Rubrik Psychologie: Wenn Freundlichkeit nur Probleme macht, sollte man unfreundlich sein fuer se..y Ehe und g?

Rubrik Psychologie: Wenn Freundlichkeit nur Probleme macht, sollte man unfreundlich sein fuer se..y Ehe und glueckliche Familie?

Update:

DU schon wieder!

Ich verstehe. Und wenn Du das Zum Ehemann sagst, dann bekommt er Lust und kuesst Dich.

Interessant.

(Die Leber schafft das)

Update 2:

Medikamente helfen immer weniger

Ein Deutscher flirtet. Er tippt mit Boxhandschuhen.

You make my day.

DANKE!

Update 3:

Denn immer lieb und nett, machen die wachsende innere Bombe zu einer KatastropheDenn immer lieb und nett, machen die wachsende innere Bombe zu einer Katastrophe

ENDLICH!

11 Antworten

Bewertung
  • vor 5 Jahren

    Probleme kann man immer machen

    mit und ohne Freundlichkeit.

    Deine Philosophie hat sich mir noch nicht erschlossen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 5 Jahren

    Whys Medikamente helfen immer weniger.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Annie
    Lv 5
    vor 5 Jahren

    Gibt es hier nur son Schwachsinn??

    • aeneas
      Lv 7
      vor 5 JahrenMelden

      Ja! Sag bloss, das ist Dir neu!?

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 5 Jahren

    Freundlichkeit öffnet Türen, die bei barschem Kommandoton verschlossen bleiben.

    Also Versuch wenigstens "Bitte" und "Danke" zu sagen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Rralf
    Lv 4
    vor 5 Jahren

    Vor einiger Zeit gab's hier die Frage: warum steckt Freundlichkeit an?

    Gern' würd' ich's Dir erklären, aber fragen mit "man" beantworte ich grundsätzlich nicht.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Grit
    Lv 7
    vor 5 Jahren

    Weder meine noch anderer Freundlichkeit haben anderen und mir je Probleme bereitet.

    Ich bin kein Freund von Unfreundlichkeit.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Khan
    Lv 7
    vor 5 Jahren

    Wird Freundlichkeit fälschlicherweise als Schwäche ausgelegt, dann ist es nicht verkehrt auch mal andere Seiten aufzuziehen, wer aber dauerhaft unfreundlich bleibt, weil das belohnt wird und er es leichter hat (gehen wir mal davon aus, dass "wäre" der Fall), der lässt sich von seiner Umwelt verbiegen, verliert seine Identität bzw. Persönlichkeit und hört quasi auf zu existieren.Was übrig bleibt, ist dann eine traurige Gestalt, die zwar nicht tot ist aber auch nicht wirklich lebt, eher untot, ähnlich wie ein Zombie also.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 5 Jahren

    "Einer geht noch, einer geht noch rein!" *träller*.

    Ich finde seine "Fragen" (falls sie überhaupt welche darstellen sollen!) immer wieder amüsant:

    Aber fast auch schon wieder "interessant", denn ich frage mich immer wieder allen Ernstes: "Was soll die Frage? Warum kann er das nicht ganz normal formulieren oder warum stellt er hier unbegründete Vermutungen als akribische Forschungsergebnisse ein? Woher kommt er? Wie alt ist er? Was bekommt er außer Whisky sonst noch zu trinken, um sowas hier verzapfen zu können?"

    Stets geht es um verständnislose und die Kinder schlagende (deutsche!) Eltern - die ja alle auch pausenlos fremdgehen und sich ohnehin wieder scheiden lassen, um Mutter- oder Vaterkomplexe, um nicht verarbeitete Traumata aus der Kindheit, bei Beziehungstipps: "Lade ihn/sie doch zum Eis ein und redet!", Schulprobleme ("Hör auf, Dich doch in Deiner Opferrolle wohl zu fühlen") etc.

    Ist mir irgendwie "leicht" unheimlich, der Fragesteller... .

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 5 Jahren

    Ehrlich wehrt am längsten. Wenn man nichtmal frei Schnauze reden darf, m engstem Umfeld daraus ärger entsteht, so denke ich, musst du dir di frage offen Stellen

    Lieben sie mich , weil ich es bin, oder weil ich dir belüge indem ich mich verstell und vorgebe ein "netterer" Mensch zu sein.

    Bequeme Menschen gibt es so viele. Die hintenrum-typen

    Dann die Fans, die einem niemals ins Wort oder gar in die Meinung reden würden, du dann aber nach ner Zeit erfährst, dass diese Angst hatten, vor einem meinungskonflikt, also jaSager

    Meine Meinung.... Sag was du denkst, wie du es fühlst und in der Tonlage die Du gerade hast. Das muss sein. Denn immer lieb und nett, machen die wachsende innere Bombe zu einer Katastrophe, wenn sie platzt.....

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 5 Jahren

    Ja die E*e i..t pe..se

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.