1000 € mtl mit 3 Kindern ?

Hallo ihr Lieben !

Es geht um eine Freundin um die ich mir Sorgen mache. Ich habe selbst keine Kinder und war auch noch nie in finanzieller Notlage daher stelle ich folgende etwas dumme Frage:

Ist es möglich einigermaßen gut über die Runden zu kommen als alleinerziehende Mutter mit 3 Kindern (alle unter 10 J) bei 1000€ netto im Monat ? Die Miete wird vom Sozialamt übernommen.

Danke für eure Antworten und einen schöne Woche

10 Antworten

Bewertung
  • vor 8 Jahren
    Beste Antwort

    Ja. Es gibt diverse weitere Hilfen des Staates.

  • mzi
    Lv 6
    vor 8 Jahren

    Hi,

    wir sind 5 Personen und müssen oft mit weniger auskommen.

    Ja, das ist gut möglich.

    Gruß

  • vor 8 Jahren

    Also die 1000 € sind schon eine ansehnliche Summe mit der eine Mutter mit 3 Kindern gut auskommen kann. Man muß ja nicht allen Schnickschnack haben und kaufen. Bei den Lebensmitteln muß sie eben auch gezielt einkaufen. Andere haben weniger und müssen davon noch die Miete bezahlen.

  • Anonym
    vor 8 Jahren

    Ja, es ist möglich, weil

    rechne doch mal nach:

    Die Miete entfällt

    Man macht im Monat ca. 4 Großeinkäuft für Lebensmittel : 300 Euro maximal

    Internet, Handyverträge und andere Schnick Schnack: höchstens 100 Euro

    Kleidung und sonstige Grundartikel: 300 euro

    Schulbücher, Ausflüge und Spielzeug: 300 euro maximal

    Bei einer extrem sparsamen Mutter, die auch Nichtraucherin ist, geht das klar.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 8 Jahren

    Ja, das reicht, wenn sie sparsam lebt. Die Miete entfällt komplett, wenn sie im Discounter einkaufen geht - oder sie geht zur Tafel (kann sie mit Sozialhilfe ja ohne Probleme!), dann ist das möglich.

    Kein Fastfood oder Fertiggerichte kaufen, sondern Großpackungen kaufen, frisch selber kochen in größeren Mengen, so dass man den Rest einfrieren kann.

    Keine Haustiere, nicht rauchen, keine Drogen, kein Alkohol und keine unnützen Zeitschriften- bzw. Online-Abos..

    Das Einzige, was dann noch an Ausgaben anfällt, wäre Strom, Kleidung, Schulsachen (auch da gibt es Zuschüsse vom Sozialamt), evtl. Telefon und Internet, ein-zwei Versicherungen (Hausrat und Haftpflicht).

    Falls sie noch Möbel oder so braucht, so soll sie mal in einem so genannten "Sozialkaufhaus" nachfragen (gibt es in jeder größeren Stadt). Dort kriegt sie Möbel für praktisch "nen Appel und nen Ei". Meist helfen die Angestellten dann sogar noch beim Transport und Aufbau. Klamotten günstigerweise im Second-Hand-Shop kaufen. Einmal durchwaschen vor dem ersten Tragen und die Kleidung ist meist wieder wie neu.

    Ich sage nicht, dass das Leben dann ANGENEHM auf Dauer ist..., aber es ist machbar! Man muss halt "nur" auf Luxus verzichten. Doch dafür hat sie ja eh schon das schönste Geschenk überhaupt: Ihre Kinder! ;o)

  • vor 8 Jahren

    Ja, ist es und für das nötigste reicht es allemal.

  • vor 8 Jahren

    Nun, meiner Meinung nach kommt es auf die persönlichen Umstände an:

    - auf das Alter der Kinder und den Altersabstand der Kinder (Windeln, Milchnahrung, Medizin, zusätzliche Pflegeprodukte sind nicht grade billig... das läppert sich über den Monat ganz schön)

    - auf das Geschlecht der Kinder (dem kleineren Bruder können schlecht Mädchenklamotten weitervererbt werden)

    - auf den Wohnort

    - es kommt darauf an ob (mindestens) eines der Kinder zusätzliche Medikamente braucht (bei chronischen Erkrankungen beispielsweise) oder eine spezielle Kost.

    -es kommt darauf an wie gut das soziale Netzwerk ist, je nachdem können dringend benötigte Kleidung, Spielzeug, Kindermöbel auch innerhalb des Freundeskreises weitervererbt werden oder zumindest ausgeliehen werden.

    1000 Euro für Versicherungen, Lebensunterhaltskosten, vernünftige Kleidung, etc können durchaus sehr knapp sein.

    Aber wenn man in einer solchen Situation ist dann wird man sich sicherlich irgendwie zu helfen wissen (früher oder später) um das bestmögliche aus der Situation zu machen.

  • Eric
    Lv 7
    vor 8 Jahren

    Leben zu wenig und zum Sterben zu viel.Wenn ich hier die Tollen Meinungen Höre dann könnten wir doch noch weiter die Löhne Kürzen.Danke für eure Meinung.Ja Sparen ist Geil, nun müsst ihr nur noch am Urlaub Sparen und Fleisch Reicht auch wenn ihn euch nur zu Feiertagen Leistet.Hoffentlich Sagt ihr Montag zu euren Unternehmer Chef ich Arbeite in Zukunft für 1000,-Euro und Urlaub Reichen mir im Jahr 5 Tage.Glaubt mir dann seid ihr die Tollsten Mitarbeiter.Aber in meinen Augen seid ihr Sche.....Kerle.

  • Anonym
    vor 8 Jahren

    Das geht ganz bestimmt, wenn man noch etwas Intelligenz übrig hat. Der Vater scheint wohl verloren gegangen zu sein?

  • vor 8 Jahren

    entschuldige, aber das glaube ich dir nicht - den betrag mit drei kindern...

    gerade die ünterstützung des staates im bezug auf kinder ist nicht zu unterschätzen... und höher...

    es gibt familien, vorwiegend aus balkanländern, mit etlichen kindern, die leben von unterstützung und kinderbeihilfe... der papa fährt mercedes, die wohnung wird bezahlt, verbilligter einkauf auf der tafel... also, deine freundin macht da was falsch - 1000euro, nein - ich glaubs einfach nicht.!

    die unterstützung des staates ist gerade in solchen fällen nicht zu unterschätzen, zumindestens in österreich nicht,

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.