Medizinische Frage zur BSG?

Was ich weiß: die BSG ist erhöht bei Entzündungen, da sich durch diese die Plasmaproteine verändern und dadurch wiederum die zellulären Bestandteile "zusammenkleben" , somit schwerer werden und absinken.

Das finde ich überaus logisch.

Was ich nicht verstehe: warum kommt es bei einer Polyglobulie o Polycytemia vera dann zu einer verlangsamten BSG? Durch die übermäßige Zellanzahl müßte die Säule doch schneller sinken, nicht langsamer???

Vielen Dank im voraus!!!!!!!

1 Antwort

Bewertung
  • vor 9 Jahren
    Beste Antwort

    Durch die hohe Erythrozytendichte und den dabei normal geringen Proteingehalt verlangsamt sich die Blutsenkung. Wenn zu viele Erys im Blut sind braucht es auch mehr Protein um die Erys zusammen zu kleben. Deshalb sinkt die BSG. Insgesamt ist eine zu niedrige BSG aber super selten.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.