was ist der unterschied zwischen menschenrechte und menschenwürde?

3 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Wiki schreibt hierzu folgendes...

    Als Menschenrechte werden subjektive Rechte bezeichnet, die jedem Menschen gleichermaßen zustehen. Das Konzept der Menschenrechte geht davon aus, dass alle Menschen allein aufgrund ihres Menschseins mit gleichen Rechten ausgestattet und dass diese egalitär begründeten Rechte universell, unveräußerlich und unteilbar sind. Die Idee der Menschenrechte ist eng verbunden mit dem Humanismus und der im Zeitalter der Aufklärung entwickelten Idee des Naturrechts.

    Unter Menschenwürde wird die Vorstellung verstanden, dass alle Menschen unabhängig von ihrer Herkunft oder anderer Merkmale wie Geschlecht, Alter oder Zustand denselben Wert haben, da sie sich alle durch ein dem Menschen einzig gegebenes schützenswertes Merkmal auszeichnen, die Würde.

    Auf rechtsphilosophischer Ebene wird hieraus häufig der rechtsstaatliche Schutz des Menschen und seiner Würde abgeleitet, was zur Formulierung von Menschenrechten führt. Menschenwürde und Menschenrechte stehen nach einer solchen Auffassung über Verfassung und Gesetzen jedes Landes.

    ...ich gebe Wiki im vollen Umfang Recht.

    "Das Leben und die Zeit bringen die Erkenntnis"

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Menschenrechte kann man ändern und Menschenwürde die bleibt.

    Quelle(n): Hab mal meine Anwältin zugehört.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Menschenwürde ist der Achtungsanspruch, der jedem Menschen grundsätzlich zusteht: also ein positives Ansehen.

    Menschenrechte sind Handlungsmöglichkeiten, die jedem Menschen zustehen: also ein positives Handelndürfen.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.