Anonym
Anonym fragte in Gesellschaft & KulturMythologie & Folklore · vor 9 Jahren

Wie bedroht der Taliban unsere Demokratische-freiheitliche Ordnung?

Da unsere Staat deswegen Milliarden für den Afghanistaneinsatz ausgibt und die Bürgerrechte beschneidet!

9 Antworten

Bewertung
  • vor 9 Jahren
    Beste Antwort

    Es ist schwierig, sachlich auf eine polemische Frage zu antworten. Der Taliban als solcher bedroht unsere Gesellschaft sicherlich nicht, dazu ist er seinem Wesen nach zu sehr Nationalist und wenig an dem interessiert, was außerhalb seines Landes passiert. Aber es ist auch nicht zu bestreiten, dass es Al Quaida gibt, die „Internationalisten” sind, und einiges an Anschlägen auf dem Kerbholz haben. Und nicht zu bestreiten ist auch, dass einige dieser Anschläge uns bereits bedrohlich nahe kamen (für die Verschwörungsfreunde, ich meine Madrid und London). Al Quaida hat den Taliban mal einen Gefallen getan, indem sie den General Massud ermordete. Massud galt als der Einzige, der den Taliban gefährlich werden konnte - und zwar ganz ohne Amerikaner. Für diesen Gefallen besaß Al Quaida uneingeschränktes Gastrecht im Talibanreich, das heißt, hier entstand eine Mischung, die durchaus gefährlich, auch für uns werden konnte.

    Zudem haben solche polemischen Fragen noch ein zweites Häkchen. Stell dir bitte einmal nur vor, dein Taliban hätte einen Anschlag hier im Land, vielleicht in deiner Stadt hinbekommen. Hättest du dann nicht ebenso polemisch gefragt, warum diese Regierung eigentlich nichts gegen diese Banditen unternimmt?

    Ich will damit den Krieg in Afghanistan nicht gutheißen, wir sollten nur manchmal darüber nachdenken, ob diese ganze verfahrene Geschichte nicht viel zu komplex für schlichte Schwarzweißmalerei ist.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    Um ehrlich zu sein:

    WIR (Europa/Welt) haben Taliban bekannt und mächtig gemacht, weil wir doof sind.

    Wenn wir die Untaten und ihre Lehre nicht in der Welt verbreitet hätten, sie wären machtlos geblieben. Wer nicht wahrgenommen wird, der stirbt von alleine aus.

    Gerade den arabischen TV-Sender Al Jazira (oder wie er sich schreibt) sehe ich als einen den Terroristen gehörenden Sender an, weil: Wenn die Terroristen eine Nachricht an uns haben, schicken sie ein Video an den Sender und der Sender richtet es an uns aus.

    Was würde passieren wenn alle Sender und die übrigen Medien auf taub-blind schalten würden?

    Würden sie nicht für die Terroristen arbeiten, wären diese Terroristen zungenlos, stumm.

    Die westliche Welt ist doofer als doof, z.B. Koranverbrennung zum 11.9.

    Kaum kündigt einer eine Koranverbrennung an (bin dafür, die Moslem machen auch kein Halt vor dem was den Christen/Juden usw. heilig ist) schon kommen aus der islamischen Ecke Morddrohungen an Christen in ihrem Land. Die westliche Welt jammert den Priester an bloss den Koran nicht zu verbrennen, da sie ihre Bürger in islamischen Ländern haben.

    Okay, ich sage nicht, wenn sie einen von uns töten, sollen wir auch einen von ihnen in DE/Europa töten. Aber wir könnten ihnen einen so schweren Schaden zufügen, dass sie vollgelähmt wären. Womit? Abzug der Botschafter, den Luftraum die Grenzübergänge und die Häfen für jeder Art von Fahrzeugen sperren und alle ihre Landsmänner entweder ausweisen (unter ihnen könnten terrorbereite sein), ihre Konten einfrieren, ihnen keine Waffen verkaufen (ohne uns Europa/Amerika müssten einige islamische Länder noch auf Kamelen und mit Speeren kämpfen).

    Sie haben das Erdöl? Wir haben die Fahrzeuge und sie haben die Know-How dazu nicht, ohne unsere Fahrzeuge müssten sie ihr Erdöl deb Kamelen als Treibstoff einflössen. Fast alles was sie brauchen (Handy-Flugzeuge, Raketen etc.) beziehen sie von uns sogar ihre Medikamente.

    Die beste Methode auf einen Aufmarsch der Neonazis zu reagieren ist nicht der Gegenprotest, sondern, Fenster und Türen schliessen, nicht auf Balkon, weg von der Straße, in der sie gerade marschieren. Sie einfach ins Leere laufen lassen. Wer macht schon eine Kundgebung, wenn er keine Zuschauer/Interessenten hat? NIEMAND !

    Genauso Taliban, wir haben sie beachtet, ihnen zugehört. Als in Pakistan das Hochwasser, ich hatte kein Mitleid, da sie mit uns auch kein Mitleid kennen.

    Al-Jazira ist ein Terroristensender.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    ich ( die freie meinung ) bin ihr todesfeind umgekehrt die fuer mich auch

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    das,was sie erreichen wollten,haben sie schon erreicht,nämlich die bevölkerung und politiker in angst und schrecken zu versetzen.

    dadurch entsteht chaos und die bevölkerung wird unter generalverdacht gestellt und überwacht.

    die nächste stufe wird sein,massenversammlungen werden verboten(mehr als 3 leute),leute werden grundlos verhaftet und verhört und das recht,das einem zusteht,um sich zu verteidigen,gibt es nicht mehr.

    ausnahmezustand wird ausgerufen.

    Quelle(n): @kleiner vorgeschmack,wie sie ihr ziel erreicht haben. und wer es nicht glaubt,der braucht sich nur umschauen,was jetzt schon rundherum passiert.
    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Lola
    Lv 6
    vor 9 Jahren

    Wahrscheinlich braucht unsere Gesellschaft einfach ein Feindbild. Früher war es der Sozialismus, heute die Islamisten. Immerhin sind wir Rüstungsexportweltmeister. Wie sollten wir den Status ohne Feindbilder erhalten?

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 9 Jahren

    die talibanin und der taliban...

    zerstören systematisch...

    unsere demokratische-freiheitliche...

    ordnung die wir schon lange nicht mehr haben...

    als ihre geheimwaffe haben sie das hartz4 unter das volk...

    gestreut und sorgen dafür das es in deutschland immer mehr parallel-gesellschaften gibt...

    damit afghanistan nicht die selben fehler macht wie die talibanin murkel und der ober-taliban...

    westerschwester muß unsere wehrmacht-wehr am hindukusch aufräumen koste es den armen...

    in deutschland was die schulden hergeben !!!

    Quelle(n): wir sind wieder wer-macht...?
    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren
    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • pedro
    Lv 5
    vor 9 Jahren

    Als Mann sehe ich das relativ gelassen. Aber als Frau würde ich schon die Krise bei einer solchen Frage bekommen, weil ein islamischer Gottesstaat nach Taliban-Muster die Teilhabe von Frauen an der politischen Macht ausschließt.

    Natürlich schränkt auch unser Staat Grundrechte ein. Das ist notwendigerweise so, weil nur so gemeinsames Zusammenleben möglich ist. Aber Deutschland mit den Taliban zu vergleichen ist schon ziemlich wirr.

    Darum passt die Frage ganz gut in diese Kategorie: Mythologie.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 9 Jahren

    du bist Terrorist !

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.