Kann man spezielle Fertigkeiten und intellektuelle Leistungen auf Höchstniveau nur finanziell unabhängig...?

...erreichen?

Ich denke da an Profisport, Malerei, Kunst im Allgemeinen, selbst Handwerksberufe.

Ist eine Leistung auf Höchstniveau nur möglich, wenn die finanzielle Seite kein Problem darstellt, egal, ob das liebe Geld nun durch Handel mit einem geschaffenen Produkt, Sponsoring, Mäzentum, oder sonstwas herein kommt?

Kann vielleicht auch das ständige Lavieren am Abgrund eine Kunst oder Fertigkeit beflügeln, ist deshalb unabdingbar?

Wie seht ihr das?

Ich bin gespannt auf Antworten...

6 Antworten

Bewertung
  • Beste Antwort

    Auf Deine Frage gibt es nicht die eine, einzig gültige Antwort.

    Das liegt schon am Begriff "Höchstniveau": Was ist in der Malerei oder Literatur Höchstniveau? Welche Parallelen gibt es zwischen dem Höchstniveau eines Philosophen, dem eines Schauspielers und dem eines Profi-Sportlers?

    Ein Höchstniveau ist ein relativer Begriff: Das Höchstniveau beim Dart oder Curling ist angesichts der geringeren Teilnehmerzahl ein anderes als beim Basketball oder Fußball. Beim Fußball wiederum ist Birgit Prinz, die neben dem Fußball einem anderen Beruf nachging, eher dem Höchstniveau zuzuordnen als der durchaus erfolgreiche Stefan Effenberg, der seinen erlernten Beruf (irgendwas bei der Post) niemals ausübte. Obwohl letzterer finanziell ausgesorgt hat, Prinz nicht.

    Ich denke, dass finanzielle Unabhängigkeit häufig Höchstniveau ermöglicht, genauer gesagt: Finanzielle Zwänge verhinderten und verhindern Höchstniveau.

    Vielleicht wäre ich der beste Skatspieler aller Zeiten geworden, wenn ich mich nicht durch Studium, Arbeit, Freunde und Familie hätte ablenken lassen. Was ich damit sagen will: Finanzielle Unabhängigkeit ist bestimmt nicht der alleinige Faktor. Denn 1. begünstigt eine bestimmte Persönlichkeitsstruktur (s. Oliver Kahn) eher das Erreichen des Höchstniveaus. 2. Menschen, die ihre Zeit nicht mit sozialen Kontakten, Freundschaften usw. verplempern, können sich leichter auf ein Ziel fokussieren, s. Nietzsche. 3. Die Wurzel des Erfolges liegt oftmals jenseits finanzieller Bedingtheiten. Konkret: Ob Mezut Özil, Hannah Arendt oder John Stuart Mill: Der spätere finanzielle Status ist nicht der alleinige ausschlaggebende Faktor. Wichtiger ist, welche Entscheidungen in frühen Phasen getroffen wurden.

    Es ist gut belegt, dass viele Höchstleistungen unabhängig von finanziellen Bedingungen erbracht wurden. Nicht überprüfbar ist, welche Höchstleistungen hätten von Anderen erbracht werden können, wenn dies durch finanzielle Zwänge nicht verhindert worden wäre.

  • vor 9 Jahren

    Es kommt immer mal wieder vor, dass es jemand schafft, sich mit Begabung, Fleiß und ein wenig Glück aus armseligsten Verhältnissen heraus zu arbeiten und zu höchstem Erfolg zu gelangen. Diese Menschen werden uns dann unter die Nase gerieben, um uns am Laufen zu halten wie Hamster im Rad und uns von Kritik der Verhältnisse abzuhalten. Im Allgemeinen ist eine finanzielle Absicherung schon nötig. Wie soll man z.B. als Sportler Muskeln aufbauen, wenn man sich nicht ausreichend angemessene Nahrung leisten kann? Wie soll man schon als Kind Klavier spielen lernen, wenn die Eltern kaum Geld für eine Blockflöte haben? Wie soll man sein Studium konzentriert und für eine akademische Laufbahn schnell genug absolvieren, wenn man nebenher immer jobben muss? Bei einer Untersuchung einer internationalen Kommission wurde festgestellt, dass ein armes Kind in Mexiko eine 20mal höhere Chance hat ein Abitur zu bekommen als ein armes Kind in Deutschland!

  • vor 9 Jahren

    Gegenbeispiel: Franz Kafka

    Der hat tagsüber gearbeitet und nachts geschrieben.

