HILFE ! mein computer geht kaputt?

Folgen
  • Öffentlich folgen
  • Privat folgen
  • Nicht mehr folgen
hey mein computer ist super langsam geworden und stürzt sehr sehr oft ab ! er öffnet andauernd problemmeldungen, bis zu 100 auf einmal bis er dann abstürzt. sachen wie die ...mehr anzeigen
Update : kennt ihr ein gutes viren reinigungsprogramm ?
Beste Antwort
  • Garou beantwortet vor 2 Jahren
Du hast mind. 1 Virus!
Hast du denn kein Anti-Viren-Proogramm??

Wenn du schon Viren draufhast, kann ich dir keine 100% Garantie auf eine Virenschutz-Programm geben, die sind ja hauptsächlich zum Abblocken gedacht.
Ich hatte das auch, ich hab mir kostenlos Avira Antivir geholt. Heute kommen immer noch ein paar Meldungen, aber das Programm ist wirklich gut und kümmert sich selber darum!

http://avira-antivir-personal-free-antiv...

Schon wieder in DR-Gespenst hier! Manche Leute haben wohl sonst keine Hobbies.
  • 2
  • Kommentar

Andere Antworten (8)

Am besten bewertet
  • Am besten bewertet
  • Älteste
  • Neueste
  • Niklas beantwortet vor 2 Jahren
    Kommt da ein Programm das dir sagt das du diese Viren auf deinem Pc hast ? Wird dir außerdem auch noch empfholen dieses Programm zu kaufen ? Und hast du einen blauen Hintergrund anstatt deines eigenen Hintergrundes ?

    Wenn das der fall ist schreib mal bitte den Namen von dem Programm das das andauernd sagt
    ich denke ich kann dir dann helfen

    LG Niklas
    • 3
    • Kommentar
  • Aldarion beantwortet vor 2 Jahren
    Hey Willa,

    es könnten verschiedene Probleme, auch hardwareorientiert vorliegen.

    Zunächst ist die vermutete "Verseuchung" durchaus plausibel und wahrscheinlich.

    Leider tarnen sich die Vieren, Trojaner, etc. Deshalb ist es angebracht, einen Systemscan off-Line durchzuführen. Hierzu gibt es versch. möglichkeiten.

    Wenn Du den Malwarescan abgeschlossen hast, solltest Du Deine Nutzerdaten sichern - etwa auf einen externen Datenträger. Allerdings solltest Du auch diese später nochmals mit einem aktuellen Antimalware-Programm scannen.

    Evtl. wäre es einfacher, das System neu aufzusetzen, aber dann sind Deine Nutzerdaten weg.

    Halte Dein System grundsätzlich durch regelmäßige Updates auf dem möglichst aktuellsten Stand und aktiviere die Windows-Updatefunktionen.

    Gute Antimalwareprograme sind Symantec Norton Internet Security (2012) oder Kaspersky Security Suite. Die paar Euro sind sehr gut investiert.

    Als Freeware kann die Kombination aus "SpyBot-Search and Destroy" mit aktivem "TeaTimer" sowie Avira Classic empfohlen werden, die in Kombination recht gut funktionieren.

    Nun zu dem - bestehenden - Viren- bzw. dem möglichen Malwareproblem:

    Eine kostenfreie Möglichkeit, dies zu erreichen hatte ich hier schon einige Male gepostet. füge diese Anleitung hier ebenfalls nocheinmal an:

    Lade die iso-Image-Datei der Computerbild-Rettungs CD (=CB Notfalldisk) vom Computerbildserver.Sie liegt in der kostenfreien Linux-Version Nr. 2.1 vor. Die Version 3 enthält die gleiche Funktionalität und dieselben Programme, ist jedoch kostenpflichtig.

    Gib Computerbild-Rettungs-CD in google ein und Du findest den Link.Das heruntergeladene ISO-File brennst Du mit einem Brennprogramm, wie etwa ImageBurner, auf einen CD bzw. DVD-Rohling. Dieser ist bootfähig.

    Diese CD legst Du in das Laufwerk des Laptops/PCs ein und schaltest es/diesen ein. Beim Systemstart rufst Du das Multibootmenü auf, um anzugeben, dass das System auf der CD geladen/gestartet werden soll und nicht Dein Betriebssystem von der Festplatte, das ja offensichtlich "verseucht" ist.

    Häufig drückst Du während des Posts eine der "F"-Tasten, etwa F-8, F-11 oder F-12. Allerdings kann das bei jedem Gerät eine ander Taste sein. Die Taste wird dir i.d.R. auch nach dem Einschalten eingeblendet; etwa "press F-12 to enter boot menu" oder ähnliches. Notfalls schau im Handbuch zu Deinem Laptop/PC nach.

    Wichtig ist auch, dass Du das Laptop/den PC per Datenkabel bzw. Ethernetkabel direkt an den Router anschließt. Dann kann sich der Virenscanner später automatisch updaten - sehr wichtig und ratsam.

    Wenn das Multiboot-Menü oder Bootmenü erscheint, wähle Dein CD/DVD-Laufwerk für den Systemstart aus. Übe etwas Geduld, weil das Laden der Daten von CD in den Arbeitsspeicher langsamer ist als von der Festplatte.

    Nach einigen eingeblendeten Boot-Infos des Linux-Systems auf der CD (zu denen auch Pinguine gehören) wird der Startbildschirm der Notfall-CD eingeblendet. Wähle die erste Zeile "System automatisch starten" oder ähnlich.

