O
Lv 7
O fragte in SportFußballUEFA Champions League · vor 9 Jahren

hätte Manuel Neuer sich mehr auf den Gegner konzentrieren müssen, als den Hampelmann zu machen?

12 Antworten

Bewertung
  • willou
    Lv 7
    vor 9 Jahren
    Beste Antwort

    Das ist totaler Quatsch.

    Die vier Elfmetertorschützen nach dem ersten waren

    absolut sicher und hätten damit gegen jeden Torwart

    der Welt getroffen.

    Neuer hat alles richtig gemacht - hat den einen

    gehalten, den er halten konnte.

    Und er hatte den Mut und das Selbstvertrauen,

    selbst einen Elfmeter zu schießen und zu treffen -

    das verdient Hochachtung.

    Bayern hat aber keine fünf sicheren Elfmeterschützen -

    das hat sich wieder bewahrheitet. Und das war

    entscheidend.

  • Manuel Neuer kann man nach diesem Spiel keine großen Vorwürfe machen. Für diese Pleite sind andere verantwortlich, allen voran Robben, Schweini und überhaupt die gesamte Bayern Offensive, die gefühlte 20 Chancen vergeben haben.

  • _x_71
    Lv 5
    vor 9 Jahren

    Manuel Neuer war einer der wenigen bei den Bayern, der seinen Job gut gemacht hat:

    1. Einen Elfmeter verwandelt (damit ist der schonmal besser als Schweinsteiger + Robben)

    2. Einen Elfmeter gehalten

    3. 2-3 klare Torchancen von Chelsea verhindert

  • ?
    Lv 7
    vor 9 Jahren

    Die verwandelten Elfmeter waren alle unhaltbar.

    Zu scharf geschossen, für einen Torwart in schlechter Höhe.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • ?
    Lv 5
    vor 9 Jahren

    Manuel Neuer ist ein Charakterschwein und ein Verräter und zu hundert Prozent NICHT der beste Torwart der Welt (sonst würde er nicht in aller Regelmäßigkeit so viele blöde Fehler in der Strafraumbeherrschung machen), ABER in diesem Spiel hat Neuer (leider) am wenigsten Schuld von allen. Er hat die wenigen Bälle, die auf seinen Kasten kamen (und das waren wenige!), souverän gehalten, zudem hat er diesmal keine Fehler gemacht. Und im Elfmeterschießen war er der Bayer mit dem souveränsten Schuss (den KANN ein Torwart nicht halten) und sah auf der Linie auch nicht schlecht aus (wobei man beim Elferschießen als Torwart sowieso nicht schlecht aussehen kann). Und der Hampelmann war, um die gegnerischen Spieler zu irritieren und um „das Tor kleiner wirken zu lassen“, wie Gerd schon sagte. Es ist psychologisch bewiesen, dass das häufig hilft – nur bei Chelsea nicht. Vielleicht wegen der durchschnittlich deutlich älteren (also erfahreneren) Spieler.

    Schuld haben andere. Robben, der zu überheblich ist, andere die Elfmeter in Drucksituationen schießen zu lassen. Der gesamte Sturm und Mittelfeld, weil die einfach zu blöde sind, diese ganzen Chancen reinzumachen. Der Trainer auch, weil er eine funktionierende Taktik seiner Mannschaft durch die Auswechslung des Torschützen zunichte machte, WARUM wechselt er Müller aus? Das war der Anfang vom Ende. Und wenn eine Mannschaft 20 Ecken hat und keine davon wird überhaupt mal gefährlich, von einem Tor ganz zu schweigen, und der Gegner hat eine Ecke, die im Tor landet, dann braucht sich Bayern auch nicht beschweren.

    Aber bei allem Hass gegen Neuer – ER hat hier heute am wenigsten Schuld.

  • Gerd
    Lv 7
    vor 9 Jahren

    "den Hampelmann zu machen" dient zur Verunsicherung des Gegners beim Elfmeter... gegen Real Madrid im Halbfinale hat's funktioniert... leider nicht im Finale...

    .

  • vor 9 Jahren

    Vielleicht hat's ihn noch von dem grauslichen Gefidel und Geplärre vor dem Spiel geschüttelt.

    Quelle(n): Mein Kopf
  • Manuel Neuer? Gelächter erschallt. Gibt es da auch einen Manuel Älter dazu?

  • vor 9 Jahren

    Jetzt wird man wohl in

    BAYERN sagen :

    Zuerst hatten wir KEIN GLÜCK

    und dann kam auch noch PECH hinzu

    Quelle(n): Hier ein kleiner Trost für Manuel NEUER http://www.youtube.com/watch?v=cP8fo0Rl-Vk
  • vor 9 Jahren

    naja, Manuel ist ja noch recht neu wie der Name schon sagt, da kann er ja noch nicht alles können.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.