    Allgemein konnte man mit Kunst etc. früher nicht wirklich Geld verdienen und musste deshalb auch noch einen Job für den Brotverdienst ausüben. Dennoch haben einige Künstler damals weit mehr vollbracht als die Künstler von heute, die nicht mehr zusätzlich arbeiten müssen.

    Also nein, man kann auch selbst arbeiten und trotzdem Kunst auf höchstem Niveau produzieren.

  • vor 9 Jahren

    Es kann vieles auf hohem Niveau betrieben werden, ohne dass eine finanzielle Unabhängigkeit dafür benötigt würde. Doch besteht zuerst einmal das Leben eines jeden darin, zumindest die Primärbedürfnisse befriedigt zu wissen. Inwiefern hierbei von finanzieller Abhängigkeit ausgegangen werden müsste ist fraglich.

    Nehmen wir als Beispiel die Langstreckenläufer aus Kenia. Sie sind bestimmt von vornherein nicht finanziell unabhängig. Das Laufen benötigt auch kein professionelles Equipment, um diesen Sport auf Weltniveau zu betreiben, selbst ergonomisch angepasste Laufschuhe sind dabei nicht das Maß aller Dinge. Spätestens wenn die besagten Läufer mit diesem Sport ihren Lebensunterhalt bestreiten möchten, begeben sie sich in eine Abhängigkeit. Sie benötigen die Unterstützung des hiesigen Sportverbandes um an internationalen Wettkämpfen teilzunehmen. Erst das Erscheinen auf der Weltbühne bringt auch den Erfolg in Form von Sponsorverträgen und Preisgeldern. Wer aber nur für sich in aller Anonymität schnell laufen möchte, der kann darauf getrost verzichten.

    Viele Lebenskünstler bringen es mit ihren Fertigkeiten bis zur Perfektion. Manchmal schaffen sie es zu Lebzeiten zu keiner Popularität, erst posthum wird ihr Talent gewürdigt. Da haben es talentierte Künstler mit einem frühzeitigen Förderer unbestritten einfacher.

    Diejenigen im Rampenlicht sind häufig nur welche, die entweder wohlständig sind oder frühzeitig gefördert wurden. Manche Sportarten sind kostspielig, manches (künstlerische) Handwerk erst dann anerkannt und ertragreich, wenn Publicity vorhanden ist. Viele Talente schlummern unerkannt vor sich hin, ohne dass die Öffentlichkeit Notiz davon nimmt. Doch ändert es nichts daran, dass sie Talente sind, auch wenn sie (noch) nicht davon profitieren können.

    Etwas Besonderes sind Karrieren, die ein Studium an einer Eliteuniversität erfordern. In den Führungsriegen werden die jungen Aspiranten bereits frühzeitig auserkoren und in die Reihen der grauen Eminenz eingeführt. Dass die Nachkömmlinge von einflussreichen Eltern deutlich bessere Chancen haben, im Wirtschaftssektor groß herauszukommen, ist kein Geheimnis. Macht und Reichtum ist sicherlich der bessere Schlüssel zum Erfolg.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 9 Jahren

    Im Profisport ist das sicherlich so, aber bei Malerei und Kunst?

    Also ich glaube auch das Sicherheit förderlich für die Kunst ist!

    Aber es gibt genug Gegenbeispiele das selbst ärmste Künstler grosse Kunst vollbracht haben!

    Wieviele wurden erst nach ihrem Tod Richtig berühmt Unfairerweise!

    Denn bei der Kunst gibt es keine Profiliga! Kunst ist eine sehr subjektive Sache, Profisport ist Nachmessbar!

    Aber alle Kunst muss im Endeffekt gefördert werden da hast du schon Recht!

    Und oft hilft da dem Künstler eine Menge Geld in den Hals zu stopfen!:)

    Das mit dem Lavieren am Abgrund ist zwar oft Wahr, aber ich glaube viele Künstler hätten einen Grösseren und Positiveren Output hätten Sie Finanzielle Sicherheit!

    Leidensfähigkeit ist Wichtig aber Talent ist unabhängig vom Geld oder auch Von Leiden!!

    Es ist wohl eher Das Ausnahmetalent selbst was Leiden beim Künstler schafft in einer Ignoranten Umgebung! Leiden alleine schafft kein Talent!

  • Anonym
    vor 6 Jahren

    Wenn Sie mit den Online-Handel erfolgreich sein wollen, müssen Sie eine nachgewiesene Erfolgsbilanz haben, oder Sie müssen eine genaue Methode zu folgen.

    Wenn Sie möchten, endlich beginnen, ernst zu verdienen, sollten Sie an dieser Stelle aussehen http://handel.gewinnt.info

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.