Jennifer fragte in TiereNagetiere · vor 1 Jahrzehnt

Neuer Zwergwidder , was muss ich alles machen?

Ich brauche Hilfe , bevor ich mir meinen neuen Widder hole habe ich noch ein paar fragen. Erst noch ein paar Informationen vorweg: Es wird ein junger Rammler , der nicht älter als 10 wochen sein soll. Wir haben schon einen kastrierten Rammler und eine Häsin.

Jetzt die Fragen:

- Was muss ich beim Kauf genau beachten?

- Woran merke ich welcher Hase nett und gut ist?

- Soll ich ihn ei der vergesellschaftung mit der hasin oder mit dem Kastrierten zusammen lassen, oder mit beiden gleichzeitig?

Danke im vor raus!

Ach ja wenn noch fragen deswegen kommen : Wir haben jetzt einen Käfig mit maßen 120... und so einen in dreisctöckig und nochmal so einen haben wir gekauft. Einer bleibt für Krankheitsfälle und die anderen werde noch miteinander verbunden..

Update:

Sie haben auch ein außengehege falls es jemanden interressiert. Unseren garten haben wir überall mit festen zaun und tor bestückt und da laufen sie von 9 uhr morgens biss 20 oder 21 uhr. ich habe nur die nachtquartiere gesagt. Da sie ja nicht auch nachts darumhüpfen können, da haun sie ja ab.

3 Antworten

Bewertung
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Sorry aber die armen Viecher .. im Dreistöckigen Käfig der ist ja schon für 2 zu klein .. und absolut ungeeignet wer auf die bescheuerte Idee gekommen ist solche Käfige für gut zu befinden gehört nachträglich selber eingesperrt ..

    Kaninchen gehören in ein Grosses freilaufgehege mit geschütztem Rückzugsbereich und sollten eigentlich draussen leben .

  • Bolle
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Aus meiner Erfahrung,wird es nicht klappen,das neue Kaninchen zu den anderen Kaninchen zu stecken.Die werden es fertig machen.Ausserdem,ist der Käfig zu klein.Hier ein paar Infos.

    http://www.diebrain.de/k-index.html

  • vor 1 Jahrzehnt

    Der Käfig muss nicht immer Übergröße haben, sofern sie tagsüber noch weiteren Auslauf haben. Meine haben viel Auslauf im Zimmer und Garten gehabt und nur abends den Käfig gehabt. Wenn der Hase noch sehr klein ist bzw. jung,gelingt eine Anpassung ganz gut. Ich hatte die gleich Konstellation und es hat wunderbar funktioniert. Sie konnten sich auf freien Terrain kennenlernen. Am Anfang den Hasen etwas mehr in Ruhe lassen. Ob man einen netten findet, hängt davon ab, wie stark man Kontakt man mit dem Tier bekommt in der Tierhandlung, viele Verkäufer dulden es nicht, dass man den ein oder anderen mal streichelt und begrüßt. Wenn ein Hase aber sofort strampelt und Zicken macht , würde ich diesen nicht nehmen.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.