Fallen eBay Gebühren an, wenn man was nicht verkauft?

und wenn der zu verkaufende Artikel 1€ Sofortkauf hat?

3 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Wenn du das Angebot zum Bieten mit Startpreis 1€ reinstellst zahlst du als privater Verkäufer ersteinmal keine Angebotsgebühr. Falls du den Artikel erfolgreich erkaufst fällt die Verkaufsprovision an.

    Wenn du einen Artikel mit der Option Sofort Kaufen einstellen möchtest zahlst du eine Angebotsgebühr. Tipp: Hier hast du eine Übersicht über alle Gebühren: http://pages.ebay.de/help/sell/fees.html

    Quelle(n): www.online-pc-hilfe.org
  • vor 1 Jahrzehnt

    Die angebotsgebühren sind in jedemfall fällig, aber die verkaufsprovision musst du nicht bezahlen...

  • vor 1 Jahrzehnt

    Als privat zahlst du bei 1 € Startgebot keine Angebotsgebühr......

    Alles was darüber ist, oder gewerblich (du) zahlst du Gebühr, die du AUCH bezahlst, wenn der Artikel nicht verkauft wurde.....stellst du diesen aber erneut ein und der wird dann verkauft, kannst du die Angebotsgebühr rückerstatten lassen....das geht 1 mal pro Angebot....

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.