Fernstudium sinvoll oder eher nicht?

Würde gern eine Fortbildung machen da mein erlernter Beruf auf dem Arbeitsmarkt nicht sonderlich gefragt ist! Ich bin aber berufstätig und habe für diverse Kurse keine Zeit! Bringt einem ein Fernstudium auf dem Arbeitsmarkt weiter oder kann man sich das Geld sparen! Erkennen Arbeitgeber so Kurse überhaupt an??

4 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Also so weit ich weiß musst du zum Ablegen von Prüfungen trotzdem an die Uni (?) fahren.. .du machst also schon einen "normalen" Abschluss und ich sehe kein Problem warum das nicht anerkannt werden sollte.

    Vorteil ist du kannst dir die Zeit zum lernen einteilen und auch von zu Hause arbeiten, der Nachteil ist das du eben nur schwer Hilfe bekommen kannst wenns mal hackt bzw du viel Disziplin aufbringen musst um dich immer wieder zum weitermachen zu motivieren.

    Wenn du das schaffst ist das Fernstudium ne gute Idee .

  • mm
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt

    Das Problem ist, dass niemand weiß, wie der Arbeitsmarkt in 8-9 Jahren aussieht.

    Ein Fernstudium erfordert unglaublich viel Selbstdisziplin und Ausdauer. Ich weiß nicht, wie es an anderen Unis ist, aber bei uns verdoppelt sich die Studiendauer durchs Fernstudium - normalerweise 5 Jahre, Fernstudium 10 Jahre. Muss man auch wissen, ob man solange durchhalten kann.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Sinnvoll ja, aber anstrengend. Das will gut überlegt ein. Ja, die AG erkennen das an.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Es ist egal was du machst, es geht nur vom

    Regen in die Traufe.

    Mit anderen Worten, es lohnt sich wirklich nicht.

    Die Betriebe suchen alle nur noch billige arbeitskräfte.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.