"Warum sitzt du denn da oben?"?

*** Der Aufkäufer für Schweinsborsten und Roßhaare ... ... kommt auf den Bauernhof. Bein Abwiegen fehlen genau 20 Gramm, um die Ladung komplett zu machen. Der Bauer rennt mit einer Schere in die Küche, dort sitzt der Opa, dem wird der Bart abgeschnitten, mit rauf auf die Waage, jetzt stimmt's. Nach 14 Tagen... mehr anzeigen ***
Der Aufkäufer für Schweinsborsten und Roßhaare ...
... kommt auf den Bauernhof. Bein Abwiegen fehlen genau 20 Gramm, um die Ladung komplett zu machen. Der Bauer rennt mit einer Schere in die Küche, dort sitzt der Opa, dem wird der Bart abgeschnitten, mit rauf auf die Waage, jetzt stimmt's. Nach 14 Tagen sitzt Opa auf dem Kirschbaum.
Oma: "Warum sitzt du denn da oben?"
Opa: "Sicher ist sicher. Heute kommt der Eiermann!"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Warum springt eine Blondine vor dem PC plötzlich auf den Stuhl? –
Weil ihr jemand gesagt hat, dass sie die Maus anfassen soll.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Politiker sind wie Tauben:
Wenn Sie etwas wollen fressen sie Dir aus der Hand.
Wenn Sie es haben ******** sie Dir auf den Kopf.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Unter Vermietern: "Frau Meier, warum haben Sie denn Ihrem jungen Neumieter so schnell gekündigt?" – "Ja, wissen Sie, Frau Müller, ich bin ja eine großzügige Frau und misstraue so schnell niemandem. Aber wenn jemand sein Schlüsselloch von innen zuklebt, muss doch was mit ihm faul sein!"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ein Mann parkt vor dem Bundeshaus. Da kommt ein anderer Mann und sagt: "Sie können hier nicht parken. Hier gehen Politiker ein und aus."
Da sagt der Autofahrer: "Dass macht nichts. Ich habe eine gute Diebstahlversicherung."

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Angela Merkel ist Kandidatin in einer Quizsendung.
"Und nun die entscheidende Frage, Frau Merkel. Wie viele Inseln gibt es in der Nordsee und wie heissen sie?"
"Es gibt sehr viele Inseln in der Nordsee und ich heisse Angela Merkel!"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Vier Angler sitzen zusammen in der Kneipe und besprechen, wann und wo sie sich das nächste Mal zum Angeln verabreden können. Einer der Kumpel druckst den ganzen Abend rum und weiß nicht wie er es den Kumpeln beibringen soll, dass er voraussichtlich keinen Ausgang bekommt von seiner Frau. Als er endlich rauskommt mit der Sache wird er natürlich den Rest des Abends damit aufgezogen.
Völlig frustriert schiebt er ab und wünscht den Kumpeln noch ein schönes Angelwochenende.
Die 3 Kumpel machen sich auch am nächsten Samstag in der Früh um 5.00 Uhr auf, um einen guten Platz zu besetzen. Als sie sich durch das Unterholz bis zum See vorgearbeitet haben, sehen sie ihren 4. Kollegen. Der sitzt dort im Klappstuhl, die Angeln ausgeworfen, ein kleines Lagerfeuer im Rücken und eine Dose Bier in der Hand.
"Wo kommst du denn jetzt her? Du hattest doch keinen Ausgang?"
"Ich bin auch schon seit Freitag hier!"
"Und, wie kommt das so plötzlich?"
"Ach so, ja als ich Donnerstag nach Hause kam und mich gerade noch für ein Bier vor die Glotze setzen wollte, stand meine Frau hinter mir und hielt mir die Augen zu"
Als ich ihre Hände von meinen Augen gefaltet hatte, stand sie hinter mir in einem durchsichtigen Nachthemd und sagte:
"ÜBERRASCHUNG! Bring mich ins Bett, fessele mich und mach was du willst!"

"Und was soll ich noch sagen: HIER BIN ICH!"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hans: „In der Zeitung steht: Räuber beschenkt Bürger. “
Emil: „Interessant. Aber was ist eigentlich ein Geschenk? “
Hans : „Das ist eine gute Frage! “
Emil: „Ja. Und was ist ein Geschenk? “
Hans: „Ein Geschenk ist etwas, was ich mit meinem eigenen Geld kaufe und jemand anderem ohne Gegenleistung für immer übergebe. “
Emil: „Ich glaube, so einfach ist das nicht. “
Hans: „Warum? “
Emil: „Bei den sogenannten Steuergeschenken ist das genau umgekehrt. “
Hans: „Wieso? Das will ich jetzt genau wissen. “
Emil: „Wenn der Staat sogenannte Steuergeschenke macht, dann verschenkt er nichts. “
Hans: „Was heißt das? “
Emil: „Der Staat nimmt Dir lediglich etwas weniger von Deinem Geld weg. Er behauptet aber, das Geld, was er Dir weniger wegnimmt, sei ein Geschenk. “
Hans: „Das ist ja dreist. So gesehen wird aus einer etwas geringeren Beraubung eine Beschenkung. “
Emil: „Ja. Ich verstehe. Wenn mich ein Räuber überfällt und beraubt, mir aber das Geld für eine Fahrkarte mit der Straßenbahn beläßt, damit ich nach Hause fahren kann, hat er mich nach der Logik der Politik beschenkt. “

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~...

...wünsche Euch ein Guten Tag!!!!!!!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~...
12 Antworten 12