Der Vatikan hat angeblich eine geheime Abteilung für Dämonen, etc. Weiss wer, wie die heisst?

17 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 10 Jahren
    Beste Antwort

    Meinst Du so etwas in der Art ? Siehe unten :

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518...

  • Anonym
    vor 10 Jahren

    Der Exorzismus ist weiterhin Bestandteil katholischer Lehre und Liturgie. Es wird dabei der einfache Exorzismus vom Großen Exorzismus unterschieden. So beinhaltet der Taufritus einen kleinen Exorzismus, da er den Täufling von der Erbsünde und deren Anstifter, dem Teufel befreit, von dem sich der Täufling – oder dessen Paten für ihn – lossagt.

    Im Alter von 84 Jahren haben die meisten Menschen bereits ein paar Jahrzehnte beschaulichen Rentnerdaseins auf dem Buckel. Nicht so der offiziell beauftragte Exorzist der Diözese Rom, Don Gabriele Amorth.

    Der Teufelsaustreiber, zuständig für den Bischof Roms, Papst Benedikt XVI., übt sein Amt seit 1986 aus und wird nicht müde zu betonen, dass er in nicht weniger als 970.000 Fällen erfolgreich war. Dass man nirgends vor dem Antichrist gefeit ist, untermauerte der Padre nun in einem Gespräch mit der italienischen Tageszeitung "La Repubblica".

    "Im Vatikan haust der Teufel", sagte Amorth einem Reporter des Blattes, den er am Krankenlager empfing. Der greise Exorzist erlitt unlängst einen Zusammenbruch und muss nun das Bett hüten - einen "unerklärlichen" Zusammenbruch, fügt ein Vertrauer Amorths geheimniskrämerisch hinzu, als hätte der Leibhaftige selbst seinen Pferdefuß im Spiel gehabt.

    "Wenn die Rede vom 'Rauch des Satans' ist, der in die heiligen Räume eingezogen ist, dann ist das wahr - auch, was die jüngsten Berichte über Gewalt und Pädophilie anbelangt", klagte Don Gabriele. Es gebe Kardinäle, die nicht an Jesus glaubten, und Bischöfe, die Verbindungen zum Teufel hätten.

    Auch der Zwischenfall bei der Christmette im Petersdom 2009, als eine Frau auf Benedikt zustürzte und dieser im Getümmel zu Boden ging, ist laut Amorth auf den Satan zurückzuführen - der Vatikan-Korrespondent der "Bild"-Zeitung berichtet in der Donnerstagsausgabe des Blattes atemlos von einem "Angriff des Bösen". Das "Gute" habe aber am Schluss "triumphiert", jubelt "Bild", da der Heilige Vater die Veranstaltung habe fortsetzen können.

  • Anonym
    vor 10 Jahren

    Das größte Geheimniss ist seine treue Gefolgschaft...

  • Anonym
    vor 10 Jahren

    Sie heißt "Geheime Abteilung für Dämonen"

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Onjn
    Lv 5
    vor 10 Jahren

    Exorzismus !

  • vor 10 Jahren

    Es ist erstaunlich wie entfernt der Vatikan von Gottes Wort ist. In sehr vielen evangelischen Kirchen wird so genannte Befreiung ohne Aufwand, wie es Jesus gemacht hat, gemacht.

  • vor 10 Jahren

    nein

    das ist falsch

  • vor 10 Jahren

    jesuiten exlusiv

  • Anonym
    vor 10 Jahren

    Jesus hat selber Dämonen ausgetrieben und seinen Jüngern aufgetragen das selbe zu tun.

    Deshalb tut die Kirche dasselbe. Allerdings will die Kirche nicht dafür kritisiert werden. Deshalb tut sie es im Geheimen.

  • vor 10 Jahren

    ist doch geheim.... ^.^

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.