Wann sind die Schmerzen größer?

Mal eine etwas andere Frage:

Massage und Peitschenhiebe in Kombination..

Was verursacht im Nachhinein mehr Schmerz?

Wenn man zuerst sagen wir mal 20 Peitschenhiebe mit einer 9-schwänzigen Lederpeitsche bekommt und unmittelbar danach massiert wird?

oder wenn man zuerst massiert wird und dann die Peitschenhiebe bekommt?

Man bedenke: bei einer Massage werden Muskeln und Gewebe gelockert, beides wird empfindlicher dementsprechend auch schmerzempfindlicher...aber es ja auch weh wenn man verletzte Stellen massiert...

so, nun bin ich mal gespannt über eure Antworten, Denkweisen, Schlußfolgerungen und Erläuterungen...

Es wäre nett wenn ihr eure Antwort begründen würdet...

Danke schon mal an die ernsthaften Antworten...

So was wie *das is ja pervers* oder *wer macht denn sowas* oder *du bist krank,gestört,etc.* könnt ihr lassen!

4 Antworten

Bewertung
  • Jack
    Lv 7
    vor 9 Jahren
    Beste Antwort

    Das kann man steigern. Die Peitsche wird mit kleinen Widerhaken bestückt, damit sie den Rücken schön aufreißt und der Rücken wird nicht mit Massageöl, sondern mit Essig oder Salzwasser anschließend massiert. Alternativ ginge auc Schnaps, falls das vom Geruch her angenehmer ist, auch wenn mir schleierhaft ist, warum da ausgerechnet auf den Geruchssinn Rücksicht genommen wird.

    Aber ansonsten wäre, wenn es hier um Schmerzen geht, wahrscheinlich zuerst die Peitsche und dann die Massage so oder so sinnvoller, sonst könnte der andere die Massage am Ende tatsächlich genießen.

  • joanne
    Lv 5
    vor 9 Jahren

    Du könntest das mit einer entsprechenden Heilungszeit dazwischen in beiden Variationen ausprobieren. Das würde dir sicher helfen.

    Quelle(n): Herrn, lass Gras wachsen, die Esel vermehren sich.
  • vor 9 Jahren

    Käme drauf an ob derjenige (der geschlagen wird) die Peitsche bereits gewöhnt ist, wie hoch sein Schmerzempfinden ist. Dann spielt es eine Rolle wie gepeitscht wird (Kraft, Winkel, Schnelligkeit).

    In deinem Beispiel nennst du die Neunschwänzige ... gleich in die Vollen, was?

    Schmerzende knallrote Stellen massiert bekommen kann genauso weh tun.

    Und ja, auch kurz nach einer Massage schmerzen 20 Peitschenhiebe ziemlich.

    Naja, wer es mag... jedem das seine. Ich hab in meiner Vergangenheit in dieser Richtung experimentiert und mag es definitiv nicht.

  • El Zod
    Lv 6
    vor 9 Jahren

    Also wenn man davon ausgeht das durch das Peitschen keine offenen Wunden entstehen, würde ich sagen, es ist schmerzvoller nach dem Massieren ausgepeitscht zu werden. Da durch das Massieren die Durchblutung gefördert wird, würde es zu noch schlimmeren Blutergüssen führen wenn man danach ausgepeitscht würde. Im Gegenzug, nach dem Peitschen massieren könnte Verspannungen und Schwellungen etwas lindern. Aber das ist ja leider nur meine Theorie. Wäre mal interessant so ein Experiment durchzuführen.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.