Erleben wir gerade den Zusammenbruch der moralischen Kompetenz?

Dem Vatikan (kath Kirche) hab ich noch nie irgendeine moralische Kompetenz zuerkannt. Die Skandale um die Vatikanbank, die Missbrauchsfaelle, der Egomane Franz-Peter Tebartz-van Elst usw.. usw. sorry, wer Moral predigt, der muss sie auch leben.

Als selbsternannte moralische Vorbilder erschienen mir da schon U. Hoeness, der ADAC, oder unsere Vorzeige-Feministin A. Schwarzer akzeptabel... vor einem Jahr. :-)

Aber wie wir jetzt lernen muessen sind Hoeness und Schwarzer auch nur Raffhaelse die den Rachen nicht voll kriegen (und der Gesellschaft, also uns allen, den gerechten und berechtigten Beitrag zu unserer Gesellschaft vorenthalten.. dafuer muessen letztendlich wir alle halt ein bisschen mehr Steuern bezahlen).. und der ADAC scheint ein Sumpf von Lug und Betrug zu sein. (mit den ueberteuerten Batterien haben wir letztendlich die geilen Hubschrauberfluge des ADAC Managements und Familienmitgliedern bezahlt).

Erleben wir gerade den Zusammenbruch der moralischen Kompetenz?

Update:

@ hilfber.... du meinst sicherlich statt...Es ist nur ausschließlich wichtig,.... es ist unbedeutend. Womit du dann vollkommen recht hast.

Deine schoenen Bibelsprueche aber sind bestimmt fuer U. Hoennes, A. Schwarzer, den ADAC, ...aber auch fuer alle Diktatoren... Boni-Baenker... und sonstige ruecksichtslos umtriebige Menschen ein schoener Seelentrost und Rechtfertigung fuer ihre Un-Taten.

Nur Gott hat das Recht zu richten. Die Schwachen und Leidenden werden fuer die zugefuegten Leiden ja mit dem Paradies entlohnt. :-)

Lass euch also weiter veraeppel und traeumt schoen weiter von eurem Paradies :-).. dachte sich Franz-Peter Tebartz-van Elst

14 Antworten

Bewertung
  • vor 7 Jahren
    Beste Antwort

    Der Zusammenbruch hat schon vor langer Zeit begonnen und ist vermutlich irreversibel.

    Was wir jetzt erleben ist lediglich, daß es evident wird und kaum noch kaschiert werden kann.

    Und da der Zusammenbruch der moralischen Kompetenz eine Tatsache ist, wird es weder einen nennenwerten Aufschrei geben, noch wird gesamtgesellschaftlich das Ruder herum gerissen werden.

    Stattdesse wird das scheinheilige Getue eingestellt und die offensichtliche allgegenwärtie Korruption als selbstverständlich weitergeführt werden.

    Die Demokratie ist endgültig am Ende. Es herrscht nun Kapitalismus.

    Die Zivilisation liegt in den letzten Zügen.

    Weltweit (und so auch in Deutschland) kommt die Barbarei an die Macht !!!

  • vor 7 Jahren

    Prinzipiell solltest du wissen,

    daß man den Vatikan / kath. Kirche

    niemals in einem Atemzug mit " moralischer Kompetenz "

    bringen darfst.

    Dann bist Du schon einen großen Schritt weiter....

    Die Kirche hat sich Gott auf die Fahnen geschrieben,

    um aus dieser Deckung heraus Menschen zu unterdrücken,

    auszubeuten und heuchlerisch und selbstsüchtig zu wirken...

    Besonders die kath. Kirche hat schon sehr viel Elend

    über die Menschen gebracht !

    @ Hans : Ich habe Dir einen Daumen hoch gegeben, leider

    konnte ich Dir nur EINEN Daumen hoch geben....

  • Anonym
    vor 7 Jahren

    Nein.

    Moralische Kompetenz hat immer nur der Einzelne in Bezug auf seine individuellen Moralvorstellungen.

    Für mich und meine persönliche Moral ist niemand Anderer zuständig oder gar vorbildhaft bzw. kompetent.

    Mich wundert das überhaupt nicht, was da so stückchenweise herauskommt.

    WAS mich hingegen wundert ist das Folgende :

    Seit langer Zeit weiß die Welt - so auch die "gläubigen Katholiken" - von der Diskrepanz zwischen der gepredigten "Moral" der katholischen "Kirche" und der gelebten Amoralität dieses "Religions" - Konzern´s. Mich wundert die Inkonsequenz der "Religions"-Abhängigen, diesem Verein nicht durch Austritt den Rücken zu kehren.

