Wie werden wir in der Zukunft überwacht?

Welche Informationen geben wir selbst Preis und welche Informationen müssen wir abgeben. Wie werden wir überwacht, was lassen wir zu und welche Technologien könnte es geben?

Gemeint ist das Alltagsleben.

Standort, Gesundheit, Verkehr, Schule ...

Wie weit sind wir bereit für Sicherheit unsere Freiheit oder Individualität aufzugeben?

Update:

http://www.youtube.com/watch?v=5Y264bgOj6Q

Youtube thumbnail

Auf Nummer Sicher

RFID Chips überwachen das Leben

11 Antworten

Bewertung
  • vor 7 Jahren
    Beste Antwort

    Zukunft ?

    Du wirst dich schon ab nächstes Jahr wundern.

    Allein welche "Rechte" ab 01.01.13 die GEZ bekommt.Konkret heißt das: Künftig darf die GEZ ( ab 01.01. "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice") genau nachforschen, wer mit wem wo wohnt, welche Haushalte wie zahlen müssen, ob Wohngemeinschaften tatsächlich Wohngemeinschaften sind. Dafür können sie künftig sogar den "individuellen Lebenssachverhalt" erfragen.

    (http://www.welt.de/wirtschaft/article109668720/GEZ...

    Und das ist erst der Anfang.

    Ach übrigens RFID Chips überwachen nicht das Leben - sie überwachen dich.

  • ?
    Lv 7
    vor 7 Jahren

    Die Jugend gibt alles auf Facebook von sich preis. Die würden sich auch einen Chip implatieren lassen, wenn es ihnen offensichtlich nützt. Technik ist gut wenn es den Menschen nützt , nicht wenn sie gegen die Menschen arbeitet. Viele sind zu kritiklos was Technik betrifft. Durch diese Chips sind der Überwachung Tür und Tor geöffnet.

    ( ich freue mich in diesem Fall auf die vielen DR 's . Zeigt es mir doch wie verblendet manche sind ).

  • vor 7 Jahren

    das ist längst alltag !

  • vor 3 Jahren

    hiya! ich magazine dir nicht zu nah kommen, aber grew to become into sind das für verhältnisse? ich hatte mein erstes konto mit 13 bekommen und das einzige grew to become into meine eltern wissen wollten conflict ob alles in ordnung ist. es gibt einen pin und den weiß nur ich und das bleibt bis ans ende so. zumal du erwachsen bist, geht das niemanden grew to become into an grew to become into auf deinem konto abgeht. wenn du deine eltern finanziel unterstüzen sollt(ist weiter nicht schlimm, jeder kann mal einkaufen oder sowas) dann tu das..aber grew to become into auf deinem konto ist oder nicht, geht echt nur dich grew to become into an und du musst lernen damit zurecht zu kommen. viel glück beim klären ;)

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 7 Jahren

    Gute Frage, und wenn man beobachtet wie junge Menschen ihr gesammtes Leben bei Facebook freiwillig auskotzen könnte einem bange werden!!! Ich sperre mich gegen jedwede Ausschnüfflung so gut es gehen mag. Es geht, man muss es nur tun!!!

  • Jan
    Lv 5
    vor 7 Jahren

    Seit dem es Internet gibt werden immer mehr, vor allem Käufer bzw. Kunden zum gäsernen Menschen also das nicht erst seit gestern. Vor allem wenn man sich dann noch in solchen sozialen Netzwerken an meldet und offensichtlich private Daten weiter gibt.

  • vor 7 Jahren

    keine sorge

    jede email wird schon gelesen und ausgewertet

  • vor 7 Jahren

    Der Kapitalismus lebt davon das alles berechenbar wird. Deshalb gibt es ja auch so viele Forscher und Wissenschaflter, damit die Leute aufgeklärt werden und sich nicht von schwarzen Katzen abhalten lassen in die Arbeit zu kommen. Auch die Überwachung geht mit dem Gedanken der Berechenbarkeit einher. Je mehr man über den Menschen weiß, desto besser kann man ihn nutzen und über ihn verfügen (als Arbeitskraft, als Ware, etc.)

    Quelle(n): Soziologie
  • vor 7 Jahren

    Das werden wir schon lange und das wird sich nicht ändern.

    Wer weiß schon was auf seinen Chipkarten so alles gespeichert ist.

    Ich finde die Überwachung nicht so schlimm, im Gegenteil.

    Es hat sich gezeigt, dass Kameras in Straßenlaternen, Bahnhöfen etc.

    nützlich sind.

    So wurden schon viele Straftaten aufgeklärt.

    Und wer nichts zu verbergen hat muss sich vor Überwachung nicht fürchten.

  • vor 7 Jahren

    Genau so wie in der Vergangenheit.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.