Problem beim Versuch, ein Programm zu löschen?

Bin vorgestern auf ein Programm namens RegistryBooster gestoßen, das versprach, kostenlos Fehler auf meinem PC zu bereinigen. Dazu mußte es allerdings installiert werden. Da es seriös aussah, habe ich das gemacht. Es hat dann von ca. 680 gefundenen Fehlern 5 bereinigt, dann sollte ich mich registrieren und für diesen Dienst zahlen, was ich nicht gemacht habe.

Seither braucht meine Kiste ewig zum Hochfahren. Daher wollte ich dieses Programm löschen. Es ist installiert unter C:\Programme\Uniblue\RegistryBooster. Als ich versuchte, es zu löschen, kam diese Meldung:

"Cache.dll kann nicht gelöscht werden. Der Zugriff wurde verweigert.

Stellen Sie sicher, dass der Datenträger weder voll noch schreibgeschützt ist und die Datei gerade nicht verwendet wird."

Wie kriege ich dieses Ding jetzt wieder weg? Erklärungen bitte wie für einen 5jährigen :-).

Update:

Was um Gottes willen heißt "im abgesicherten Modus"?

Update 2:

Nachdem Web-man mir erklärt hat, wie ich in den abgesicherten Modus komme, ist es mir gelungen, dieses Ding zu löschen. Mit den anderen Tipps muß ich mich noch auseinandersetzen. Danke erst mal an alle.

9 Antworten

Bewertung
  • vor 9 Jahren
    Beste Antwort

    ► Starte deinen PC neu, und drücke dabei mehrmals die Taste F8: Begib dich in den Abgesicherten Modus.

    Dabei handelt es sich um einen Spezial-Modus von Windows, worin man gut Probleme beheben kann, etwa falls man Schädlinge löschen will – man arbeitet mit VGA-Grafikkarten-Treiber, und nur das Wichtigste wird in den Arbeitsspeicher geladen.

    ► Siehe:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Abgesicherter_Modus

    ► Vielleicht lässt sich Registry Booster auch mit dem "IObit Uninstaller" (kostenlos) loswerden:

    http://www.chip.de/downloads/IObit-Uninstaller_431...

    ► Übrigens: Glaube KEINEM Registry-Cleaner, dass es sich um Fehler handelt;

    Registry-Cleaner räumen auf, entschlacken Windows und sind auch bei Windows 7 noch sinnvoll, und wenn du "CCleaner, Eusing Free Registry Cleaner" und "Wise Registry Cleaner" (alles kostenlos) in Kombination benutzt, hast du die Säuberungs-Leistung eines Kauf-Programms, nur vollkommen gratis.

    Fixwin und Fix-it-Tools beheben Fehler, echte(!) Fehler – die sich in Form von PC-Alltags-Problemen bemerkbar machen – beheben Registry-Cleaner jedoch in der Regel nicht.

    ► Hier habe ich einiges mehr zu Registry-Cleanern geschrieben und auch die drei alternativen Registry-Säuberungs-Programme verlinkt:

    http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=201...

  • Anonym
    vor 9 Jahren

    es gibt mehrere möglk. entweder du fährtst die kiste im abgesicherten modus hoch & löscht DANN die datei

    oder du besorgst dir das programm UNLOCKER

    dieses (ungefährliche) programm killt JEDE datei die von windows nicht freigegeben wird weil sie in einem prozess eingebunden ist... aber die ist dann wirklich weg & der prozess gekillt....

  • Anonym
    vor 9 Jahren

    *Abgesicherter Modus heißt, dass du deinen Computer nur mit wirklich nötigen Treibern und Diensten startest. Z.B. den Maus und Tastatur Treiber. Ansonsten Versuch das Programm Unlocker. http://www.chip.de/downloads/Unlocker-32-Bit_18414...

    Viel Glück ;)

  • vor 9 Jahren

    Ich benutze für solche Zwecke den Regcleaner 4.3 von Juoni Vuorio, den Du hier downloaden kannst http://www.vollversion.de/download/regcleaner_43_1... Ausserdem empfehle ich Dir den ccleaner, mit dem man auch überflüssigen Internetmüll im Computer entfernen kann, hier downloadbar http://www.piriform.com/

    Dann gibt es auch noch die Möglichkeit, über die Systemsteuerung/Software von Deinem Betriebssystem das Programm wegzubekommen. In den abgesicherten Modus kommst Du, wenn Du beim hochfahren des Computers die Taste F8 drückst.

    Regcleaner und CCleaner sind beide auch in Deutsch und für meine Begriffe kommt man mit der Benutzeoberfläche sehr schnell klar, deshalb benutze ich hauptsächlich nur diese.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • Anonym
    vor 9 Jahren

    Programme sollte man immer mit dem revo uninstaller entfernen.Der ist gründlich und hinterlässt keine Dateileichen,auch nicht in der Registry.Bitte immer gründlichste Löschstufe nehmen.

    Gruss

  • vor 9 Jahren

    Das Programm von @Petra klingt gut, es kann sein, dass dein Problem damit gelöst ist. Zum Entfernen von Programmen nutze ich seit einiger Zeit ein anderes Programm, nämlich Revo Uninstaller

    http://www.chip.de/downloads/Revo-Uninstaller_2729...

    mit dem ich gute Erfahrungen gemacht habe. Es ist kostenlos und verlangt keine Registrierung. Das wirklich Gute daran ist jedoch, dass Programme damit wirklich gründlich entfernt werden, das heißt, nach der Deinstallation sucht es nach dem anwendungseigenen Uninstaller und beseitigt diesen, ebenso geht es mit Registrierungseinträgen vor.

    Das Programm ist auf deutsch, du startest es (wenn du möchtest), wartest, bis es alle installierten Programme auf deinem Rechner anzeigt, klickst auf das Gewünschte und anschließend auf „Uninstall” oben in der Leiste. Danach folgst du einfach den Anweisungen, markierst alles, was zu markieren ist und bestätigst noch zweimal mit „löschen”.

    Anschließend solltest du mal die Autostartprogramme prüfen. Diese Liste sollte so klein wie nur möglich sein.

    Du klickst bei Revo Uninstaller auf „Tools”, anschließend rechts auf „Autorun Manager” Er zeigt dir dann eine Liste aller Programme an, die beim Hochfahren des Rechners mitstarten, was nicht in jedem Fall notwendig ist. In solchen Fällen entfernst du das Häkchen vor dem Programmeintrag.

    An sich ist es relativ leicht, zwischen wichtig und unwichtig zu unterscheiden, der Virenscanner zum Beispiel ist wichtig, der sollte immer mitstarten, die Programme von Apple, also Itunes oder Quicktime, die sich gern im Autostart einnisten, sind es ganz sicher nicht. Danach dürfte der Rechner auch wieder schneller hochfahren.

  • ?
    Lv 5
    vor 9 Jahren

    im abgesichertes modus starten dann musstest du löschen können oder unlocker installieren (uninstallprogramm der schafft fast alles).

  • Anonym
    vor 9 Jahren

    Im abgesicherten Modus starten und dann die Dateien löschen, auch aus der Registry.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.