Kann ich das machen Bewerbung?

Hallo zusammen,

Ich habe eine Bewerbung geschrieben für einen Posten den ich schon Jahrelang ausübe, habe aber eine Absage erhalten das ich Nicht für die Stelle geeignet wäre!

Habe der Guten Dame Heute Nochmal eine E-mail geschrieben und ganz dreist gefragt WARUM?

und habe nochmal auf meine Fähigkeiten und auf meine erfahrung Aufmerksamkeit gemacht!

Und reingeschrieben das ich mich doch in kommender Zeit auf ein Vorstellungsgespräch freue.

Meint ihr ich bekomme eine Antwort?

Update:

Ich denke Dreistigkeit siegt!

Update 2:

Vorstellungsgespräch am 05.02.2014 !

Klappt doch!

7 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 7 Jahren
    Beste Antwort

    Du wirst eine Antwort bekommen.

    Seit dem Anti-Diskriminierungs-Gesetz der Bundesregierung werden allerdings die Ablehnungsgründe nicht mehr mitgeteilt, aus Angst, deswegen verklagt zu werden.

    Ich finde Deinen 2. Versuch genau richtig, um Dein Engagement zu zeigen,

    und wünsche Dir viel Erfolg!

  • Anonym
    vor 7 Jahren

    du hast das genau richtig gemacht!

    Ich wünsch dir viel glück!

  • Anonym
    vor 7 Jahren

    Ich hoffe, du hast besser auf deine Groß- und Kleinschreibung und deine Grammatik geachtet, als in diesem Post hier :-)

    Aber ich glaube, mit solchen Aktionen kann man sich auch ins Abseits schießen...

  • vor 7 Jahren

    Ich glaube nicht dass du eine Antwort bekommst - wer will schon jemanden einstellen der ein "Nein" nicht akzeptiert!

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 7 Jahren

    Da wirst du den Kürzeren ziehen!

  • Marcel
    Lv 6
    vor 7 Jahren

    Bestimmt nicht, Du hast weder Anspruch, den Grund für deine Ablehnung zu erfahren, noch eine Antwort auf dein zweites Schreiben zu erhalten.

    Dein zweites Schreiben wird die "gute Dame" darin bestärken, dass richtig war, dich nicht einzustellen.

  • aeneas
    Lv 7
    vor 7 Jahren

    Man ist Dir keine Rechenschaft schuldig, weswegen man Dich ablehnt - im uebrigen scheinst Du es doch schon zu wissen : weil Du fuer den Job nicht geeignet bist. Nachdem man Dir also offensichtlich doch eine Erklaerung gegeben hat, ist es geradezu dummdreist, nochmal nach dem Warum zu fragen und darueber hinaus sich dahingehend zu aeussern, dass man sich auf ein Vorstellungsgespraech freue. - Das kannst Du vergessen. Der Film ist fuer Dich gelaufen!

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.