zu finden.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.