WIESO müssen selbst im Jahr 2010 !!! immer noch die weniger "Bemittelten" die ******** der Reichen aufräumen?

bzw deren Fehler ausbaden ?

vgl den Beinahe-crash der Finanzwelt....bei dem Oma xy und Opa zvw ihre gesamten Ersparnisse evtl verloern haben und irgend so ein Kack- Bankenvorstand zeitgleich eine Abfindungf erhält in Millionenhöhe ??? WANN endlich gibt es eine irdische Gerechtigkeit ?

Ich akzeptiere gerne emotionale Antworten.....aber am hilfreichsten erscheinen mir IMHO sachliche Analysen und Antwortversuche.....im Voraus schon mal DANKE an all jene , die ihr Gehirnschmalz :-) dafür zur Verfügung setzen

Update:

Und - "by the way" es geht ja nicht nur um Geld...es geht auch um Menschenwürde ; es geht um Fraternité , égalité , liberté.....mit all ihren Bezügen ; und in all ihren Konnotationen ....

9 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Der Hartz IV Satz wurde nicht verringert. Wer die Zeche eigentlich bezahlen muss? All die, die in irgendeiner Form arbeiten und wegen der Progression, also dem steigenden Steuersatz zahlen die Mittelständler, Besserverdienenden, Selbstständigen und die mittleren Kader in der Industrie die Zeche. Die Reihenhausbewohner mit BMW und Garage, Beamte usw in irgendeiner Form, denn die waren es auch, die Geld in die Aktien und Fonds angelegt haben, die heute kaum noch was wert sind.

    Wir zahlen natürlich alle durch die Mehrwertsteuer, die ziemlich hoch ist. Trotzdem sind Niedrigpreisangebote überall zu finden. Am Besten haben es die Schweizer, die die Mehrwertsteuer zurückerhalten, sobald sie ihre Einkäufe in die Schweiz bringen. Neunzehn Prozent Rabatt - find ich Spitze. Die kurbeln hier in der Grenzregion die Wirtschaft gewaltig an und ruinieren die eigenen Einzelhändler.

    Wir zahlen auch durch verminderte staatliche Leistungen. Unis vergammeln, Straßen werden weniger repariert, Das Verlängern eines Ausweises kostet Geld. die Kindergärten sind nicht kostenfrei, die Städte müssen knausern, weil sich die übergeordneten Verwaltungen weniger an den Ausgaben beteiligen. Studiengebühren werden verlangt und zwar auch von denen, die es nicht so dick auf dem Konto haben.

    Der Murks der Vermögensberater bei den Banken ist aufgeflogen, aber es scheint niemanden zu kümmern, war das nur Spielgeld, was den Rentnern da aus der Tasche gelogen wurde? Man kann heute mit weniger Mitarbeitern produzieren, die Firmen reduzieren ihr Personal, auch unter dem Druck der Banken. Die banken erhalten billiges geld von der EZB zu 1%. Dafür geben sie aber keine Kredite, wie das vereinbart war, sondern sie spekulieren an der Rohstoffbörse. In diesem Fall sind die Firmeninhaber die Geschädigten.

    Immer mehr Familien rutschen in Hartz IV. Insgesamt sind 13 Millionen betroffen. Die sind am Ende der Nahrungskette und bezahlen prozentual mehr Mehrwertsteuer als die Besserverdienenden, weil sie ja all ihr Geld für Konsum ausgeben müssen. Wobei wir wieder oben angekommen wären.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Die Karmamühle arbeitet langsam, aber sie arbeitet. Im nächsten Leben müssen die Reichen allen anderen dienen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Wer Geld hat hat das sagen, auch 2010!

  • vor 1 Jahrzehnt

    Du möchtest eine gute Antwort, die kannst du haben, aber ob du sie verstehst, ist eine andere Sache! Oder hast du vielleicht sogar einige der "Reichen" als Politiker gewählt oder sie zumindest toleriert und profitierst davon? Aber immerhin lebst du in dieser Demokratie Deutschland und es ist leicht Mißstände zu kritisieren. Bedenke aber, daß niemand ohne Fehler ist, weder du noch sonst ein anderer Mensch; nur ist es so, daß einige Wenige in der Öffentlichkeit mehr Fehler machen als andere im Verborgenen, wie zum Beispiel die meisten Menschen ohne ihre eigene Existenz zu kennen leben und indem sie körperbewußt wurden, anderen Menschen dadurch so viel Leid zufügen, frag nicht einmal!

    Ob im Jahre 2010 oder sonst wann, in dieser Welt ist immer das Bewußtsein des Menschen maßgeblich, denn ohne Bewußtsein ist kein Leben möglich. Die "Wenigerbemittelten" gab es immer und es wird sie immer geben! Das Naturgesetz läßt es nicht zu, das jeder gleich ist. In dieser Welt der Gewalt und des Egoismus kannst du keine Gerechtigkeit finden; da mußt du schon warten, bis die neue Welt erschaffen ist! Dort wird es keinen geistigen und physischen Schmutz geben! Verstehst du? Liebe Grüße Herkamann

    Quelle(n): eigenes Selbst
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Im Endeffeckt zahlt doch immer die nachfolgende generation für die fehler der vorherigen generation,

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    zum titel: weil sonst die ganze finanzwelt zusammengebrochen wäre

    zu den details : weil es keine irdische gerechtigkeit gibt solange kapitalismus vorherrscht(nein ich bin kein kommunist)

    das ganze ist eine verzwickte sache den wen man den Bankenvorständen das geld wegnimmt und es an die bevölkerung verteilt hätte das zur folge das man eigentlich alle personen auf eine bestimmte art und weiße gleich machen müsste um niemanden zu benachteiligen dies funktioniert aber nicht da sich mit der zeit wieder einzelne personen oder personengruppen herauskristallisieren würden die dann wieder andere menschen unterdrücken und ihre eigenen fehler auf diese menschen abwälzen

    es ist traurig aber ich fürchte irdische gerechtigkeit wird es niemals geben

    in dieser hinsicht kann man sich als mensch also nur auf eine karma-artige hoffen, was für atheisten wie mich natürlich gewissermaßen ein problem darstellt

  • vor 1 Jahrzehnt

    ..wann es " irdische Gerechtigkeit " gibt ? NIE , solange Menschen diesen Planeten bevölkern ..

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    wer ausländische billigwaren kauft hat auf die menschenwürde schon lange geschi ssen

  • vor 1 Jahrzehnt

    Erster (provisorischer) Versuch einer Antwort: Weil Reiche immer andere für sich arbeiten lassen (ob sie diese nun bezahlen oder diese zahlen lassen).

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.