Warum erfindet man nicht neue Eissorten?

Kennt ihr das auch? Ihr wollt ein Eis essen und da ist immer das gleiche Sortiment: Stracciatella, Nuss, Vanille, Erdbeer... usw... ja, ist denn das alles? Stellt euch mal vor, ihr habt irgendwann mal Enkelkinder und die sagen: "Du, Opa... ich will eine Kugel Machiavelli-Eis!" Waere das nicht klasse? Dann koennte man sagen: "Machiavelli-Eis? Das kenne ich ja gar nicht! Dann lass uns das Zeug mal probieren gehen..!" Wir haben jedes Jahr neue Automarken. Warum nicht neue Eissorten? Was laeuft hier eigentlich. Versucht man uns die Eismoeglichkeiten zu begrenzen? Oder ist das Ende des Eisstiels laengst erreicht?

Update:

@ Andy S: Ha, ha, ha! Du bist der Samurai des Eiswaldes und hütest ein gefrorenes Eis! Ich habe

bei Deiner Antwort am Boden gelegen!

Update 2:

@ Alwin E: Ich würde auch gern so einen Engel probieren!

13 Antworten

Bewertung
  • vor 9 Jahren
    Beste Antwort
    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    Stimmt! Ich mache mein Eis selbst, mit einer kleinen Eismaschine. Und bei uns zu Hause gibt es dadurch hie und da ausgefallene Kreationen zu probieren. Meine Favoriten bisher (muß schließlich auch nicht zwangsläufig süß sein):

    - Gurkeneis mit Stevia

    - Tomateneis mit Stevia

    - Kürbiseis mit Honig

    - Matetee-Eis (verwandt mit der japanischen Green Tea Ice Cream)

    Experimente werden bald laufen mit den folgenden Zutaten:

    - Ugli Eis (die jamaikanische Zitrusfrucht)

    - Feijoa

    - Honigeis

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    Quatsch!

    Bei uns in Lenchens Eisdiele Hamburg-Poppenbüttel gibt es immer wieder neue Sorten.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    Ich brauche keine zusätzlichen Sorten.

    Ich esse eh wenig Eis, und wenn, dann immer dasselbe, weil ich es eben mag.

    So buntes Eis mit X Farbstoffen und künstlichen Aromen, wie "Blauer Engel" zB. ist nicht mein Fall.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 9 Jahren

    Ich kenne eine eisdiele da verkaufen die Cherry Cola und lampone (himbeer,drachenfrucht,brause) Eis

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    Das wäre nicht schlecht neue eissorten zu erfidnen

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 9 Jahren

    Es gibt doch schon genug Eissorten

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • savage
    Lv 7
    vor 9 Jahren

    ich weiß nicht. selbst in unserem großdorf haben die eisdielen so an die 20 sorten zur auswahl. da fällt einem die entscheidung schon schwer und die machen ja ihr geschäft.

    aber die idee ist schon gut, damit da kein stillstand einkehrt. wie sieht ein machiavelli-eis aus? oder vielleicht ein quentin tarantino-eis...;-))

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    Ich hätte gerne Merkel am Stiel, von der Leyen am Stiel, Schröder am Stiel, Hartz am Stiel ....

    Ach nein, pack den Dreck lieber wieder zurück in die Truhe!

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 9 Jahren

    Ich habe Hakarl-Eis erfunden! Aber hat sich nicht durchgesetzt :/

    Machiavelli ist tot und schmeckt sicher ähnlich wie Hakarl. Das finde ich eine gute Idee, aber irgendwann ist er verbraucht.

    Ansonsten gibt es neue Sorten wie Schwarzwälder Kirsch Eis und Birne Helene Eis und Moncherie Eis. Alle Hersteller haben Sommertrendsorten. After Eight Eis hat sich zum Beispiel von so einem Sommer-Trend zu einer festen Sorte der Gelatieri entwickelt.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Andy S
    Lv 7
    vor 9 Jahren

    Ja eine neue Eissorte wäre nicht schlecht.

    Ich wäre auch für eine neue Eissorte und zwar mal Waldmeister oder so.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.