Zwangsgeld fürs fernsehen? Wieso müssen wir GEZ zahlen?

Ich empfinde es als nicht gerechtfertigt GEZ zu zahlen, egal ob öffentlich rechtliche Sender genutzt werden oder nicht.

Beim privaten Bezahlfernsehen wird die Bezahlung über einen Decoder gesichert.

Wenn das Programm gut ist und interessiert, ist man dazu bereit freiwillig zu zahlen. Aber zum zahlen gezwungen zu werden finde ich unverschämt.

Geht das nur mir so, oder was haltet ihr von der GEZ?

9 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 8 Jahren
    Beste Antwort

    Der tiefere Sinn der Gebührenfinanzierung von Rundfunksendern liegt darin, dass das Programm dadurch nicht von der jeweiligen Regierung abhängig ist und deren Propaganda verbreitet. Wer italienisches Fernsehen kennt, wird dafür größtes Verständnis aufbringen. Genauso sollen die Sender natürlich auch nicht dazu gezwungen sein, das Lied anderer Geldgeber zu singen.

    Das System funktioniert hervorragend. Und dadurch, dass die öffentlich-rechtlichen Sender ein gewisses Niveau erreichen, sind hierzulande auch die Privaten gezwungen, ein einigermaßen konkurrenzfähiges Angebot zu produzieren. Den Preis, der ungefähr dem Abonnement einer Tageszeitung entspricht, finde ich in Anbetracht der Fülle des Angebots absolut fair.

  • Anonym
    vor 8 Jahren

    Ich habe das noch nie begriffen das Ich zahlen muss obwohl Ich die oeffentlicht rechtlichen meide.

    Du hast voellig recht ein decoder und Der fall wer erledigt.

    Nur dann gibt es keine zuseher mehr.

    Und die mit wahnsinnsgehaeltern angestellten waeren ihren job los.

    Das ist Der grund.

  • vor 8 Jahren

    Ich hielt das bis vor kurzem noch für gerechtfertigt,

    weil ich seriöse Information und ein gewisses Niveau

    im TV bevorzuge.

    Allerdings wird das öffentl. - rechtl. TV auch immer flacher,

    und auf den Spartenkanälen wie Phoenix, ZDF Info usw.

    laufen ständig Wiederholungen aus der Konserve.

    Von daher ist das meiner Meinung nach nicht mehr gerechtfertigt,

    jedenfalls nicht in der Höhe.

  • vor 8 Jahren

    http://de.wikipedia.org/wiki/GEZ

    da alle Infos dazu....

    ich persönlich finde es auch überholt und überflüssig, zumal WERBUNG auf dem Ersten, Zweiten und 3. Programmen läuft....

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 8 Jahren

    Diese Mafia wird man so schnell nicht klein kriegen, leider

  • vor 8 Jahren

    Viel schlimmer noch!

    Als NICHT TV-Nutzer seit 8 Jahren muss ich mehr zahlen weil ich eine Internetfähigen PC besitze. Den brauch ich zum Lernen (Recherche) und für privates Chaten. Ohne TV-Karte muss ich trotzdem zahlen. Bei aller Liebe aber den SChmarrn mag ich mir garnicht ansehen- das interessiert die GEZ nicht. Bisher hab ich gerne mein Radiobeitrag bezahlt, aber nach der neuen Tabelle interessiert das keinen mehr. Sch... Lobbyisten beim TV!

  • vor 8 Jahren

    Der Staat braucht Kohle

  • vor 8 Jahren

    Ganz einfach: Damit wir noch Schlimmeres als das Musikantenstadl und zweitklassige Talkshows nach dem Tatort bzw. auf den Regionalsendern aushalten müssen.

  • Kiwi
    Lv 5
    vor 8 Jahren

    Also für's Fernsehen zu zahlen sehe ich auch nicht ein - ich schaue so gut wie nie ARD oder ZDF, ab und zu schalte ich mal den Tatort ein oder schau die Tagesschau.

    Da ich sehr oft Radio höre (einen GEZ-unterstützten Sender) finde ich es hier in Ordnung, wenn man Gebühren bezahlt.

    Ich hab aber als Studentin kein Geld für sowas.

    Wenn ich irgendwann im Arbeitsleben drin bin, werd ich auch was dazu beitragen, jetzt noch nicht.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.