frage zu sympathikus und parasympathikus?

kann mir hier vielleicht jemand diese beiden nerven vielleicht mal verständlich erklären?

wo entspringen sie?

bitte keine kopierten wiki-texte - mit großem fragezeichen über dem kopf habe ich schon versucht mir das zu erlesen, leider ist es mir noch immer nicht schlüssig.

Update:

"Anatomisch entspricht er vor allem dem 10.Hirnnerv dem Nervus Vagus" - also ist der parasympathikus gleich n. vagus? ist es nur ein anderes synonym? und was ist mit dem sympathikus?

1 Antwort

Bewertung
  • vor 9 Jahren
    Beste Antwort

    Das vegetative Nervensystem (VNS, autonomes Nervensystem) steuert viele lebenswichtige Körperfunktionen. Dazu gehören z.B. die Atmung, Verdauung und der Stoffwechsel. Ob der Blutdruck steigt, sich die Adern weiten oder der Speichel fließt, läßt sich mit dem Willen nicht beeinflussen. Übergeordnete Zentren im Gehirn und Hormone kontrollieren das vegetative Nervensystem. Gemeinsam mit dem Hormonsystem sorgt es dafür, daß die Organe gut funktionieren. Über Nervenimpulse wird die Organfunktion schnell an wechselnde Anforderungen angepasst. Hormone müssen erst mit dem Blutkreislauf zum Zielorgan transportiert werden.

    Der Parasympathikus ist ein Teil des vegetativen Nervensystems, er wird auch als Erholungsnerv bezeichnet da er den Körper auf Ruhe und Erholung einstimmt. Er ist der Gegenspieler zum Sympathikus. Weiterhin ist der Parasympathikus verantwortlich für wie z.B. Verdauung und auch für Fortpflanzung. Er regiert vor allem nachts und in den Ruhephasen. Anatomisch entspricht er vor allem dem 10.Hirnnerv dem Nervus Vagus. Der Neurotransmitter (= Nervenüberträgerstoff) des Parasympathikus ist das Acetylcholin. Seine Nervenbahnen ziehen zum Herzen, zur Lunge, zum Magen,, zum Darmtrakt, zu den Augen, zur Harnblase und vielen anderen Organen.

    Reicht das ? Ist das klar und deutlich ?

    Quelle(n): www.horisan.de
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.