Anonym
Anonym fragte in SozialwissenschaftSoziologie · vor 9 Jahren

Wie viel Leute werden eigentlich übrig bleiben, die dann bis 67 Jahre arbeiten ?

7 Antworten

Bewertung
  • Darwin
    Lv 5
    vor 9 Jahren
    Beste Antwort

    Wenn Du mich fragst, nur noch unsere Politiker. In den meisten Berufsgruppen ist es einfach nicht möglich noch bis zu diesem Alter zu arbeiten.

    Es geht hier doch nur noch um Geld zu sparen. Entweder arbeitest Du bis 67 und bekommst dann Deine Rente, oder Du gehst früher in Rente und musst dann mit abstrichen rechnen. Ob so oder so, der Dumme ist der Arbeitnehmer.

    Ich selbst würde es bevorzugen, früher in Rente zu gehen, auch wenn ich dann weniger bekomme. Ich möchte noch ein wenig was von mein Leben haben, bevor ich das Zeitliche segne. Mal ehrlich, wieviele schaffen es denn noch bis zur Rente, ohne vorher den Löffel abgegeben zu haben.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 9 Jahren

    Auf Statistiken gebe ich nichts.

    Sie werden immer irgendwie gedreht.

    Und ganz vergessen wurden in dieser Statistik, die Menschen die aus Suchtgründen nicht mehr arbeitsfähig sind.

    Und das sind ja auch recht viele.

    Ich mag keine Statistiken, sie berücksichtigen nicht alles. Können sie auch gar nicht...das wäre ja ein Mammut-Projekt.....

    Aber einen Fakt gibt es: Um um die Rente betrogen zu werden, wird das Rentenalter immer höher gesetzt....

    So wird so mancher, der sein Leben lang gearbeitet hat, irgendwann automatisch zum Harz 4 Empfänger oder wie es dann heißen mag..........

    Mhmmmm....dannn sind die, die immer über die Harz 4 gelästert haben, endlich auch mal am A.rsch.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 9 Jahren

    Mehr Leute wie es Arbeit geben wird.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    Ein paar gibt es jetzt schon; und dann werden es eben ein paar mehr sein.

    Aber noch viel mehr, die so wie heute aus diversen Gründen früher in Rente gehen; die haben dann hohe Abzüge und das ist es ja was eigentlich geplant ist.

    mfG gw38

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 9 Jahren

    Bis 67 können im Prinzip wirklich nur noch Diejenigen arbeiten, die auch wirklich gesund sind. Doch bei unserem Gesundheitssystem und bei der Pharma- und Lebensmittellobby, die das Gesundsein und Gesundwerden verhindert, um an chronisch Kranken möglichst schon ab der Kindheit zu verdienen, wird das ohne echter politischer Umwälzung kaum noch möglich sein. Ich gehöre auch zu denen, die aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aus dem Berufsleben ausscheiden musste und bin darüber bis heute nicht sehr glücklich, sondern hoffe, noch vor meinem 60-ten wieder zu arbeiten, allein schon wegen der Rente, die beim vorzeitigen Ausscheiden nur minimal ist. Allerdings wäre ich auch nicht bereit gewesen, mich auf der Basis auf irgendeiner Dauermedikamentation auf irgendwelche Hilfsjobs einzulassen - dann ist mir die Rente lieber.

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 9 Jahren

    man geht davon aus,das die derzeitige und vergangene Belastung in den verschiedenen Gewerken sich nicht mehr oder nicht mehr so gravierend auf die Gesundheit der Betroffenen auswirkt. Ebenfalls geht man von gänzlich anderen Berufsfeldern aus, die überwiegend damit in Berührung kommen.

    Weitere Studien gibt es aus dem Handwerk und Mittelstand, das die, die noch arbeiten auch dann noch arbeiten, da ihre Tätigkeit innerbetrieblich umstrukturiert wurden/werden.

    In der Regel beschweren und setzen sich mit diesem Thema Menschen auseinander, die kaum auf eine berufliche Vergangenheit zurück blicken können.

    Statistiken wurden darüber hinaus schon immer zweckgebunden aufgezeigt.

    Im Moment wird alles zur privaten Vorsorge geführt, bevor man mit einer nicht beitragsfinanzierten Lösung das drohende Problem im "Griff" bekommt.

    Diese Lösung wird global,zumindest europaweit notwendig und liegt auch schon finanzierbar in den Schubladen.Die Menschen die sich darum kümmern,wissen was wir benötigen.Sie wissen aber auch was sie in der Zwischenzeit wo nochmals abzweigen können

    Ich bin pro 67 oder 70 oder länger.

    Sie sollten die möglichen Ruhegelder vor der Berufstätigkeit zahlen.

    Gruß vom Paten

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 9 Jahren

    also ich bin 18 und wen ich meinen freundes kreis angucke wie fast alle sich im wochen ende joints oder alokohol zu schütten. dan glaube ich schaffen sie es nicht mal amit 40

    • Anmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.