crazysonnenkind fragte in TiereKatzen · vor 1 Jahrzehnt

Was hilft gegen Flöhe bei Katzen?

Bin mir nicht sicher ob unser Kater Flöhe hat, aber er putzt und kratzt sich noch häufiger wie sonst.

Also vermute ich das es Flöhe sind was hilft gut dagegen?

Danke schon mal im Vorraus!

Update:

hihi Mäggi hast du schon mal versucht ne Katze zu rasieren das tut doch weh unserer würde da Amok laufen ;-)

9 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Preisgünstiger bekommst du ein Zecken u. Flohmittel beim

    Futtermittelfachhandel z.B "Freßnapf".

    In flüssiger Form - du reibst es der Katze hinten

    am Nacken auf die Haut - Fell scheiteln - damit sie

    es nicht ablecken kann.

    Reicht für 1 Monat. Es gibt auch Packungen für 3 Monate.

    Bei der Katze (Freigängerin) meiner Tochter hilft es

    hervorragend (auch wenn die Katze schon befallen war)

    Das Mittel heißt "Spot-on" . 8,95 € für 3 Monate.

    Meist reichen 3 Monate auch völlig aus.

    Häufig auch schon 2 Anwendungen.

    Vor allem ein natürliches Mittel und völlig geruchlos.

    Wirst du ja sehen, wenn das Kratzen und sich ins

    Fell beißen aufhört.

    Häufig kannst du so die Chemie vom Tierarzt vermeiden.

    http://www.zooplus.de/shop/katzen/balkon_garten/un...

  • vor 1 Jahrzehnt

    Frage mal beim Tierarzt nach "Frontline forte". Das normale Frontline aus der Apotheke hilft gegen lebende Flöhe, aber nicht gegen die Eier im Fell und im Teppich zu Hause.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Es gibt Flohspray und Flohkamm so bekommt man Flöhe weg Oder eine Tinktur ist auch wirksam

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Es könnten auch Milben sein. Oder eine Erkrankung der Haut (Pilzbefall).

    Der Tierarzt gibt dir die Gewissheit.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Es hilft nur und ausschließlich "Frontline", "Advantage" oder "Stronghold" in Ampullenform und diese Ampullen macht man auf und gibt sie ins Nackenfell,einmal im Monat. Diese Form der Darreichung nennt sich "spot-on", ("auftropfen")nicht das Mittel selbst! Alles andere- Flohhalsbänder, Sprays usw.- sind vollkommen sinnlos und sogar schädlich. Gehe mit deinem Kater zum TA und lass´nachsehen, ob er Flöhe hat oder evtl, eine Allergie.

    Benjamina (momentan 9 Streunerkatzen/ 4 Hunde/ Kanaren)

  • Bolle
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Das beste Mittel ist Stronghold vom Tierarzt.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Vor den günstigen Mitteln aus dem Zoofachgeschäft kann ich nur warnen. Mag sein, dass die einen Flohbefall bedingt vorbeugen können. Leben aber bereits Flöhe im Fell bringen diese Mittel nix, denn da sie frei verkäuflich sind, dürfen sie nicht die gleichen Wirkstoffe enthalten wie frontline und Co vom Tierarzt. Stattdessen enthalten sie ätherische Öle ect, was aber nichts bringt.

    Ich bin da mal übel drauf reingefallen, und habe auch beobachtet, aber die Flöhe auf der Katze haben über das Mittel von beaphar nur herzhaft gelacht..

  • vor 1 Jahrzehnt

    Hallo erstmal,

    also ich würde die Hälfte der Katze rasieren, die andere Hälfte anzünden, wenn Die Flöhe dann aus dem Brand raus rennen zu der kahlen Seite würde ich schnell einen Baseballschläger drüberhauen dann sind die Flöhe garantiert nicht mehr da, okay, die Katze auch nicht!!!

    Sorry, lach..... war auch nur ein Scherz,

    nee, nimm Frontline und mach das bitte nicht nur auf die Katze wenn sie Flöhe hat sondern regelmäßig bitte, dann brauchst Du schlimmstenfalls auch Deine Wohnung nicht zu entflohen, denn das macht nicht wirklich Spaß!!!

    Lieben Gruß, Mäggi

    Quelle(n): Eigene Erfahrung
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.