Wieso stehen Frauen nur auf A....löcher?!?

ich verstehe das einfach nicht mehr. ich war lange zeit in meine beste freundin verliebt, hab sie immer getröstet wenn sie mal wieder von irgendwem verarscht wurde und alles, ich bin einfach immer für sie dagewesen und sie meinte immer wieder, dass sie sich wünschen würde dass doch andere männer auch so wären wie ich. ich hab ihr gestern gestanden dass ich seit zwei jahren in sie verliebt bin und sie wollte davon nichts wissen. wir haben dann lange diskutiert warum nicht, jetzt bin ich einfach nur unendlich traurig. wieso stehen die frauen nur auf irgendwelche typen die sie wie dreck behandeln? muss ich auch erst so werden damit ich mal eine nette freundin finde??? was soll ich machen???

10 Antworten

Bewertung
  • vor 7 Jahren
    Beste Antwort

    Hallo Emil,

    traurige Geschichte, mit der ich allerdings häufiger zu tun habe als du es dir vorstellen kannst. Erstmal wichtig: Sei ruhig traurig, das ist in Ordnung, ich verstehe das wie dumm es sich anfühlt wenn einen eine Frau die man sehr mag, zurückweist und einen nicht als Mann ansieht sondern nur als Kumpel. Das geht vorbei, die Trauer, versprochen!

    Um dir mal die erste Frage zu beantworten, wieso Frauen nur auf Mistkerle stehen? Das tun sie keineswegs. Nur ist es so, dass Frauen auf Männer stehen. Ein typischer Macho, einer dieser Mistkerle hat etwas, was sich Männlichkeit nennt - und das zieht Frauen eben an! Frauen stehen nicht auf Machos, mit denen werden sie auch nicht glücklich in der Regel, weil der Macho viele schlechte Seiten hat, meist unselbstbewusster ist als er das zugeben würde, er hat wenig Einfühlungsvermögen, oft trinkt er oder nimmt Drogen - aber auch der Macho hat gute Seiten! Der weiß in der Regel was er will und was er nicht will. Er kann Grenzen setzen. Er kann sich durchsetzen, er kann auch mal sauer auf eine Frau sein. Er macht kein Geheimnis aus seiner Sexualität.

    Das sind Eigenschaften, die sich Frauen von Männern oft wünschen, nicht das komplette Macho-Paket, aber einen Teil davon.

    Du hingegen hast ihr vermutlich nie gezeigt, was du willst. Du warst ja zwei Jahre in sie verliebt, und hast es ihr erst dann gestanden. Das war nach zwei Jahren das erste Mal, dass du männlich warst :) Und auch wenn das Respekt verdient hat - das kam natürlich viel zu spät. Ausdiskutieren kann man sowas nicht, Liebe kann man nicht mit dem Kopf besprechen, sondern nur mit dem Herzen. Ein Freund von mir sagt immer gerne "Eine Frau ist noch nie mit dem Verstand verführt worden", das unterschreibe ich so.

    Was du tun solltest, damit es dir jetzt erst mal besser geht - das klingt vielleicht hart, aber brich den Kontakt zu deiner besten Freundin ab. Mindestens für 6 Monate. Konzentriere dich auf dich selbst. Halte in der Zeit auch keine Ausschau nach anderen Mädels, kümmere dich erstmal nur um dich.

    Was für dich wichtig ist, ist dass du aufhörst Männlichkeit mit bösen Dingen zu vergleichen. Das tun viele Vaterlose Jungs, die von ihren Müttern großgezogen wurden. Die wachsen unter dem Schmerz der Mutter auf, die verlassen wurden von ihren Männern (jedenfalls sieht es so für die Jungs aus), und man will ja als Junge immer die Mami glücklich sehen. Deshalb reift in ihnen der Wunsch: Ich werde nie so sein wie mein Vater, ich werde immer gut sein zu den Frauen!

