Mathematik - Schularbeit! Wie gehts richtig!?

hallo!

Wir haben Mathe-Schularbeit geschrieben und diese eben noch nicht zurückbekommen. Trotzdem hab ich ein paar Sachen falsch, bitte um Hilfe, wie ich die richtig machen hätte sollen!

1. Wann ist x die Lösung einer Gleichung? (Stand nur so da ohne weitere Angaben)

2. Ein Bauer hat 7/10 seines Grundes mit Weizen bebaut. Wenn er 1/3 mit Weizen bebaut, 1/8 mit Mais und 1/7 mit Getreide, wieviel der Fläche ist dann bebaut?

3 Antworten

Bewertung
  • vor 10 Jahren
    Beste Antwort

    1) x ist in der Tat eine Variable, aber auch die kann natürlich Lösung einer Gleichung sein. Dies ist dann der Fall, wenn sich die anderen Rechenschritte gegenseitig aufheben. Ein Beispiel: 3-3+x=x

    2) Die Aufgabe macht wenig Sinn oder ist zumindest verwirrend. Wenn der Bauer 7/10 seines Grundes mit Weizen bebaut hat und er dann zusätzlich 1/3 mit Weizen, 1/8 mit Mais und 1/7 mit Getreide bebaut, dann hat er insgesamt mehr Fläche bebaut, als er überhaupt hat (mal ganz davon abgesehen, dass Weizen natürlich auch Getreide ist...). Das kann also nicht gemeint sein. Es gibt zwei Möglichkeiten, was man da ausrechnen soll: 1. Er baut anstatt der 7/10 Weizen die anderen genannten Sachen an. Oder 2. Er baut zusätzlich zu den schon bebauen 7/10 Weizen die genannten Dinge an, wobei sich dann die Zahlen allerdings auf die noch freien 3/10 beziehen müssten. Die Rechnungen wären:

    1. 1/3 + 1/8 + 1/7 = 56/168 + 21/168 + 24/168 = 101/168 Das sind ungefähr 60,12% der Fläche.

    2. 7/10 + 1/3x1/3 + 1/8x1/3 + 1/7x1/3 = 7/10 + 1/9 + 1/24 + 1/21 = 3528/5040 + 560/5040 + 210/5040 + 240/5040 = 4538/5040 = 2269/2520 Das sind ungefähr 90,04%.

    Alles in allem ist die zweite Aufgabe verwirrend, schlecht formuliert und die Zahlenauswahl ist grausam. Man sollte deinen Lehrer feuern.

    Hast du die Arbeit mitlerweile zurück? Mich würde wirklich mal die Lösung zu diesem Machwerk interessieren. =)

  • vor 10 Jahren

    1. x ist nie eine Lösung, sondern eine Unbekannte.

    2. Der Bauer hat 70% der Fläche mit Weizen bebaut, was 1/3 entspricht - also 210%.

    dann sind 1/8 Mais 55% und 1/7 Getreide sind 63%

    Somit hat er 328% bebaut. Wobei Weizen und Mais auch Getreide sind.

    War es eine Aufgabe in Mathematik oder Philosophie?

  • vor 10 Jahren

    x ist nie die Lösung einer Gleichung. x ist der Platzhalter für eine Zahl, die die Lösung der Gleichung ist. Es ist deine Aufgabe diese Zahl zu berechnen. Dann kannst du, wenn du möchtest, die Probe machen, um dir selbst zu beweisen, dass du richtig gerechnet hast (in diesem Fall ergibt sich eine wahre Aussage).

    Wenn er 70 % mit Weizen bebaut hat, aber 70 % sind nur ein Drittel der Anbaufläche, dann hat er insgesamt 210 % seiner Felder bebaut. Bravo, das schaffen nur wirklich fleißige und innovative Bauern.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.