Warum wollen sich fundamentalistische Christen nicht in unsere freiheitliche Gesellschaft integrieren?

Da mittlerweile Moslem-Bashing ganz offiziell von hoher Seite salonfähig gemacht wurde, sollte man doch fair bleiben und auch andere Defizite in unserer Gesellschaft in die Debatte einbringen, wie ich finde.

Die Frage stellte sich mir als ich dieser äußerst verstörenden Werbung im Internet nachfolgte, die mich zu dieser Seite führte: http://www.aktion-kig.de/kampagne/bravo1.html

Dort wird übrigens auch offen gegen Homosexuelle, Linke, und andere Randgruppen gehetzt.

Was denkt ein Mensch christlicher Religion wenn er dies liest, sollten da nicht Zweifel aufkommen das Christentum ist doch nicht so mit Nächstenliebe und so wie es sich zu geben scheint?

8 Antworten

Bewertung
  • Tupelo
    Lv 7
    vor 9 Jahren
    Beste Antwort

    Würde Jesus Christus diese

    geistige Diarrhoe entdecken,

    bin ich überzeugt, daß er aus

    der Kirche austreten würde......

    Diese Figuren predigen Nächstenliebe...

    ...meinen damit aber, daß diese

    Nächstenliebe nur den eigenen Mitläufern

    zugute kommen soll......

    Und das mittlerweile seit 2.000 Jahren......

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    Eigentlich will und muss ich dir Recht geben, ABER: mal ehrlich, mir geht dieses ganze dumme Gelaber so auf den Keks, dass man sich schon nicht mehr traut in irgendeiner Weise einen Witz zu machen oder ähnliches. Ich bin der Meinung dass alles so hoch geputscht wird, und es im dabei im Grunde genommen gar nicht mehr darauf an kommt ob es nun Moslems gegen Christen oder was auch immer ist. Die religiösen Dinge werden hier ganz aussen vor gelassen. Jeder springt einfach nur auf einen Zug um gegen egal wen bzw gegen alles hetzen kann. Das hat nichts mit christlicher Nächstenliebe, sondern mit Menschenwürde zu tun. Mir ist es so was von egal welcher Religion jemand angehört, welche Hautfarbe er hat oder was auch immer. Wenn JEDER, auch unsere ach so tollen Politiker mal vor Augen halten würden dass JEDER Mensch beim schei... die Knie krumm macht, oder sich das Gegenüber einfach nackt vorstellen würde hätten wir diese ganzen Hetzkampangen nicht mehr, denn dann würden sie merken dass wir alle gleich sind. Das war übrigens auch mit ein Grund für mich aus der Kirche auszutreten. Ich versuche zumindest jeden Menschen zu akzeptieren wie er ist. Ja, es wird leider immer wieder Leute geben die es anders sehen, und die versuchen die Menschen gegen einander aufzuhetzen, aber wenn JEDER von uns genug Ars... in der Hose hätte zu helfen würde es uns allen viel besser dabei gehen. Vielen Dank für deine Frage, denn nun habe ich mir alles mal von der Seele geschrieben, und hoffe dass ich evtl einige mit meiner Meinung überzeugen kann.

    lg Stupsi

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 9 Jahren

    Die von Dir verlinkte Seite hat mit dem Christentum genau so wenig zu tun wie islamistische "Gotteskrieger" mit dem Islam. Wenn's um religiösen Fanatismus geht, hört bei mir die Toleranz auf. Egal, welche Farbe die Extremisten haben.

    Das ist meine Meinung als Christ.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    Die Bravo habe ich damals gesammelt. Kenne ich all zu gut ^^ Die wissen nicht, das die Kinder derzeit mit aufgeklärt werden. Die strenge Christen sind für so was Stur, sage ich mal so.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 9 Jahren

    Ja, Fanatiker gibt's überall

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    In jeder Religion gibt es fanatiker und auch ganz friedliche Leute.

    Nicht jeder Satanist macht lebendopfer aber es gibt welche die das machen

    Nicht jeder Voodoo Priester macht zombies aber es wird welche geben die das machen oder es versuchen.

    Nicht jeder Moslem verzichtet auf Schweinefleisch und ist für die Zwangsehe aber es gibt welche die so sind.

    Und genauso ist es auch bei Christen.

    Nicht alle sind diese Friedlichen Menschen die nächstenliebe betreiben

    aber es gibt sie

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    ja ! -- da hast du recht , dass es mit der christlichen liebe gar nicht so ist - mehr schein als sein - gerechter weise muss ich aber sagen man mueste die aufteilen in verschiedene gruppen - und das sieht jederman anders - als pauschal !

    gundsaetzlich sind diktatoieche religionen selbst-herrliche egoisten und erlauben keine andere meinung als die ihre als die einzig richtige vertretung - genau wie in der politik die menschen auch - normal oder aggresiv mit ihrer entsprechender werbung

    wer aber anderen mit werbung ein denken oder essen audraengt - muss auch mit realer gegenwehr und kritick rechnen

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vv v
    Lv 5
    vor 9 Jahren

    ....also wenn dann jemand BRAVO fuer nen Schundblatt haelt, das mehr Schaden anrichtet als das es gut tut, dann macht sie das zu "nichtgesellschaftsfaehigen, integrationsunfaehigen, Fundamentalisten"?

    Wer heute dazugehoeren und nicht als Defizit gelten will, muss sich also als BRAVO lesender, schwuler Sozialist outen?

    .....da koenntest du vielleicht sogar mit Recht haben.....;-)

    ....entschuldige bitte, wenn auch ich da die Integration verweigere......hab euch trotzdem lieb...;-))

    .....wow .....Muslime sind jetzt schon generell "Abschaum"?

    .....die "Entmenschlichung" ist ja immer "erster Schritt"....

    ......singt ihr schon wieder "...UEBER ALLES"?

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.