? fragte in UmweltSonstiges - Umwelt · vor 10 Jahren

Humusschicht im regenwald?

Hey ich brauche eure Hilfe

Mein Lehrer will wissen warum die Humusschicht im ropischen Regenwald so dünn ist und warum sie nährstoffarm ist??

Könnt ihr mir helfen??? Danke schon mal im vorraus.

2 Antworten

Bewertung
  • vor 10 Jahren
    Beste Antwort

    Da liegt daran, daß im Regenwald alles so gut wächst, ganze Nährstoffkreisläufe spielen sich ausschließlich in den Baumkronen ab und erreichen gar nicht erst den boden, und was den boden erreicht wird sofort wieder aufgenommen und in neues wachstum investiert.

    Im gegensatz zum langsam wachsenden nördlichen Urwald ist der tropische regenwald ein hochdynamisches system das keine oder nur wenig schlafende reserven hat. fast alle nährstoffe sind im umlauf.

  • vor 10 Jahren

    Das liegt daran da der Regenwald rund um den Äquator verläuft. Das heißt es gibt keine Jahreszeiten sondern es ist warmes gleichbleibendes Wetter! Dadurch wiederum blühen die Pflanzen das ganze Jahr über! Somit verlieren sie auch das ganze Jahr über Blätter die dann eine Humusschicht bilden! Dieser Humus wird von den Pflanzen sofort wieder aufgenommen da sie immer Kraft benötigen da sie ja immer blühen! Bei uns gibt es eine dicke Humusschicht da die Bäume nur einmal im Jahr ihre Blätter verlieren und es dadurch sehr viel auf einmal ist was sie nicht alles auf eimal verarbeiten können! Deshalb wird die Humusschicht in Europa jedes Jahr etwas mehr!

    Quelle(n): Erdkunde-Unterricht
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.