Welche Fehler sollte man bei der Erstellung eines Fotobuches unbedingt vermeiden?

Folgen
  • Öffentlich folgen
  • Privat folgen
  • Nicht mehr folgen
Beste AntwortAuswahl des Fragestellers
Das ist zwar nicht gegen die Fehler, aber hier kann gelesen werden was man überhaupt erst einmal bedenken muss:
http://www.fotobuch-blog.de/ein-fotobuch...

Bewertung und Kommentar des Fragestellers

5 von 5
Vielen Dank an alle für die hilfreichen Tipps und Links.
Eine wunderschöne Weihnachtszeit wünscht Ihnen noch Ihr Yahoo! Clever-Team
  • 4
  • Kommentar

Andere Antworten (8)

Am besten bewertet
  • Am besten bewertet
  • Älteste
  • Neueste
  • Betty beantwortet vor 2 Jahren
    Man sollte nicht die falschen Fotos nehmen.

    Total interessante Frage *grins
    • 3
    • Kommentar
  • top beantwortet vor 2 Jahren
    erstmal die richtigen fotos aussuchen, sonst wird das ergebnis auf alle fälle grauenhaft.
    • 3
    • Kommentar
  • Bonnie beantwortet vor 2 Jahren
    Man sollte unbedingt die richtigen Fotoeckenkleber aussuchen.

    http://www.geiz3000.de/images/product_im...
    • 3
    • Kommentar
  • ? beantwortet vor 2 Jahren
    das richtige Format soll es schon sein
    • 2
    • Kommentar
  • Seiler Christian beantwortet vor 2 Jahren
    nicht fragen einfach machen es ist dein werk
    • 3
    • Kommentar
  • Mia beantwortet vor 2 Jahren
    Man sollte darauf achten, dass ordentliche Bilder, d.h. Bilder mit einer hohen Auflösung, genutzt werden. Zudem sollten Rechtschreibfehler vermieden werden. Außerdem sollte ein Anbieter gewählt werden, der viele Gestaltungsmöglichkeiten anbietet, z.B. http://www.wunderkarten.de/fotobuch/.
    • 1
    • Kommentar
  • Dr Evil beantwortet vor 2 Jahren
    eigentlich kann man da nicht viel falsch machen. allerdings kann es passieren, dass wenn man sehr viele bilder hat und zusätzliche seiten braucht, das fotobuch schnell sehr teuer werden kann (kleines buch über 40€!!!)
    • 1
    • Kommentar
  • Lucy beantwortet vor 2 Jahren
    Ich habe kürzlich ein Fotobuch erstellt und musste erst lernen, die Bilder radikal auszusortieren. Mein Tipp ist daher, lieber weniger schöne Fotos nehmen als das ganze Buch mit mittelmäßigen Fotos vollzustopfen. Beim fertigen Album macht das einen riesigen Unterschied.

    Dass man die Fotos nach irgendeinem System anordnen sollte, versteht sich von selbst.

    Und auch beim Layout sollte das Motto gelten "weniger ist mehr". Die verschiedenen Softwares bieten tolle Layout-Möglichkeiten an, aber manchmal auch zu viel des Guten. Leopardenmuster, Herzchenhintergründe und schnörkelige Rahmen. Meiner Meinung nach sollte man bei einem einheitlichen und schlichten Design bleiben. Somit bleibt das Album "zeitlos schön" und wirkt in ein paar Jahren nicht wie ein aus der Mode gekommener Mantel.
    • Bewerten
    • Kommentar
  • Sign In 

    um Ihre Antwort hinzuzufügen

Wer folgt dieser Frage?

    %
    BESTE ANTWORTEN
    Mitglied seit:
    Punkte: Punkte: Level
    Antworten insgesamt:
    Punkte in dieser Woche:
    Folgen
     
    entfernen
     
    Blocken
     
    Blocken aufheben