Warum haben alte Computerspiele ala Super Mario 1 Nes noch ihren Flair?

und ich spiele die immer nochmal gern, hätte ich einen NES? Was ist das besonder daran? Ähnlich wie bei einem Buch interpretiert, stellt man sich dazu etwas eigenes vor und lässt man der Vorstellungskraft, Fantasie ihren Freiraum. Bei den 3D-Spielen heute kann man sich kaum was vorstellen, man sieht alles. Das Gefühl als Klempner in nem Keller rumzulaufen und killerartigen Schildkröten zur eigene Abwehr nur auf den Kopf hüpfen und sie wegschupfen zu können.

Update:

Für mich ist Super Mario 1 noch immer das beste Super Mario, obwohl Zeitschriften etc. in dessen Nachgängern eine Verbesserung gesehen haben.

Update 2:

Am allerliebsten hab ich den 1. Level.

10 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 7 Jahren
    Beste Antwort

    Sie hatten einen unverwechselbaren Charme

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 7 Jahren

    Weil es nur das wesentlichste enthielt.

    Heutige Games sind so überladen, das es Stresst....

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Kapaun
    Lv 7
    vor 7 Jahren

    Damals waren die technischen Möglichkeiten so beschränkt, dass es eben darauf ankam, ein tolles Gameplay zu entwickeln. Heute wird alles in Grafikorgien ertränkt.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 7 Jahren

    Du hast Recht ich war erst vor kurzen Kurz davor mir eine alte SNES Konsole zu kaufen , vielleicht mach ich das auch noch. Mario Kart war mein Spiel.

    NES ist der Vorgänger oder?

    Ein schicker Original Gameboy mit Tetris würde auch Erinnerungen Heraufbeschwören.

    Mario World oder Turtles war Cool.

    Wenn man etwas Kohle zuviel hat kauft man das alles bei Ebay auf und lagert es in einen trockenen Raum. Dann wartet man noch 15,20 Jahre. Und dann wird das vielleicht sogar richtig Wertvoll!

    Hoffentlich gibts dann Adapter für die alten Anschlüsse. Ein weiterer Nischenmarkt der Zukunft.:)

    Quelle(n): Man könnte diese alten Geräte auch einfach in einer Vitrine als Accessoire in die Wohnung stellen. Was diese Japaner da geleistet haben ist der Wahnsinn! Wir haben die ersten Schritte Live miterlebt.
    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 7 Jahren

    Generell sind Spiele von damals "spielenswerter".

    Viele neue Videospiele die heutzutage neu rauskommen, fühlen sich für mich einfach viel zu einfach oder viel zu frustrierend an.

    Die alten Spiele besitzen einen gewissen Charme, wodurch ich sie immer wieder gerne spiele.

    Habe daheim auch noch einen alten SNES den ich Mal wieder anschließen könnte.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • cat
    Lv 7
    vor 7 Jahren

    Es sind halt Klassiker !

    Ich spiele sie heute noch gerne !

    Alle Mario-Spiele haben irgendwo ihren Reiz !

    Auch auf wii macht Mario Kart richtig Spaß !

    Habe es gestern noch mit meinem Sohn gespielt !

    Nachtrag : Es hat viel mit Nostalgie zu tun !

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 7 Jahren

    Weil es Klassiker sind und ihren eigenen Charme haben.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 7 Jahren

    Ich kenne das nicht

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 7 Jahren

    Weil diese Oldschool-Konsolen bzw. ihre Retro-Spiele einfach "kult" sind und seinerzeit überaus innovativ waren. Vor dem NES gab es ja eigentlich noch gar keine Konsole mit ähnlich bombastischer Grafik, Soundmöglichkeiten und derart komplexen Spielen. Die Spielideen waren neu,innovativ und unverbraucht; was da teilweise auf den Markt kam, das kannte man so einfach noch nicht... oder wenn doch, dann halt noch nicht so komplex!

    Super Mario Bros 1 war mein erstes Spiel für das NES und ich "musste" es einfach haben. Ich habe es zuvor immer bei einem Freund gespielt, der das schon hatte..., da wusste ich von Anfang an: "Das ist genau "MEIN" Spiel!". Genau wie bei Legend of Zelda..., damit begann mein Interesse für Fantasy-Rollenspiele *g*. Beide Spiele verehre ich (neben anderen Innovationen) bis heute und spiele sie immer mal wieder per Emulator. Es ist zwar nicht dasselbe wie direkt mit der Original-Hardware, aber immerhin besser wie nichts!

    Guckt man sich heute erscheinende Spiele an, so weiß man eigentlich schon im Voraus, dass es sich dabei nur um einen grafisch NOCH MAL höher gepushten Nachfolger eines Nachfolgers handelt. Ob ich davon nun Teil 1 oder 37 spiele..., bis auf marginale Ausnahmen sind alles nur mäßig umgesetzte Kopien älterer Originale in Bombengrafik und mit stundenlangen Videosequenzen und Sprachausgabe.

    Ich frage mich: Braucht man das? Nein! Ein Spiel muss von sich selbst aus großartig sein und das schaffen Softwareschmieden halt nur mit grandiosen Ideen und NICHT mit fotorealistischer Grafik, Orchestersound und Sprachausgabe. Super Mario ist toll, Zelda genauso..., ja selbst Tetris auf einem Gameboy ist astrein... und die Grafik bei Tetris ist ja nun wirklich echt... äähm... "grenzwertig!". Aber bei all diesen Spielen macht es das weitaus wichtigere Gameplay zum Megaerfolg!

    Quelle(n): Ich spiele Videospiele seit Anfang der 80'er
    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 7 Jahren

    Sie hatten einfach viel mehr Spielwitz und waren unkompliziert.

    Ich habe noch aus den 80ern einen Atari 800 XL und schließe den manchmal an.

    Hab dafür auch noch viele Spiele und es wird dann meistens eine Atari-Nacht daraus.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.