    Nun dauert es wieder einige Minuten, während der das System geladen und gestartet wird. Manchmal entstehen Anzeigeprobleme des Displaytreibers, aber meistens kannst Du auch hier die automatischen Voreinstellungen belassen. Wenn diese nicht funktionieren, starte nocheinmal und wähle die VGA-Startoption oder wähle aus der Auswahl manuell eine passende Anzeigegröße. Klingt jetzt vielleicht etwas kompliziert, ist es aber in Wirklichkeit nicht :-)

    Wenn das System gestartet ist, erkennst Du einen Desktop, auf dem Du zahlreiche Werkzeuge zur Systemwiederherstellung und -Rettung siehst.Du benötigst nur den Viren- und Malware-Scanner. Während auf der Vorgängerversion des Computerbild-Live-Systems die Linux-Version von Kaspersky 2011 zu finden war, befindet sich auf der aktuellen Version die Freeware- und Linux-Variante von "CalmAV".

    Du startest das Programm über das Icon unten links auf dem Desktop (Doppelklick auf das Zahnradsymbol mit Beschriftung "CalmAV") oder über die Programmauswahl unten Links in der Startmenüleiste.

    Wenn CalmAV startet führe den Scan aus. Je nach Festplattengröße, Datenvolumen auf Deiner Festplatte sowie der Geschwindigkeit des Laptops/PCs, die u.a. auch von der vorhandenen RAM-Größe abhängt, dauert der Scan etwa von über einer Stunde bis mehrere Stunden - also ist Geduld gefragt.

    Vor Beginn des Scans lädt CalmAV die vorhandenen Updates, sofern Du vor Rechnerstart die Kabelverbindung zum Router hergestellt hast, die in das Programm integriert werden. Die Einstellungsoptionen von CalmAV kannst Du auf den Standardeinstellungen belassen, allerdings wähle ich immer die Option, gefundene Malware sofort zu löschen und nicht in ein Karantäne-File zu packen.

    Wenn der Scan dann irgendwann abgeschlossen ist, erkennst Du das an dem entsprechenden Bericht im Programmfenster des Scanners. Diesen kannst Du dann Beenden. Unten rechts im Statusbalken befindet sich ein Icon mit einem Türsymbol. Wenn Du hierauf klic
    • 1
    • Kommentar
  • SimoneD beantwortet vor 2 Jahren
    Ferndiagnose ist immer schwierig.
    Als erstes würde ich dir vorschlagen, dass du mal den CCleaner
    installierst und laufen lässt.

    http://www.chip.de/downloads/CCleaner_16...

    und dann schaun wir mal...

    Kostenlose Antivirenprogramme gibt es auch

    http://www.chip.de/downloads/AntiVir-Avi...

    und Firewalls

    http://www.chip.de/downloads/ZoneAlarm_1...
    • 3
    • Kommentar
  • 🌛 beantwortet vor 2 Jahren
    Bei dieser Frage gehe ich gleich mit kaputt! :D
    Quatsch - Spass beiseite!

    Besorge dir avast Free Antivirus und mache damit einen Komplettscan deines Systems: http://www.chip.de/downloads/avast-Free-...

    Danach noch der Windowsoption der Laufwerkeigenschaften defragmentieren, dann müsste es schon viel besser sein!

    Quelle(n):

    • Bewerten
    • Kommentar
  • alex beantwortet vor 2 Jahren
    könnte ein festplattendefekt sein....hatte ich selbst und ein freund von mir auch, ähnliche probleme wie bei dir
    • Bewerten
    • Kommentar
  • shinita57 beantwortet vor 2 Jahren
    Entweder hast du einen Virus oder die Kiste ist hinüber.
    Lasse mal ein Virenprogramm durchlaufen.

    http://www.chip.de/downloads/HijackThis_...
    hijack durchsucht nach Mal oder Spyware, Programmveränderungen

    Erläuterung dazu: http://www.trojaner-info.de/anleitungen/...
    • Bewerten
    • Kommentar
  • Julian beantwortet vor 2 Jahren
    du brauchst auch eine gute Firefall die schützt dich vor Trojaner . Gucke unter Sytemsteuerung und Windows Firewall . Ein gute Viernprogramm sind Avast und AntiVir die kostenlosen taugen nichts ich hab mir AntiVIr gekauf richtig gut . Viel Glück
    • Bewerten
    • Kommentar
  • ۩ |͇̿E͇̿r͇̿n͇̿s͇̿t͇̿| ۩ beantwortet vor 2 Jahren
    http://windows.microsoft.com/de-DE/windo...

    Für Privat kostenlos.

    Probleme, vor allem die Einstellungen deines PC, das Folgende Programm ist dafür super geeignet.

    http://www.chip.de/downloads/Advanced-Sy...

    Und defragmentieren solltest du auf alle Fälle auch mal, dann lebt die Festplatte länger.

    Bitte keines der Programme und auch nicht das defragmentieren unterbrechen, sonst kann es sein, das du nicht mehr in das Windows kommst.
    • Bewerten
    • Kommentar
  • Sign In 

    um Ihre Antwort hinzuzufügen

Wer folgt dieser Frage?

    %
    BESTE ANTWORTEN
    Mitglied seit:
    Punkte: Punkte: Level
    Antworten insgesamt:
    Punkte in dieser Woche:
    Folgen
     
    entfernen
     
    Blocken
     
    Blocken aufheben