Wie lange dauert die Heilung bei einem Zehenbruch?

Habe mir vor 1 Woche den kleinen Zeh gebrochen, habe jetzt so einen Pflasterziehverband dran und den Fuß die ganze Woche geschont. Ab wann kann ich wieder normal auftreten ohne dass der Zeh wieder "durchbricht" (falls das passieren kann!?) Wir fahren morgen in den Urlaub und ich möchte ja nicht die ganze Zeit in der Unterkunft hocken.

3 Antworten

Bewertung
  • vor 8 Jahren
    Beste Antwort

    Es dauert schon eine Weile, ca. 8 Wochen. Aber es gibt einen guten Sportlertrick: Nimm Hansaplast-Klebeband (aus der Apotheke) oder etwas ähliches und wickle es um den kleinen Zeh und den Zeh daneben, so dass der kleine Zeh völlig fixiert ist. Ziehe bequeme Turnschuhe an und nimm evtl. die Sohle raus, damit der Fuß mehr Platz hat. Auf diese Weise kannst du dich fast völlig normal bewegen. Alles Gute!

    @ Kleine Zehen wurden noch nie gegipst. :))))

    Das Tapen ist eine gängige Methode. Wenn man nicht gerade Fußball spielen will, kann man sich damit fast normal bewegen.

  • Anonym
    vor 8 Jahren

    Knochen wachsen eigentlich recht schnell wieder zusammen, wenn du eine Woche geschont hast, ist das mal ein guter Anfang. Du kannst ja mal vorsichtig versuchen wie es ist, wenn du auftrittst und bisschen Belastung auf den Zeh bringst.

    Durchbrechen ist glaub ich nicht möglich.

  • Marita
    Lv 7
    vor 8 Jahren

    Da wird Dir nichts Anderes übrig bleiben, als in der Unterkunft zu

    hocken. Es sei denn, Du hast Jemanden, Der Dich die ganze Zeit

    herum schleppt! Knochenbrüche dauern im Schnitt 3 Monate. Früher

    gab es Gipsverbände. 4 Wochen Liegegips, 8 Wochen Gehgips. Danach gab es mannuelle Therapie. Du mußt das ganz allein

    entscheiden, was Du tust. Ich wünsche Dir alles Gute!

    LG

    Quelle(n): alles schon gehabt
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.