wäre das verbrennen eines buches?

gewaltverherrlichung und volksverhetzung nur weil das buch einen religiösen hintergrund hat?(bibel)

was wäre es denn dann wenn man z.b. nen roman abfackelt?ist das dann rufmord gegenüber dem verfasser?(goethes faust z.b. oder was von stephen king-meinetwegen auch lehrbücher)

Update:

ich möchte noch hinzufügen dass ich das natürlich zu hause privat mache, und es vllt vorher irgendwo kundtue dass ich eben ein buch verbrenne...

der hintergrund meiner frage war eine antwort die gelöscht wurde--ich würde lieber ne bibel verbrennen als auf die beatles zu verzichten(sinngemäß)..

8 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    ich hab medizinische bücher verbrannt weil ich die schulmedizin hasse. volksverhetzung ist es nur, wenn du es öffentlich tust, zuhause kannst verbrennen was du willst. ich persönliche habe kein problem damit, volksverhetzung zu betreiben. die lügen, die die politik und medien verbreiten sind auch nicht ohne. die politik hetzt her und ich hetze zurück. gleiches recht für alle.

  • Katara
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt

    Bücherverbrennung ist (wie im zweiten Weltkrieg) mit Zensur, Eingeschränkter Meinungsfreiheit und Unrechtsstaat verbunden.

    Bibel, Koran, Verfassungen, Fahnen usw. sind immer auch Symbole für die Gruppierung/Institutionen, die dahinterstehen und kann somit auch als Beleidigung dieser Gruppe aufgefasst werden.

    Das Antworten hier manchmal recht flott gelöscht werden, ist nichts neues und muss nicht immer mit dem Inhalt der Antwort im Zusammenhang stehen.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Wenn du ein Buch abfackelst ist es immer eine Verbrennung eines Buches. Wenn du zu Hause damit dein Kamin heizt, interessiert das aber keinem. In der Öffentlichkeit ist Feuer legen verboten. Nur im März oder Oktober darf man seine Gartenabfälle verbrennen. Da kannst du das Buch auch mit verbrennen, wenn du kein Kamin hast.

  • vor 1 Jahrzehnt

    wenn du einen roman verbrennst

    beleidigst du damit den autor

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Das war ein Vorspiel nur, wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen."

    Diese Worte aus Heinrich Heines Tragödie Almansor.

    Es ist egal ob ein Buch ein Religiösen oder Sakralen Hintergrund hat, Bücher sollten niemals verbrannt werden.

    @Katara

    Daumen hoch!

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Das "Bibel" - Verbrennen hatte zwar einen lustigen symbolischen Charakter wenn es öffentlich geschähe, sinnvoller wäre das Verbrennen eingesammelter "Bibeln" allerdings zusammen mit anderem gesammelten Müll in der Müllverbrennungsanlage.

    Dort dienten diese Märchenbücher der Wärmeerzeugung.

    Das ist auch schon alles, wozu sie nützlich sind.

  • orbit
    Lv 5
    vor 1 Jahrzehnt

    Bücher verbrennen, Flaggen verbrennen u.a. ist eine symbolschwangere Handlung von unkreativen Menschen die über keine anderen Möglichkeiten verfügen als sich lauthals über Dinge zu beschweren die sie ja eigentlich gar nicht interessieren. ausschließlich in hochgradig gruppendynamischen SpinnerKlubs zu sehen

  • wikiwa
    Lv 4
    vor 1 Jahrzehnt

    kommt drauf an

    es könnte ein symbolhafter akt sein: wenn du ein buch, die flagge eines landes, das bild eines künstlers, ... verbrennst

    - es gibt auch künstler, die das mit ihren eigenen werken tun. das nennt man dann finisage. da ist immer viel presse mit dabei.

    es könnte aber auch praktisch notwendig sein: z.b. wenn dir kalt ist, so wie uns gerade

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.