Wer weiß, was so ein Panzer kostet?

Der Bau einer Moschee in Athen mit Rettungsschirmgeldern war eine erste Sache, jetzt ordern sie 400 Panzer M1A1: http://menschenzeitung.de/?p=10173 Weiß jemand, um wieviel Geld es sich dabei pro Panzer handelt?

Update:

M1A1Abrams heißen die Panzer genau.

Update 2:

340.000.000 (Dreihundertvierzig Millionen) Dollar machen dann gut

174.000.000 (Einhundertvierundsiebzig Millionen) Euro...

Update 3:

Im günstigeren Falle natürlich...

Update 4:

Hab' ich irgendwas von Erstaunen oder Wundern gesagt??

Update 5:

@I******freund: Genau das habe ich ja gerechnet, Schlauli, 400 mal 850.000 (siehe Angabe in Dove of the War's Antwort), und da kommen dann eben 340.000.000 raus.

Allerdings habe ich beim Umrechnen tatsächlich versehentlich den DM-€ Kurs benutzt, berichtigt wären das also (mit heutigem Kurs von 1 € = 1,33587 $) über

254.515.783

(Zweihundervierundfünfzigmillonen fünfhundertundfünfzehntausend siebenhundertdreiundachzig) €uro.

Aber -- alles alte Preise, wie jetzt bekannt wird*, kostet EINER 10.000.000 (Zehn Millionen) Dollar, das macht einen Gesamtpreis in €uro von knapp

DREI MILLIARDEN (2.994.303.337,8996) €uro. Ja, wir freuen uns...

*http://info.kopp-verlag.de/nachrichten/eu-krise-pl...

9 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 9 Jahren
    Beste Antwort

    Habe das auch gelesen und bin verblüfft, verärgert und angewidert sollten diese Vorwürfe sich als wahr herausstellen.

    Die Ahnung das Wir also die EU von der griechischen Regierung über den Löffel balbiert werden, verdichten sich immer mehr. Auch steht es außer Frage, dass den Griechen nicht mehr geholfen werden kann. Sie werden so sicher wie ein Amen in der Kirche in den Staatsbankrott gehen, und dabei all die Milliarden, die ihnen hinterher geschmissen wurden, mit in den Orkus ziehen. Was bleiben wird, ist, dass wir und die anderen EU Staaten weiter der eigenen Bevölkerung den Hahn an jeglichen Mitteln zudrehen müssen, um diese verlorenen Mittel zu finanzieren.

    Raus mit den Griechen aus der Eurozone, und ab in den Staatsbankrott, damit diese neu Anfangen können.

    Interessanter Link:http://www.wdr.de/tv/monitor/

    TM

  • vor 9 Jahren

    Sollte das so Wundern?

    Die ersten Rettungsgelder die Griechenland vor nem Jahr erhalten hat wurden auch mit der Forderung bewilligt, dass Griechenland die bis dahin georderten Fregatten und U-Boote, die teilweise in Deutschland bestellt waren auch kaufen muss.

    Den Griechen wurde damals quasi von Deutschland Geld geliehen, damit sie Rüstungsgüter in Deutschland kaufen können.

    http://derstandard.at/1280984586801/Athen-ruestet-...

    http://www.welt.de/wirtschaft/article8873765/Spare...

    Hinzu kommt, dass die Griechen gemessen am Bruttoinlandsprodukt einen der größten Militärhaushalte der EU haben. Was man da einsparen könnte, aber nöö.

    Wundern sollte einen das Geschäftsgebaren Deutschlands und der Rest EU aber nicht.

  • Akki
    Lv 7
    vor 9 Jahren

    Ich habs ja nicht so mit den Zahlen!

    Mathe war nie so mein Ding!

    Aber ich finde es gut, dass Du Dich darum kümmerst!

    >sorry<

  • kaelon
    Lv 6
    vor 9 Jahren

    Schwachsinnige Gerüchte ...

    1. Griechenland hat im März 2003 bei Krauss-Maffei Wegmann 170 Leopard 2A6 mit einem Gesamtwert von 1,7 Milliarden Euro bestellt, dazu Schusssimulatoren Bergepanzer, ersatzteile usw. und hat noch eine offene Rechnung von 100 Millionen Euro.

    Es gibt also keinen Grund 400 ! Panzer aus den USA zu ordern ( allein die Menge ist absolut utopisch).

    Hinzu kommt das die Produktion der M1A1-Serie 1993 eingestellt wurde. Die Griechen kaufen als 17 Jahre alte Panzer Oldtimer damit sich die nagelneuen Leos nicht so abnutzen oder wie muss man das verstehen..?

    2. Die Griechen werden ganz bestimmt keine Moschee bauen da ca. 97 % der griechischen Staatsbürger der griechisch-orthodoxen Kirche angehören, und die Griechen auf den Islam nicht gut zu sprechen sind.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 9 Jahren

    Wenn dich das erstaunt oder Du Dich wunderst, dann hast Du das System nicht verstanden. Es ging weder um einen Bau einer Moschee in Athen, noch geht es um Rüstungsgüter, es geht nicht um Griechenland oder um die Griechen, es geht um ein ausuferndes System des Finanzsektors.

    Systemrelevanz auf deubel komm raus, ohne Rücksicht auf Verluste!

    Da komt es nicht auf Panzer, Eurofighter etc an, es kommt auf Gewinne an, die jetzt , rette sich wer kann, mitgenommen werden. Das System, das wissen Alle, ist am Ende. wer jetzt noch profitiert nimmt mit was zu retten ist. In 2 Jahren ist das Chaos ausgebrochen, ein Zurück oder ein halten, oder DM Nostalgie ist Illusion, In 2014 ist Not und Elend angesagt, wie im 17. Jahrhundert, nur teurer,

  • vor 9 Jahren

    Ein Exemplar sollte zwischen 850.000 und einer Million US-Dollar kosten.

    Da nehme ich aber nur einen :D

  • Kapaun
    Lv 7
    vor 9 Jahren

    Bislang lässt sich dazu keine einzige seriöse Quelle finden - nur einige dubiose Seiten und diverse Foren. Also gehen wir einstweilen mal davon aus, dass es sich um eine schlichte Ente handelt. Wie auch bei der Moschee, denn, mal ehrlich, seit wann bauen Staaten (und dann auch grade noch der griechische) Moscheen? Na eben...

  • vor 9 Jahren

    Zerbrich Dir bitte nicht den Kopf! Das ist eben "Politik" und wir "dummen Steuerzahler" nehmen's hin - wie immer!

  • vor 9 Jahren

    Bevor Du Dich mit komplizierten Fragen internationaler Politik beschäftigst, solltest Du Dich mal mit Rechnen beschäftigen.

    340 000 000 / 400 = 850 000

    Weiter solltest Du Dich etwas besser informieren, damit Du Deine Realitätsferne überwindest. (Du legst einen €-Kurs von 1,95 USD Deiner Reechnung zu Grunde.)

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.