    Und das darfst du auch, gut sein. Nett sein. Aber eben auch ein Mann. Und Das Frauen nicht auf Sex stehen, nichtmal angepackt werden wollen oder das nicht verkraften dass ein Mann auch mal keine Lust hat ihr gerade zuzuhören, das ist nicht böse. Du bist nicht der Superman der Frauenwelt, du musst kein Tröster sein. Du musst dich nicht rundmachen, bis keine Ecke und Kante mehr an dir dran ist an der sich jemand stoßen kann.

    Nutze den Schmerz den du jetzt hast, zur Veränderung. Sometimes you win, sometimes you learn. Lerne draus. Fange an du selbst zu sein, kümmer dich wie gesagt erstmal intensiv um dich selbst. Und wenn du dann Fragen hast, wie du DANN auf Frauen zugehen kannst um gar nicht erst in diese Kumpelschiene zu kommen, dann frag ruhig. Viel Erfolg,

    dein Robert

    Quelle(n): www.deindatingcoach.jimdo.com
    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 7 Jahren

    Érstens warte doch mal ab, Du hast es Ihr gestern gebeichtet und Sie hatte vorher vermutlich nicht den geringsten Schimmer. Du warst/bist Ihr bester Kumpel, der Freund mit dem Sie über alles Reden kann, und plötzlich ist er verliebt.

    Vielleicht muss Sie dies erstmal realisieren und entdeckt evtl. auch, dass da mehr ist, als nur gutes Verständnis und Sympathie.

    Aber es kann auch sein, dass Sie Angst hat einen guten Freund zu verlieren, denn diese Gefahr besteht immer. Wie soll Sie mit Dir über Ihre Beziehungsproblem reden, wenn Sie Angst haben muss dich damit zu verletzten? Was wäre wenn Sie sich auf die Beziehung mit Dir einlässt, aber das funktioniert nicht? Danach werdet Ihr definitiv nicht mehr die besten Freunde sein.

    Manchmal sind gute Freundschaften viel mehr wert.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 7 Jahren

    Wieso verallgemeinerst du aus deiner einen persönlichen Erfahrung, auf alle anderen? Ich glaube nicht das sich die Mehrheit der Frauen auf einen bestimmten Typ festlegt. Das wird zwar immer gesagt, aber letztendlich geht es doch um viel mehr. Man sollte die Stereotypen aus dem Kopf verbannen, die gibt es nämlich nicht. Jeder Mensch hat eine "böse" und eine "gute" Seite, entsprechend seiner Sozialisation und Lebenserfahrung aber unterschiedlich ausgeprägt. Die Frage ist halt immer, wie will ich sein und was will ich haben?! Der eine steht auf schlanke, der andere auf dicke, der nächste auf dumme und der letzte auf intelligente. So ist es doch bei jedem, übrigens auch bei Frauen. ;-) Was ich damit sagen will, zu jedem Topf passt auch ein Deckel. Nimm es sportlich... vielleicht hilft sie dir ja jemanden zu finden der zu dir passt. Leg dich nicht fest und schau auch mal bei "solchen" die dich eigentlich nicht so interessieren. Vielleicht entwickelt sich dann trotzdem was...

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 7 Jahren

    Ich hasse dumme Pauschalisierungen.....

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 7 Jahren

    Das ist die Suche nach gutem Aussehen und Durchsetzungskraft.Zudem gibt das den Frauen die Bestätigung alle Männer sch eisse zu finden.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 7 Jahren

    Wenn Du das so meinst als Versager!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 7 Jahren

    Such Die einen Freund dann stehst Du auch bald auf A....löcher!!!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 7 Jahren

    Du bist in eine Frau verliebt, sie aber nicht in dich. Deswegen heulst du den Mond an und verdammst die weibliche Hälfte der Menschheit in Bausch und Bogen.

    Ich frage mich, wer hier ein armes Würstchen ist.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 7 Jahren

    Sie kann nicht zu Dir aufblicken, deswegen empfindet sie keine Liebe für Dich.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 7 Jahren

    Gutmütigkeit hat in unserer Gesellschaft keinen Platz mehr.

    Frauen wollen – auch wenn sie das nicht zugeben – belogen werden.

    Wer das gut kann, hat die besten Chancen.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.