Hi -- here I am fragte in TiereVögel · vor 1 Jahrzehnt

"Nachtigall , ik hör dir trappsen" woher kommt dieser Spruch?

also klar wohl aus der Beelina Ecke , aber watt wollen die damit sagen, außer : "ich ahne , du schwindelst?" Richtig ?

Und , was kann die Nachtigall dafür ?

Hat das evtl damit zu tun, dass Nachtigallen im Laufe des Frühjahrs die Lieder andrer Vögel elrnen u dann imitieren , bis ihre Strophe deremasen lang sit , dass es schon verwundert ......

Und was meinen die Berliner mit "trapsen" meinetwegen auch tappsen ?

Update:

Aha miezekatze, merci fuer diese Spur,

aber ich kann shakespear nicht auswendig , also watt denn nun?

Update 2:

@ Klaus , danke auch ne Spur , aber noch nicht des Rätsels Lösung, weil watt meinen nun die Baalina damit ?

Update 3:

@HPD--- supper tipp, (auch wenn nicht direkt mit der frage 'connektid' (in denglish)

6 Antworten

Bewertung
  • caryan
    Lv 4
    vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    Wird umgangssprachlich im ursprünglichen Berliner Dialekt gebraucht ("Nachtijall, ick hör dir trapsen"); grammatikalisch falsch - richtig wäre "Nachtigall, ich hör dich trapsen" (trapsen = umgangssprachlich für geräuschvoll gehen); Es wird vermutet, dass diese Redensart auf das Lied "Frau Nachtigall" aus "Des Knaben Wunderhorn" zurückgeht. Und zwar parodiert sie im Berliner Volksmund die Anfangszeilen der ersten und zweiten Strophe: "Nachtigall, ich hör dich singen" und "Nachtigall, ich seh dich laufen"

    hier noch das Gedicht:

    Nachtigall

    Nachtigall ich hör dich singen,

    Das Herz möcht mir im Leib zerspringen,

    Komme doch und sag mir bald,

    Wie ich mich verhalten soll.

    Nachtigall ich seh dich laufen,

    An dem Bächlein tust du saufen,

    Du tunkst dein klein Schnäblein ein,

    Meinst es wär der beste Wein.

    Nachtigall wo ist gut wohnen,

    Auf den Linden, in den Kronen,

    Bei der schön Frau Nachtigall,

    Grüß mein Schätzchen tausendmal.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Es war die Nachtigall und nicht die Lerche....

    Das ist von Shakespeare. Die schlauen Berliner haben das umgedeutet.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Bei Romeo und Julia werden die Liebenden durch den anbrechenden Morgen getrennt.

    Als es soweit ist sagt Romeo etwas wie "Hörst du die Lärche?" und Julia "Es war die Nachtigall, und nicht die Lärche."

    Beide wissen was gemeint ist und sie müssen sich trennen...

    Joa, Berliner haben das eben "einberlienert" :D

  • Klaus
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Trapsen bedeutet so viel wie Laufen.

    http://www.wissen.de/wde/generator/wissen/ressorts...

    Sie meinen damit: Ich habe dich durchschaut.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • HPD
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Such mal bei Heinrich Zille.

  • vor 1 Jahrzehnt

    Es wird vermutet, dass diese Redensart auf das Lied "Frau Nachtigall" aus "Des Knaben Wunderhorn" zurückgeht.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.