    Ein Moloch ohne zahlende Sklaven verhungert und verschwindet.

    Warum zahlen sie weiter für das Überleben von Kriminellen in Pracht und Luxus ?

  • Arthur
    Lv 4
    vor 7 Jahren

    Aber nein. Ist doch völlig normal.

    Ungewöhnlich ist doch eher, dass es heraus gekommen ist...

    Normalerweise kräht kein Hahn danach, weil niemand davon Kenntnis bekommt.

    So sehe es als kleinen Betriebsunfall an, dass etwas nach außen gesickert ist.

    Ohne Korruption funktioniert keine Demokratie oder sonst was.

    Vetternwirtschaft ist gut und je größer die Verwandtschaft umso besser.

    Moralische Kompetenz braucht es gar nicht, das regeln die Menschen unter sich schon von selbst.

    Quelle(n): Meine Lebenserfahrung: noch jedes Mal eine blutige Nase geholt, wenn ich mich eingemischt habe
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • romero
    Lv 5
    vor 7 Jahren

    Wir erleben derzeit nichts, was es nicht schon immer gegeben hat. Wir haben eine gute Presse und einen guten Journalismus, die imstande sind aufzudecken, was im Argen liegt, und das ist gut so!Ich bewundere diese Journalisten, vor allem jene, die in überaus engagierter Weise die Wahrheit suchen und auch oft finden, und dabei denke ich vor allem an Ilaria Alpi(italienische Journalistin), die mit 23 sterben musste, weil sie herausgefunden hat, dass man vor der Küste Somalias Giftmüll verklappt, worauf sie eine Spur zur italienischen Mafia herstellen konnte. Sie wurde in Somalia bei der Aufklärung erschossen.

    Von diesen Ilia Alpi´s gibt es viele, sehr viele, auch in Mexiko, China, Russland( hier sei vor allem an Anna Politkowskaja erinnert), die um der Wahrheit willen ihr Leben auf´s Spiel setzen. Da regt man sich nicht mehr übermässig über den ADAC auf oder über die Vatikanbank oder Alice Schwarzer. Ansonsten sind wir alle gefordert, jeder Einzelne, durch unser Handeln und Agieren die Welt um einige Grade wärmer zu machen.

  • aeneas
    Lv 7
    vor 7 Jahren

    Wo schon lange nichts mehr ist, kann auch nichts zusammenbrechen. Was wir erleben, ist lediglich "Offenbarung" im Detail.

  • Anonym
    vor 7 Jahren

    Wer von Moral spricht hat die Kompetenz zur Realität verloren.

    Andersherum gesagt man kann nur etwas verlieren was vorhanden ist.

    Wo bitte gibt es denn Moral?

    Abgesehen bei denen die Moral heucheln.

  • Alex
    Lv 6
    vor 7 Jahren

    Würde mich brennend interessieren was Alice Schwarzer verbrochen hat. Ich fand ihre Moral allerdings schon immer zweifelhaft - was nicht bedeutet, dass sie nicht auch gutes bewirkt hätte.

    Die Moral der Menschen hat sich nicht verändert - dir ist lediglich gezeigt worden, dass du die Realität so nicht gesehen hast. Vielleicht solltest du in Zukunft einfach genauer hinsehen.

    Hoeneß ist Teil der Fußball"industrie", die keinen Deut besser ist als die viel gescholtenen Banken. Gewinne werden eingesteckt, aber die horrenden Kosten für die Polizeieinsätze darf die Gesellschaft tragen. Hoeneß ist eine leere Moralapostel... schon immer gewesen.

    Zum ADAC... mich hatte es damals viel mehr verwundert, dass man selbst dem TÜV nicht mehr uneingeschränkt trauen kann (ist privatisiert und die Unternehmen die an ihm beteiligt sind lassen sehr starke Interessenskonflikte vermuten, da sie selbst teilweise vom TÜV geprüft werden). Der ADAC hingegen ist eine feste Lobbygröße. Die sorgen rücksichtslos dafür, dass sich an deutschen Autos nach Möglichkeit nichts verändert. Schnell muss es sein, Steuern müssen runter und groß und PS-stark. Dafür setzt sich der ADAC ein, koste es was es wolle.

    Bei solchen Organisationen hat man oft moralisch den Wurm drin.

  • vor 7 Jahren

    Ja, wir stehen mitten drin!

  • vor 7 Jahren

    Erleben wir gerade den Zusammenbruch der moralischen Kompetenz?

    nein

    seit 2000 jahren unveraendert

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.