Was schreibt man am besten in eine Weihnachtskarte, wenn.....?

...der Mann vor 4 Wochen verstorben ist?

8 Antworten

Bewertung
  • vor 8 Jahren
    Beste Antwort

    Nimm am besten eine Weihnachtskarte, auf der kein vorgefertigter Spruch steht, und dann schreibe einfach:

    "Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ganz herzliche Neujahrsgrüße von ..."

    Das klingt neutral, thematisiert den Tod nicht und vermeidet solche hier unpassenden Attribute wie "froh, fröhlich, happy" und ähnliches.

  • vor 8 Jahren

    .....ein besinnliches Weihnachtsfest ......

  • Anonym
    vor 8 Jahren

    ichwürde ihr frohe weihnachten und viel glück wünschen aber nichts schreiben was ihrgendwie auf den tod ihres mannes anspielen könnte

  • vor 8 Jahren

    In solchen Situationen schreibe ich keine Weihnachtskarten .

    Ich kaufe dann eine neutralere Motiv- Karte der Jahreszeit entsprechend .

    Text :

    Liebe XXXX

    Ich wünsche Dir bei all Deiner Schwere

    eine friedvolle Weihnachten .

    Sei Herzlichst von mir gegrüßt

    XXXXXX

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 8 Jahren

    Kommt drauf an, kann man nicht pauschal beantworten. Hat die Witwe noch Familie, lebt sie jetzt alleine, wie alt ist sie.........!

    Wenn sie alleine ist würde ich rein schreiben "ich lade dich herzlich ein den Heiligen Abend mit uns zu verbringen"!

  • Anonym
    vor 8 Jahren

    Wenn die Dame psychisch stabil ist: "Merry Christmas, the show must go on". Ich habe da irgendwie die Erfahrung gemacht, dass Rumgeheule und "Schongang" ganz schlecht an kommt. Der Tod ist Bestandteil eines jeden Lebens, ist einfach so!!!

  • vor 8 Jahren

    frohe Weihnachten .. und dann eine Trostspende

  • Anonym
    vor 8 Jahren

    "Vater unser,... Amen!"

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.