Anonym
Anonym fragte in Politik & VerwaltungBürgerbeteiligung · vor 9 Jahren

wie beurteilt ihr den kopp Verlag ?

Kopp Nachrichten

wie ist die Information zu beurteilen ??? wie weit ist sie Glaubwürdig???

Bitte vergleicht die Kopp Verlag mit dem Tagesschau (ard)

Wie weit weichen sie von einander ab wie weit sind die Glaubwürdig???

7 Antworten

Bewertung
  • Alex
    Lv 4
    vor 9 Jahren
    Beste Antwort

    Bevor ich etwas glaube, was der Kopp Verlag ausscheißt, glaub ich dem Penner, der mir jeden Tag versichert, dass Morgen die Welt untergeht. Mit einem Wort: der Kopp Verlag ist unglaubwürdig wie nur was. Punkt, aus.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 9 Jahren

    Also ich stehe dem Kopp-Verlag eig auch ziemlich kritisch gegenüber, aber z.B. dass die EU und der Euro kurz vor dem Kollaps steht, dürfte wohl jedem der sich ein bisschen mit der Materie beschäftigt klar sein. Und dass die EU, mit ihren nicht gewählten sondern besetzten Führungsspitzen mehr etwas von einer Diktatur hat, könnte manchen auch auffallen.

    Nochmal zum Kopp-Verlag, mir ist es schon oft so gegangen, das ich sehr viele Meldungen die ich bei Kopp lese, auch bei BBC, CNN, Times usw. lese aber in den Massenmedien in Deutschland nicht, oder dass sie 3 Tage später auch im Spiegel zu finden sind.

    Auch hier muss man wieder die Bücher die von Kopp zum Teil verkauft werden und den Kopp-Info-Channel voneinander abgrenzen!

    Hoffe geholfen zu haben! :)

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    Bilde Dir selber ein eigenes Urteill!!!!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    Lustig was für Schreckensbücher gleich auf der Startseite zu finden sind, allein die Kurzbeschreibungen (Beispiel: "Europa vor dem Crash", http://www.kopp-verlag.de/) lassen mich den Kopf schütteln. Seriösität sieht anderst aus. Scheint mir wie eine, von außen kulturellere, Version der BILD zu sein.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 9 Jahren

    Wie die meisten deutschen Massenmedien ist die Tagesschau deutlich linkslastig. Das ist für eine Nachrichtensendung an sich schon schlimm genug, aber im Fall der Tagesschau ist es m.E. skandalös, denn dabei handelt es sich schliesslich um die wichtigste öffentlich-rechtliche Nachrichtensendung in Deutschland, von der ich eine konsequent neutrale Berichterstattung erwarten würde.

    Dem Kopp-Verlag kann man eine so krasse politische Einseitigkeit nicht vorwerfen, im Gegenteil, deren Angebot ist einigermaßen ausgewogen und der Kopp-Verlag hat in den letzten Jahren auch eine ganze Reihe zutreffender Prognosen gebracht, z.b. hat Kopp als einzige mir bekannte Quelle schon vor Jahren vor dem Platzen der amerikanischen Immobilienblase gewarnt, und genau das hat uns inzwischen die Finanzkrise beschert. Auch den Goldpreisanstieg der letzten Jahre hat Kopp sehr frühzeitig vorausgesagt, damals stand der Goldpreis noch weit unter 500Euro/Unze und heute sind wir bei etwa 1000Euro/Unze. Besonders gut finde ich, dass der Kopp-Verlag keine Rücksicht auf die Political Correctness nimmt, d.h. dort werden Informationen nicht aus politischen Gründen totgeschwiegen, wie das in den Massenmedien sonst üblich ist. Das trifft zum Beispiel auf das Thema Euro zu, während in den Massenmedien eigentlich nur Beschwichtigungen kommen, hat Kopp schon vor Jahren in aller Deutlichkeit davor gewarnt, dass es mit dieser Währung letztlich zu Staatsbankrotten kommen wird. Das droht jetzt tatsächlich! Also Kopp ist gar nicht so schlecht, die berichten vieles, was andernorts unter den Teppich gekehrt wird.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Tifi
    Lv 7
    vor 9 Jahren

    Der Informationsgehalt (Googleberg=) ist möglicherweise in Ordnung.´

    Mühe geben die sich auch, Ob da Intention bei ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Allerdings ist diese Seite meiner Meinung nach etwas rechts/neoliberal, was die Kommentare der Verfasser angeht

    Ánd now to something cómpletly different - oder so -- ist jedoch wesentlich

    Die Menschen machen ihre eigene Geschichte, aber sie machen sie nicht aus freien Stücken, nicht unter selbstgewählten, sondern unter unmittelbar vorgefundenen, gegebenen und überlieferten Umständen. Die Tradition aller toten Geschlechter lastet wie ein Alp auf dem Gehirne der Lebenden. Und wenn sie eben damit beschäftigt scheinen, sich und die Dinge umzuwälzen, noch nicht Dagewesenes zu schaffen, gerade in solchen Epochen revolutionärer Krise beschwören sie ängstlich die Geister der Vergangenheit zu ihrem Dienste herauf, entlehnen ihnen Namen, Schlachtparole, Kostüm, um in dieser altehrwürdigen Verkleidung und mit dieser erborgten Sprache die neuen Weltgeschichtsszene aufzuführen. So maskierte sich Luther als Apostel Paulus, die Revolution von 1789-1814 drapierte sich abwechselnd als römische Republik und als römisches Kaisertum, und die Revolution von 1848 wußte nichts besseres zu tun, als hier 1789, dort die revolutionäre Überlieferung von 1793-1795 zu parodieren. So übersetzt der Anfänger, der eine neue Sprache erlernt hat, sie immer zurück in seine Muttersprache, aber den Geist der neuen Sprache hat er sich nur angeeignet, und frei in ihr zu produzieren vermag er nur, sobald er sich ohne Rückerinnerung in ihr bewegt und die ihm angestammte Sprache in ihr vergißt.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Kapaun
    Lv 7
    vor 9 Jahren

    Was für Fans von Verschwörungsmärchen.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.