Wie kann man sich aus der Schufa löschen lassen?

Nachdem ich heute etwas ins Grübeln kam aufgrund der Probleme eines Bekannten mit der Schufa bzw. deren Einträgen, kam mir der Gedanke, es müßte doch möglich sein, sich aus der Schufa komplett löschen zu lassen.

Mein Gedanke dabei ist: Es hat niemand darum gebeten, eine Art Konto bei der Schufa für mich zu führen, die Teilnahme an der Schufa ist keine Pflicht und es ist keine staatliche Behörde. Demnach müßte man doch das Recht haben sich komplett aus der Schufa streichen zu lassen. Ich meine nicht nur Einträge sondern alles Name, Adresse usw.

Wie stellt man das an? Und habe ich mit meinen Vorüberlegungen Recht?

Thommi

11 Antworten

Bewertung
  • vor 10 Jahren
    Beste Antwort

    les mal in allen kaufverträgen kreditanträgen oder handyverträgen usw. in dem moment wo du unterschreibst akzeptierst du die agb und damit die zustimmung deiner daten an die schufa und 2. die schufa macht sinn denn negative einträge bekommt man nicht ohne grund und genau die solch einen eintrag könnten dann schulden machen in milliarden höhe normale leute wie du und ich könnten milliarden kredite aufnehmen und zurücfkzahlen scheiss egal soll der steuerzahler machen ok es gibt auch leute die unverschuldet einen negativen eintrag kriegen weil sie z.b. einenkredit geholt haben und eine wohnung oder ein haus gekauft haben dann arbeitslos oder arbeitsunfähig werden durch unfall krankheit usw. und dann die raten nicht mehr zahlen können aber trotz all dem macht die schufa sinn und muss sein

  • Gaston
    Lv 6
    vor 10 Jahren

    Du bist in spätestens fünf Jahren jeden Eintrag in der Schufa los und bekommst auch keine neuen, wenn Du auf jede Art von BAnkgeschäften verzichtest, die ein Konto notwendig machen.

    Darüber hinaus darfst Du natürlich keinerlei Darlehen haben, kein Handy, kein Telefon (ausser einen einfachen Festnetzanschluss bei der Telekom mit BAreinzahlung - das gibt's wirklich) in vielen Fälle auch keine Wohnung (viele Vermieter verlangen die Kaution auf einem Konto hinterlegt).

    Dein Arbeitgeber muss natürlich Dein Gehalt bar auszahlen und selbstredend kannst Du dann auch nichts überweisen und keine Kredit-oder Kontokarte führen.

    Selbst das Leihen eines Autos dürfte schwierig werden...

  • vor 10 Jahren

    "Probleme eines Bekannten" Klar du bist aber selbstlos...

    Diese Einträge kann man natürlich nicht eigenmächtig löschen, sonst würde jeder Schulden ohne Ende machen - das Prinzip Schufa dient der Allgemeinsicherheit.

  • vor 10 Jahren

    Jeder Kredit und jeder Handyvertrag wird in die Schufa eingetragen, egal ob negativ oder positiv.

    Es sind Geldgeschäfte und die werden dort festgehalten.

    Wer es nicht glauben will, der soll dumm sterben.

    Quelle(n): Wissen
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Berni
    Lv 7
    vor 10 Jahren

    Jede Kreditaufnahme, jeder Offenbarungseid, jede Insolvenz und jede nichtbezahlte Rechnung und

    jeder gerichtliche Mahnbescheid wird bei der Schufa und ähnlichen Unternehmen zum Schutz der Wirtschaft registriert.

    Du kannst garnichts löschen lassen, da das recht bei den Gläubigern liegt. Einige Jahre nach Zahlung der Schulden wird der entsprechende Eintrag bei der Schufa gelöscht.

  • kurt j
    Lv 7
    vor 10 Jahren

    Möglich ist das, zahle deine Schulden restlos ab, mache keine neue Schulden und das minimal 10 Jahre dann bist du legal aus der Schufa heraus, Offiziell ?? aber dein Datensatz kann jederzeit wieder geöffnet werden, das gibt nur keiner zu

  • vor 10 Jahren

    Die Schufa ist -vereinfacht ausgedrückt- eine Wirtschaftsauskunftei,die von den Finanzdienstleistern betrieben wird. Quasi eine Art gemeinsame Datenbank, in der die Dienstleister von den Erfahrungen der Konkurrenten profitieren sollen und können. Sie sichern sich also damit gegen unseriöse Kunden ab. Im Grunde genommen erfüllt die Schufa also das gleiche,was beispielsweise die Rezensionen bei Amazon auch tun sollen: Sie sollen Hinweise darauf geben,ob ein Produkt was taugt,bevor man es kauft. Nur bist im Fall der Schufa du das Produkt, welches bewertet wird.

    Du hast dem Eintrag in die Schufa zugestimmt,indem du einen Vertrag unterschrieben hast,der diese Klausel enthielt. Du hast kein Recht,eine Löschung deines gesamten Kontos zu verlangen, kannst maximal verlangen,daß unrechtmäßige Eintragungen gelöscht oder erledigte Forderungen als solche gekennzeichnet werden. Nach einer gewissen Frist werden dann auch erledigte Forderungen aus der Schufa gelöscht.

  • TWally
    Lv 6
    vor 10 Jahren

    Du hast insofern Recht, dass die Übermittlung von Daten bei Ratenkäufen, Krediten usw. keine Pflicht ist. Die in den Verrtägen enthaltene Schufa-Klausel kann aus den entsprechenden Verträgen gestrichen werden, auf die Gefahr hin, dass der Vertragspartner den Vertrag nicht mehr akzeptiert, nach dem Motto "Friss oder stirb" -> versuch mal ein Bankkonto ohne Schufa-Klausel zu bekommen.

    Bei schon übermittelten Daten, deren Übermittlung dein Freund schon zugestimmt hat, ist eine sofortige Löschung nicht möglich.

  • vor 10 Jahren

    Sobald Du ein Konto bei einer Bank / Sparkasse eröffnest musst Du die Erlaubnis geben, das die Schufa benachrichtigt wird. Erlaubst Du das nicht, gibt es kein Konto.Löschen kannst Du es, wenn Du alle Konten löschst, Handy abmeldest, keinen Kredit aufnimmst etc. Streichen lassen kannst Du Dich nicht

  • vor 10 Jahren

    Willst du gefragt werden, ob du an der Schufa teilnehmen möchtest? Da hast du irgendetwas missverstanden.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.