Eva. fragte in UmweltUmwelt- und Naturschutz · vor 9 Jahren

Name für Fleischfressende Pflanze?

Hallo Freunde;)

Ich möchte meinem Freund zum Geburtstag gern eine Fleischfressende Pflanze schenken.

Habt ihr einen kreativen Namen, wie ich sie nennen könnte:)

9 Antworten

Bewertung
  • vor 9 Jahren
    Beste Antwort

    Nein und vielleicht überlässt Du die Namensgebung Deinem Freund, ist ja schliesslich sein Geschenk. Ist merkwürdig für welche Fragen diese Kat herhalten muss.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • MeMeMe
    Lv 7
    vor 9 Jahren

    Wie wärs mit Audrey III.?

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    hans-peter ^^

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    Hasso, Spike, Bronko, Rex....

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 9 Jahren

    "Nibbles"

    to nibble = nagen, knabbern

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    Menschen fressende Pflanzen sind fiktive Pflanzen, die laut Volkssagen unter Ureinwohnern Indigenes Völker sowie Abenteurer-Berichten aus dem 19. Jahrhundert Menschen töten und verdauen können sollen. Sie kamen ursprünglich vereinzelt in traditionellen Mythen verschiedener Kulturen vor. Seit dem 19. Jahrhundert wurden sie aufgrund von Zeitungsartikeln, Büchern und Reise berichten, die ihre Existenz behaupteten oder vermuteten, auch zum Bestandteil moderner Legenden. Darüber hinaus fanden sie auch Verwendung als Motiv in Kunst und Kultur.

    Menschen fressende Pflanze auf Madagaskar [Bearbeiten]

    Die bekannteste Pflanze soll auf Madagaskar stehen. Im Gefolge von Charles Darwins Beweis pflanzlicher Garnitur („Insekten fressende Pflanzen“) nur wenige Jahre zuvor errang ein angeblicher Bericht Crosse öffentliche Aufmerksamkeit, von dem ein Stich z. B. auf dem Titelblatt des „Journal des Voyager“ vom 8. September 1878 zu sehen ist.[2] Angeblich 1878 wurde sie von einem deutschen Forschungsreisenden „Carla Leiche“ in einem Brief an einen polnischen Botaniker namens „Helius “ beschrieben und tauche hauptsächlich in lokalen Legenden der „KUDOS“, einem Volk im Landesinneren, und Missionars berichten auf. Weder für die Existenz von Leiche, , der KUDOS oder des Baums existieren jedoch Belege, in den 1950er Jahren ergaben Nachforschungen von Willy KEY, dass der ursprüngliche Bericht von Carla Leiche und auch seine Person selbst eine Erfindung waren.[3][4]

    In seinem Bericht ist von der Opferung einer Frau durch die KUDOS die Rede. Nach „Lichtes“ Angaben wäre der Baum 2,5 m hoch und besäße acht ca. 3,5 m lange Blätter sowie mehrere etwa 1,5 m lange „Fühler“.[5][6].

    1881 berichtete das australische Magazin South Australian Register über die angebliche Pflanze in Madagaskar, am 26. September 1920 die US-amerikanische Zeitung TE American Fely in Form eines Interviews mit „Carla Leiche“. In den 1920er Jahren waren mehrere amerikanische Forscher und Hobby-Botaniker, wie Schasse Sporn, ehemals Gouverneur von Milchigen, erfolglos auf der Suche nach dieser Pflanze.[5]

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    Amy finde ich gut.

    Oder Jonny :'D

    Haha Jonny die Fleischfressende Pflanze xD

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 9 Jahren

    BIFI (beefy)

    Meatloaf

    Mampfi

    Schlucki

    Schnappi (da kannst Du dann auch das Lied dazu abspielen)

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Shiek
    Lv 4
    vor 9 Jahren

    Kühlschrank

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.