Wie verhindere ich Ansteckungen mit Infektionskrankheiten beim Geschlechtsverkehr?

1. Ein Kondom schützt, dass mögliche Erreger der Frau nicht Kontakt mit der Schleimhaut des Genitals bekommen. Aber es gibt ja noch keine Ganzkörperkondome. Wie hoch sind Wahrscheinlichkeit und Ansteckungsrisiko, dass infizierte Scheidenflüssigkeit an andere Schleimhäute des Mannes kommen? Z.B. Wenn Eine Frau viel... mehr anzeigen 1. Ein Kondom schützt, dass mögliche Erreger der Frau nicht Kontakt mit der Schleimhaut des Genitals bekommen. Aber es gibt ja noch keine Ganzkörperkondome. Wie hoch sind Wahrscheinlichkeit und Ansteckungsrisiko, dass infizierte Scheidenflüssigkeit an andere Schleimhäute des Mannes kommen? Z.B. Wenn Eine Frau viel Scheidenflüssigkeit produziert kann es ja auch passieren, dass sie mit ihren Händen Kontakt zu ihrer Scheidenflüssigkeit bekommt und es unabsichtlich an den Mund des Mannes schmiert und so eine Infektion verursacht, oder? Wie schützt man seine gesamten Schleimhäute am besten?

2. Wie ziehe ich ein Kondom richtig ab, damit Hände oder Genital keinen Kontakt mit der auf dem Kondom befindlichen Scheidenflüssigkeit bekommen?

3. Wohin muss man gehen um sich und seinen Partner auf sexuell übertragbare Krankheiten und Geschlechtskrankheiten testen zu lassen? Was muss alles beachtet werden, damit wirklich alle Krankheiten ausgeschlossen werden?

4. Wie kann man Oralverkehr bei einer unbekannten Frau charmant ablehnen, ohne dass die Stimmung beim Liebesspiel abflaut?

5. Welche Markenkondome sind nicht gesundheitsschädlich oder krebserregend? Ich suche Kondome die KEINE Spermizide wie z.B. Nonoxynol-9 enthalten und bei denen die Werte der krebserregenden Stoffe wie Nitrosamine gering bzw. null ist.
6 Antworten 6