Wie knüpft man als Misanthroph Kontakte ?

Ich bin leider in der schwierigen Situation beruflich nicht voranzukommen, da ich in den Medien arbeite, in denen alles über Kontakte geht - ich aber exakt 0 habe. Ich habe daher ein Lehramtsstudium begonnen, fürchte aber ebenfalls nach dessen Absachluss zu scheitern.

Ich kann mit Menschen einfach nichts anfangen, sehe die meisten Leute lieber gehen als kommen, telefoniere auch höchst ungerne. Wenn ich mich mit anderen abgebe werde ich immer enttäuscht / verletzt dabei ist es gleichgültig ob der Kontakt privater oder geschäftlicher Natur war. Etwas Positives ergibt sich daraus für mich nie.

Nun meine Frage: ist da überhaupt was zu machen?

7 Antworten

Bewertung
  • vor 10 Jahren
    Beste Antwort

    du erwartest zu viel vom kontakt den du immer findest - aber nicht zu ende bringst - weil es dies gar nicht gibt 100 % - also sollst du reduzieren auf 50 - 50

  • Anonym
    vor 10 Jahren

    Werde Bibliothekar oder sowas - für das Lehramt eignest du dich nicht, da benötigt man Empathie und ein Gespür für andere.

    "Wenn ich mich mit anderen abgebe werde ich immer enttäuscht / verletzt ..."

    Das ist kein Anzeichen von Misanthropie, sondern ein totaler Mangel an Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein bei gleichzeitiger Egozentrik - du nimmst jeden Vorfall zum Anlass, dich beleidigt oder verletzt zu fühlen; gleichzeitig nimmst du dich selbst zu ernst und sonst nichts wahr.

    Letztendlich wird das alles zur self-fulfilling prohecy.

  • vor 10 Jahren

    Zum Misantrophen fehlt Dir noch Einiges. Z.B. verhindert der Misantroph, daß jemand kommen kann!

    Telephonieren? Ein Misantroph schickt im Notfall eine SMS, er telephoniert NIE!

    Misantroph und Lehramtsstudium (Seminare)? Theorethische Naturwissenschaften evt, das ginge bei einem Misantrophen, aber Lehramt???

    Natürlich ist da was zu machen, aber das mußt Du selbst für Dich entdecken, ansonsten suche Dir professionelle Hilfe.

  • vor 10 Jahren

    Ich glaube nicht dass du wirklich ein Misanthrop bist, denn dann würdest du Menschen regelrecht hassen.

    Laut deiner Aussage klingt das für mich eher verletzt. Du würdest wohl gern, aber du hast Angst vor weiteren Enttäuschungen.

    Du brauchst sicher viel Zeit um Vertrauen zu fassen.

    Am besten du umgibst dich mit Personen, die Verständnis für deine Art haben, dir Zeit geben und dich nicht bedrängen.

    Ich bin selber eher ein Einzelgänger, habe so meine 2, 3 Menschen mit denen ich sehr eng bin, aber sonst lass ich Menschen auch nicht näher an mich ran, aus dem selben Grund wie bei dir.

    Ich wünsche dir viel Glück!!

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 10 Jahren

    Ein Gedanke ist wie ein Virus, resistent, hochansteckend und die kleinste Saat eines Gedanken kann wachsen. Er kann dich aufbauen oder zerstören. Zeit, Wissen, Gedächtnis und das Denken sind eine einzige Einheit. Lerne deine Gedanken nach deinen eigenen Vorstellungen zu Gestalten, folge Regeln und Prinzipien, die du selbst für gut und richtig befindest, dann mein lieber Freund, kannst du dir deine eigene Realität formen.

    Wer hat mir den Daumen gegeben, du Loma?

    Weise was?! Lass jery cola doch selbst entscheiden, wer er sein möchte. Gib ihm nichts vor, was er vielleicht nicht will. Er soll nach seinen eigenen Gedanken und Idealen suchen. Nur so rein psychologisch rational fundiert, kannste mir mal erklären, warum du ihm vom Lehr(er) -Beruf abraten willst!?

    Nur vom Text her auf einen Charakter zu schließen, dafür fehlt es mir hier an Informationen...

  • vor 10 Jahren

    Ich kann mir deine Situation gut vorstellen ,da ich mich oft sehr ähnlich fühle.

    Den Begriff "Misanthroph" hatte ich bisher eher als "Menschenhasser" verstanden, aber das sind wir beide nicht!

    Mein persönlicher kleiner Trick (0% medizinisch, psychologisch fundiert ,rational) :

    Stelle Dir vor, Du seist ein gütiger, wissender und bescheidener König , der seinen Untertanen eine gnädige Audienz gewährt , verkleidet im Gewand des Bettelmanns!

    Vom Lehr(er) -Beruf würde ich Dir trotzdem abraten!

  • Anonym
    vor 10 Jahren

    in den Medien?

    das was Du beschreibst, nennst Du Misanthropie?

    lächerlich.

    ein Misanthrop kann nicht enttäuscht werden, denn einen Misanthropen interessieren andere Menschen nicht und schon gar nicht interessiert es ihn, was andere über ihn denken.

    da der Misanthrop keine Gefühle für Menschen hat, kann er auch nicht enttäuscht werden.

    Du bist selbst schuld, wenn Dich niemand mag. und hier stellst Du es so hin, dass Du nichts mit anderen Menschen anfangen kannst.. reine Projektion.

    Du bist schizoid.

    Quelle(n): ICH bin ein echter Misanthrop.
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.