"Was ist 18 Zentimeter lang und macht jede Frau glücklich"?

*** Was ist 18 Zentimeter lang und macht jede Frau glücklich? Ein 100 € Schein! ~~~~~~~~~~~ Der junge Schauspieler verkündet stolz, er habe jetzt seine erste Rolle erhalten: "Ich spiele einen Ehemann, der seit 25 Jahren verheiratet ist." "Nicht schlecht für den Anfang", meint sein... mehr anzeigen ***
Was ist 18 Zentimeter lang und macht jede Frau glücklich?
Ein 100 € Schein!

~~~~~~~~~~~

Der junge Schauspieler verkündet stolz, er habe jetzt seine erste Rolle erhalten: "Ich spiele einen Ehemann, der seit 25 Jahren verheiratet ist."
"Nicht schlecht für den Anfang", meint sein Vater, "vielleicht bekommst Du das nächste Mal sogar eine Sprechrolle."

~~~~~~~~~~~

"Die Brötchen sind ja von gestern. Ich will welche von heute haben, verstanden?"
"Dann kommen Sie morgen wieder."

~~~~~~~~~~~

"Ich war beim Hellseher."
"Na und? Hat er wirklich deine Gedanken lesen können?"

~~~~~~~~~~~

Der Bürgermeister:

"Liebe Gemeindemitglieder!
Wir haben uns versammelt, um die Einweihung des neuen Löschzuges für die Feuerwehr zu feiern.
Er sei wie bei den Ehrenjungfrauen hier: Stets bereit aber nie gebraucht!"

~~~~~~~~~~~

Ein Anruf mitten in der Nacht beim Arzt:
"Herr Doktor, kommen sie schnell, unsere Tochter hat ein Kondom verschluckt!"
Der Arzt beeilt sich, in die Klamotten zu kommen. Gerade als er sein Haus verlassen will, klingelt das Telefon noch mal. Es ist wieder die Frau und sie sagt:
"Herr Doktor, es ist alles in Ordnung, mein Mann hat noch eines gefunden..."

~~~~~~~~~~~

Fragt der junge Richter seinen ergrauten Kollegen:
"Ich habe da einen Schwarzbrenner, der Zwetschgengeist produziert hat,
wie viel soll ich ihm wohl geben?" - "Auf keinen Fall mehr als 4 Euro pro Liter!"

~~~~~~~~~~~

"Unsere langjährige sehr gute Beziehung führe ich darauf zurück, dass wir alles Halbehalbe machen: Ich stehe im Telefonbuch, sie im Grundbuch!"

~~~~~~~~~~~

Vor dem Rathaus liegt ein Findelkind.Am Körbchen hängt ein Zettel: " Vater ist Beamter."
Lacht der Bürgermeister: "Endlich mal ein Produkt, der Behörde, das Hand und Fuß hat.

~~~~~~~~~~~

"Nenn mir die vier Elemente", verlangt der Lehrer von Yvonne.
Das Mädchen zählt auf: "Erde, Wasser, Feuer und Bier."
"Bier, wieso denn Bier?", will der Lehrer wissen.
"Immer wenn mein Vater Bier trinkt, sagt meine Mutter, jetzt ist er wieder voll in seinem Element!"

~~~~~~~~~~~

Ein Polizist hält eine völlig hysterische Blondine auf der Autobahn an und fragt: "Was machen Sie da eigentlich? Sie fahren schon seit einer Weile von einer Straßenseite auf die andere, wie eine Betrunkene!"
"Ach, ich weiß auch nicht...", antwortet die Blondine. "Ich fahre ganz entspannt die Straße entlang und die ganze Zeit erscheinen ständig diese merkwürdigen Bäume auf der Fahrbahn. Links, rechts, wieder links, wieder rechts... Überall sind nur noch Bäume!!"
Der Polizist schaut sich im Wageninneren um und sagt: "Keine Panik, meine Dame, das ist nur der Lufterfrischer!"

~~~~~~~~~~~

Politiker sind wie Tauben: Wenn Sie etwas wollen fressen sie Dir aus der Hand.
Wenn Sie es haben schei.ßen sie Dir auf den Kopf.

~~~~~~~~~~~

Hans: „In der Zeitung steht: Räuber beschenkt Bürger. “
Emil: „Interessant. Aber was ist eigentlich ein Geschenk? “
Hans : „Das ist eine gute Frage! “
Emil: „Ja. Und was ist ein Geschenk? “
Hans: „Ein Geschenk ist etwas, was ich mit meinem eigenen Geld kaufe und jemand anderem ohne Gegenleistung für immer übergebe. “
Emil: „Ich glaube, so einfach ist das nicht. “
Hans: „Warum? “
Emil: „Bei den sogenannten Steuergeschenken ist das genau umgekehrt. “
Hans: „Wieso? Das will ich jetzt genau wissen. “
Emil: „Wenn der Staat sogenannte Steuergeschenke macht, dann verschenkt er nichts. “
Hans: „Was heißt das? “
Emil: „Der Staat nimmt Dir lediglich etwas weniger von Deinem Geld weg. Er behauptet aber, das Geld, was er Dir weniger wegnimmt, sei ein Geschenk. “
Hans: „Das ist ja dreist. So gesehen wird aus einer etwas geringeren Beraubung eine Beschenkung. “
Emil: „Ja. Ich verstehe. Wenn mich ein Räuber überfällt und beraubt, mir aber das Geld für eine Fahrkarte mit der Straßenbahn beläßt, damit ich nach Hause fahren kann, hat er mich nach der Logik der Politik beschenkt. “

~~~~~~~~~~~

Ein Mann parkt vor dem Bundeshaus. Da kommt ein anderer Mann und sagt: "Sie können hier nicht parken. Hier gehen Politiker ein und aus."
Da sagt der Autofahrer: "Dass macht nichts. Ich habe eine gute Diebstahlversicherung."

~~~~~~~~~~~

Bei der Parlamentssitzung bezeichnet ein Politiker die Hälfte der Anwesenden als "Idioten."
Der darauf folgende Redner verlangt eine Entschuldigung des Fehlbaren. Dieser tritt erneut auf und sagt:"Ok, ich nehme es zurück: Die Hälfte der hier Anwesenden sind keine Idioten."


~~~~~~~~~~~ Wünsche Euch ein guten Tag! ~~~~~~~~~~~~~~~
11 Antworten 11