Wird es in Zukunft nur Reiche und Arme geben?

mein Lehrer hat gesagt,dass die Mittelschicht zunehmend wegfällt und es in Zukunft nur noch Reiche und Arme geben wird.

Aber warum ist das so ? Weil alles teurer wird oder geworden ist ??

Zählen Leute die studiert haben zu den Reichen, und Leute die niicht studiert haben also bzw. kein hohes Einkommen aufweisen zu den Armen ?

Und was ist mit einem hohen Einkommen gemeint, welche Zahlen ?

9 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 8 Jahren
    Beste Antwort

    Sagen Sie ihm, nach Brasilien, deren Mittelschicht ist größer als jede andere Klasse gehen

  • Leute die studiert haben und viel Geld haben zählen zu den Reichen.

    Leute die studiert haben und wenig Geld haben zählen zu den Armen.

    Leute die nicht studiert haben und viel Geld haben zählen zu den Reichen.

    Leute die nicht studiert haben und wenig Geld haben zählen zu den Armen.

    Weißt du, so ist das.

  • vor 8 Jahren

    Das hat es schon immer gegeben. Da wird sich so schnell nichts ändern. Selbst der Kommunismus konnte das Phänomen nicht tilgen. (Ab 5000 Euro ist es gehobener Mittelstand)

  • ?
    Lv 5
    vor 8 Jahren

    Dank der Ungerechten verteilung des Einkommens, ist es nun mal so, der Arbeiter verdient nur soviel das er am naechsten Tag wieder Arbeiten kann ( muß )

    Der Turbo-Kapitalismus weist den Weg.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 8 Jahren

    Alles wird ständig teurer, Löhne immer niedriger. Die Arbeitsplätze fallen weg und es wird bald nur noch Zeitarbeitfirmen geben weil die Arbeitgeber dafür weniger zahlen als wenn sie jemanden bei sich einstellen. Bei einer Zeitarbeitfirma arbeitet man für 6,50 - 7,00 Euro Brutto. Davon kann man beim besten Willen nicht mit einer kleinen Familie leben! Das Monatsgehalt reicht gerade für Miete und Strom.

  • vor 8 Jahren

    heute war gestern die zukunft

  • vor 8 Jahren

    nein

    das war schon lange so

    es wird nur noch extremer

    welcher user hat zwei autos hier?

  • Anonym
    vor 8 Jahren

    die zukunft hat schon lange begonnen, schon seit 30 jahren ist das so, DIE REICHEN MÜSSEN

    NOCH REICHER WERDEN wählt CDU

  • vor 8 Jahren

    also als hohes Einkommen kannst du ein Gehalt sehen das dich so vesorgen kann, dass du rechnungen usw. bezahlen kannst, dir genügend zum leben leisten kannst (also essen, trinken) und du trotzdem noch genügend geld für einen gewissen Luxus hast (also ein teureres Auto, ein größeres Haus < sind jetzt vielleicht übertriebene Beispiele :P)

    Leute die studieren sind nicht unbedingt reich oder haben einen guten Jop, ich kenne eine die hat studiert und ist trotzdem "nur" Bürokauffrau geworden und verdient gerademal soviel das sie sich eine Wohnung leisten kann und sic essen kaufen kann und ihre Kinder noch versorgen kann, je qualifizierter eine Person ist desto teuerer kann es für den Betrieb auch werden,davor fürchten sich leider viele-.-'

    und ich will den Beruf Bürokauffrau nicht runter machen erlerne ihn zur Zeit selbst ;) nur ich finde für eine Person die BWL studiert hat und das mit einem guten abschluss ist dies doch ein wenig unterbesetzt, vor allem wenn ich sehe was dir rau so drauf hat =O

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.