Da Peg_E fragte in Wirtschaft & FinanzenVersicherung · vor 1 Jahrzehnt

Lifeline Versicherung... Trotz Ablehnung soll gezahlt werden?!?

Noch ein Fall meiner Großmutter:

Sie hat sich ein Handy gekauft (und sich leider auch noch einen Vertrag eingehandelt, obwohl sie ihren bestehenden nur ändern wollte), wurde im Shop wegen dieser Versicherung gefragt, hat aber dankend abgelehnt. Trotzdem soll sie die Beiträge zahlen. Sie dort angerufen, die Dame am Telefon sich entschuldigt, es läge ein Irrtum vor, eigentlich alles in Ordnung. Jetzt hat sie aber wieder Post bekommen, dass sie zahlen soll. Was soll sie bloß machen? Noch ein Schreiben anfertigen? Gibts irgendwelche rechtlichen Sachen, die man mit reinpacken kann?

Ich krieg hier auch schon die Krise, so oft, wie irgendwelche Leute versuchen, meine Großmutter übers Ohr zu hauen...

3 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Mit Anrufen löst man so ein Problem nicht, da muss man per Einschreiben schweres Geschütz und Klageandrohung auffahren.

    Auch dann kann es sich monatelang hinziehen; drohe am besten gleich mit den Medien, Bildzeitung usw.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Die Frage ist für mich, ob Deine Großmutter in Wahrheit wirklich das getan hat, was sie Dir jetzt erzählt.

    Lass Dir eine Kopie ihrer Unterschrift + Vertrag schicken.

  • Wolke7
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Eigentlich ist deine Oma ja Volljährig....Und wenn sie etwas unterschreibt muss sie dafür auch ein stehen...

    Wenn ihr meint mit dem Vertrag Probleme zu haben, dann wendet euch doch an den Verbraucherschutz....Den gibt es in jeder Stadt...

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.