JoJo fragte in TierePferde · vor 9 Jahren

Was bedeutet es wenn ein Pferd dieses Geräusch macht?

Heute ist mir aufgefallen, dass meine Stute immer dieses eine Geräusch macht, wenn wir ganz gemütlich im Schritt durchs Gelände spazieren. Es ist schwer zu beschreiben es klingt wie "Hm, hm, hm" in tiefer Stimmlage und unterschiedlich laut, das lauteste etwa als wenn man normal spricht. Sie hat dabei ein Ohr nach vorn, eines zur Seite gerichtet. Weiß jmd. was dies bedeutet? Habe schon im Internet geforscht, aber nix gefunden. Es interessiert mich sehr. Fühlt sie sich wohl, ist ihr langweilig oder was meint ihr?

11 Antworten

Bewertung
  • vor 9 Jahren
    Beste Antwort

    Meine macht das, um irgend was festsitzendes aus den Nüstern zu bekommen. Danach folgt normalerweise ein mehrfaches Schnauben. Pferde machen keine "Wohlfühlgeräusche".

    @ Regnau

    Kein Wunder, wenn du Probleme mit deinem Pferd hast. Wenn ein Pferd beim Ausreiten ständig am nicken ist, dann sind da entweder viele Fliegen, die es los werden will oder es ist beginnendes Headshaking. Eine weitere Möglichkeit sind Schmerzen im Rücken. Ansonsten nickt ein Pferd nicht. Genausowenig macht es Geräusche, weils grade so schön draußen ist. Oder hast du schon einmal eine vor Wohlbefinden brummende Pferdeherde gesehen?

    Die Ohren sind ein Zeichen dafür, worauf gerade die Aufmerksamkeit gerichtet ist. Bist du mit einem oder mehreren Pferden draußen, so hat das letzte Pferd (dabei reicht auch schon eine Nasenlänge Abstand) die Ohren nach hinten gerichtet und das vorderste die Ohren nach vorne. Das ist immer so und hat was mit Herdenverhalten zu tun. Die Pferde dazwischen wechseln die Hörrichtung. Da du aber nicht in der Gruppe ausreiten kannst, ist dir das wohl entgangen.

  • vor 9 Jahren

    Das Pferd meiner Trainerin tut dies hin und wieder bis es abgeschnaubt hat. Wohl nichts ungewöhnliches. Mit Wohlbefinden hat das eher nichts zu tun.

  • vor 9 Jahren

    Wenn Du Dein Pferd nicht so gut kennst, ist das sehr traurig.

    Dan muß eben ein Pferdeflüsterer her, der wird Dich entsprechend belehren !

    LG Helga

  • Anonym
    vor 9 Jahren

    ich habe auch mal mit einem schulperd einen 2 stündigen ausritt gemacht und dabei hat es auch diese geräusche gemacht. ich habe dass dan nach dem ausritt habe ich dann das meiner reitlehrerin erzählt und sie hat dann in ihren pferdebücher nachgeschaut und mir erzählt, dass es ein zeichen dafür ist, dass sich das pferd wohlfühlt und entspannt ist. in der nachbarshaft habe ich auch zwei pferde zum pflegen ujnd wenn diese auch dieses geräusch machen, sage ich immer "Na seid ihr auch entspannt?"

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 9 Jahren

    ohren und geräusch signalisieren wohlbefinden und neugier

  • vor 9 Jahren

    Das bedeutet: Dein Pferd war zufrieden und genoss den Ausritt. Dein Pferd hatte heute Spaß. Sattel und Geschirr saßen optimal, das Pferdevieh war einfach zufrieden. Es sind gutturale Laute, das nennt man auch "Gesang". Für das Pferd war es ein guter Tag!

  • vor 9 Jahren

    Vielleicht Völliges Relaxed sein ähnlich dem Schnurren bei Katzen, ich Bilde mir ein das Geräusch was du beschreibst auf dem Pferdehof mal gehört zu haben!, Solange die Ohren nicht angelegt sind!

    Ich glaube es fühlt sich mehr als Wohl weiss es aber nicht mit Sicherheit!

  • vor 9 Jahren

    Warum fragst du keinen Reitlehrer? Der sieht das dann und kann das deuten.

  • reGnau
    Lv 7
    vor 9 Jahren

    ein Ohr nach vorne und eines zurück zu Dir bedeutet, dass Dein Tier dir vertraut, aber trotzdem auf alles um sich herum achtet und eventuell auch ein bisschen Wachsamkeit. Allerdings signalisiert das Brummeln Zufriedenheit. Falls Dein Pferd dann auch noch anfängt mit dem Kopf zu nicken (kann durchaus auch passieren!) dann vertraut es dir völlig und weiss, dass es sich unterordnen kann, ohne dass es befürchten muss, dass ihm etwas schlimmes passiert (Der Chef, mein Reiter, schützt mich vor Gefahren bedeutet das.)

    @ Idril-Arien: Ich habe inzwischen GAR KEINE Probleme mehr mit meinem Pferd. Der Stallwechsel vor zwei Jahren hat dem Dicken sichtlich gut getan und ich glaube kaum, dass DU das überhaupt beurteilen kannst, wie ich mit meinem Pferd zurecht komme, denn dazu müsstest Du ja aus Deiner Höhle rauskommen und mich bei der Arbeit mit meinem Dicken betrachten.

    Ich weiss ja nicht, was ich dir getan habe, aber Du scheinst echt sauer zu sein, weil ich soviel weiss und es entsprechend einordnen kann. Tut mir leid, immerhin habe ich mein Tier ja auch schon 11 Jahre und es geht ihm momentan eigentlich soweit ich das beurteilen kann gut.

    Ich weiss nicht, warum Du Dich an mir so aufgeilst. Ich habe meine eigene Philosophie, wie ich mit meinem Pferd umgehe und mein Pferd hat es mir bisher immer gedankt. Scheint Dich richtig anzufressen das ganze. Aber weisst Du was? Mir ist das zu doof. Mach was Du willst, aber pöbele mich besser nicht an.

  • Fred
    Lv 7
    vor 9 Jahren

    Du sollst mich nicht länger mit deinem Gewicht auf dem Rücken quälen. Ich kann auch ganz gut alleine laufen und muss dich nicht herumtragen. Das bedeutet es. Lasse diese Tierquälerei einfach sein.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.