? fragte in Computer & InternetSicherheit · vor 9 Jahren

Nicht gehacktes Passwort benutzen?

Ist es rein Rechtlich erlaubt, auf einen Account (egal bei welcher Plattform) einer anderen Person zu zugreifen, wenn man deren Passwort weiß, ohne das man es auf Illegalem Wege beschafft hat.

5 Antworten

Bewertung
  • vor 9 Jahren
    Beste Antwort

    Die Frage waere erstmal, weiss die andere Person davon, wenn nicht koennte es problematisch werden.

  • Anonym
    vor 9 Jahren

    Nein, es ist nicht erlaubt. Du brauchst die Zustimmung dieser Person. Stell Dir mal vor, ich hätte Deine Accountdaten auf legalem weg bekommen und würde überall rein schauen, würdest Du das wollen?

  • Anonym
    vor 9 Jahren

    Nein, ist es nicht. Es geht dabei von einfachen Geldstrafen bis zu mehrjährigen Haftstrafen. also lass es lieber :D

  • HyNun
    Lv 6
    vor 9 Jahren

    formaljuristisch dürfte dies schwierig zu beantworten sein, denn der accaount besteht ja nicht nur aus dem passwort (und der begriff plattform ist ein wenig irreführend, - oder nicht sich selbsterklärend)

    so gibt es haufenweise foren, bei deren anmeldung man seine e-müll-adresse, einen nickname etc und natürlich ein zu bestätigendes passwort eingeben muß.

    dieses paßwort (und bestätigung) wird bidschirmmäßig natürlich ausgesternt (-gekreutzt) etc. angezeigt. - in der mailbestätigung, die der anmeldung dann irgendwann (kurzfristig) zurückgesendet wird, ist dann alles im klartext (incl. passwort) zu lesen; - und da bekanntlicherweise normale e-mülls von jedermann gelesen werden können (ohne weitere kriminelle energie im hintergrund!) kann es nicht strafbar (illegal) sein, wenn mann aus dem gedächtnis heraus sich zufällig dieser account-daten erinnert.

    schwierieger dürfte der nachweis des nicht-hackens sein, da hier die klärung der methodik ziemlich angerumpelt sein dürfte.

    mpg.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 9 Jahren

    Wenn du dieses Passwort nur erraten hast, oder zufällig gesehen hast, wie die Person es eingegeben hat, dann darfst du es nicht. Dies wäre, auch wenn es auf eine sehr einfache Art und Weise gegangen ist, letztlich doch eine Art gehacktes Passwort.

    Wenn du dagegen von der Person selbst die Erlaubnis erhalten hast, deren Account mit zu benutzen, dann darfst du das natürlich und niemand wird dich dafür bestrafen. Es kann lediglich sein, dass der Betreiber der von dir angesprochenen Plattform, der Jahr für die Benutzung sicherlich Geld verlangt, dann euch beide sperren könnte, wenn er heraus bekommt dass mehrere Personen sich einen kostenpflichtigen Zugang miteinander teilen. Dies ist aber keine Straftat, sondern lediglich ein Verstoß gegen deren privatrechtliche Geschäftsbedingungen.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.