XR17A
Lv 4
XR17A fragte in Nachrichten & MedienAktuelle Themen · vor 6 Jahren

!00 Jahre Weltkrieg 75 Jahre 2.Weltkrieg versäumt Ihr auch immer die Berichte im TV und Radio ?

Zwei Gedenktage für Deutschland von außerordentlicher Wichtigkeit? Sollte man meinen. Für deutsche Medien und Politiker offenbar nicht, Zumindest nicht so wichtig wie die neuen Kriege wo Soldaten und Waffen hin geschickt werden.

11 Antworten

Bewertung
  • Beste Antwort

    Die Berichte im TV sollte sich besonders die Jugend ansehen. Denn nur so erkennt und lernt sie zu verstehen wie menschenverachtend das NS Regime unter Hitler war.

    Wenn ein Volk die Geschichte seines Landes nicht kennt, dann hat das Volk keine Zukunft.

    Aus der Geschichte lernen, ist die Devise. Damit die Jugend sowie zukünftige Generationen nicht die gleichen Fehler begehen, wie unsere Eltern und Großeltern.

    Deshalb sind die Berichte im TV und Radio über den 1. Weltkrieg und den 2. Weltkrieg immer noch aktuell und interessant.

    Viele Bürger Wissen noch nicht einmal was am 17. Juni 1953 oder am 13. August 1961 geschehen ist.

    Sie haben keinen geschichtlichen Bezug zu diesen Tagen.

    Aufklärung ist wichtig und dient dazu Zusammenhänge zu erkennen. Das Leben ist ein permanentes lernen, dass der Horizont Erweiterung dient.

    Leider ist es so, dass Menschen die ein ausgeprägtes nationalistisches Denken haben sowie sich einen Hitler, der sie wieder führt und "Einige" insgeheim wieder zurück wünschen.

    Deshalb möchten sie keine Berichte im TV und Radio, damit die faschistischen Rattenfänger besonders die naiven Jugendlichen manipulieren können.

    Die Problematik ist eine andere, die in der Wirtschaft, Finanzindustrie und im Steuerrecht zu finden ist.

    Aber Nazis werden diese Probleme nicht beseitigen, denn sie sind wenn es darauf ankommt die Handlanger dieser Lobbyisten.

    Sie dienen nicht dem Volk, sie tun nur so, als ob......

    Lasst Euch nicht in die Irre führen, von nationalistischen faschistischen Ideologen!

    Daumen runter werden von diesen Verwirrten auf meine Antwort folgen. Das ist so, da sie es sich nicht eingestehen wollen.

    Deshalb muss im TV und Radio weiterhin aufgeklärt werden.

  • Anonym
    vor 6 Jahren

    Ich boykottiere den Propagandamist sowieso.

  • vor 6 Jahren

    L e i d e r werden nach 1990 nur noch Eigentore geschossen.

    Es geht mir nicht um Schuld. Aus der ex DDR wurde die Siegermacht bis 1994

    abgezogen, auch die Atom-Waffen !

    Über 20 Jahre stehen nicht nur die Atomwaffen der anderen Siegermacht hier.

    Der größte Drohnenstützpunkt als Zentrale kam neu dazu. Die US-Geheimdienste

    haben sich hier vervielfacht.

    Zu den Gedenkfeiern, war es da angebracht BP Gauck zu schicken ?

    Welchen Sinn, welchen Wert haben Grabreden denn ?

    Nicht mal der eigenen Toten um Stalingrad wird gedacht.

    Wenn die Lehren aus mehr als 100 Millionen Opfern durch TATEN gedacht wird !

    In welche Himmelsrichtung zeigen unsere Kanonen jetzt ?

    Hat die NATO Schuld ?

    Hat Obama unsere Regierung gezwungen ?

    Und wenn, - womit ???

    .

  • hajokl
    Lv 7
    vor 6 Jahren

    Hi, diese beiden Kriege lass mal ruhen, das ist üble Vergangenheit. In der Gegenwart hören und sehen wir genug Kriegsereignisse in aller Welt, die auch uns genug Sorgen machen.

    Denk lieber mal darüber nach ,wie man auch in unserem Land solche Geschehnisse

    aus dem Weg räumen kann.

    Gruß hajokl .

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • ?
    Lv 6
    vor 6 Jahren

    Also ich brauch das nicht, die Erinnerung an 2 Weltkriege, zumal inzwischen bekannt ist, dass eben nicht nur Deutschland daran alleine schuldig war.

  • Fred
    Lv 7
    vor 6 Jahren

    Über den ersten Weltkrieg kam doch schon lange nicht mehr so viel im Fernsehen, wie in den letzten Wochen. Über den zweiten Weltkrieg, wie allgemein über die Hitlerzeit, kommt schon immer so viel im Fernsehen, das es einen aus den Hals reicht.

  • vor 6 Jahren

    Es ist weitaus wichtiger, sich um aktuelle Krisen zu kümmern und Kriege zu verhindern, als alten Kriegen hinterher zu weinen. Die beiden Weltkriege sind Vergangenheit und es lässt sich nix mehr dran ändern.

  • vor 6 Jahren

    Interessant sind solche Sachen schon, zumal das schon sehr lange her ist.In der Schule hat man da auch nur einen Bruchteil davon erfahren.Ich bevorzuge aber die Berichte in der Tageszeitung.Die Berichte aus der Region sind oftmals sehr informativ, weil es auch oft Augenzeugen aus der Region waren.

  • vor 6 Jahren

    Da hast du recht das hängt einen nun aber langsam mal zu Halse heraus diese ewigen Berichte über Weltkrieg Nummer 1 und Nummer 2!Die deutschen Medien sollten lieber etwas mehr Kritik über das super-aggressive und alleinige Weltpolizei spielende Verhalten der USA auf dieser unserer Erde berichten und das mal stark kritisieren.Jetzt haben die USA mit CIA schon wieder ihre schmutzigen kriegstreiberischen fiesen Finger im ukrainischen Bürgerkrieg mit im Spiel.Den sie mit bezahlten Obergroßkotz Klitschko als Oberbefehlshaber der damaligen Rebellen mit angezettelt haben,um die reguläre gewählte ukrainische Regierung zu stürzen weil diese nicht USA & EU willig und NATO hörig war.

  • vor 6 Jahren

    Diese Berichte interessieren mich überhaupt nicht.

    Habe das Ganze jahrzehntelang in der Schule durchgekaut (bekommen).

  • vor 6 Jahren

    Gerade die öffentklich rechtlichen Sender sind so einfallsls, daß ihneen nichts anderea als das H. -system einfällt.

    Ist ja auch einfach, man macht sich keine Gedanken über neue Beitträge, und sendet immer nur Wiederholungen, zum selben Preis, den man schon kassiert hat.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.