Dobermann fragte in Politik & VerwaltungPolitik · vor 1 Jahrzehnt

Wie kann ein Staat dessen Politiker aus der höheren Schicht kommen für das allgemeine Volk sein?

Ich meine Wie kann das sein? Die die wirklich was zu sagen haben können doch wohl kaum Wissen wie es den unteren Schichten geht ohne selber eine unterschicht zu sein und sind wir mal Ehrlich hier hat doch das Volk doch nur dann was zu sagen wenn die Meinung auch den Politikern entspricht.

Vor allem wenn man für untere Schichten (Arbeitslose,Geringverdiener etc...) etwas machen will kann man sich doch nicht nur einfach mit Leuten zusammensetzen die überdurchschnittlich verdienen? Wisst ihr vielleicht wie das funktionieren soll? Kann mir jemand das plausibel erklären?

Update:

Zwar bin ich aus den ersten Fragen nicht schlauer geworden aber alles was ihr gesagt habt untermauert meine These soweit.

Und der Schäuble Terror der war tasächlich einer der Punkte wo ich selbst über ein Korruptes System nachgedacht hatte.

8 Antworten

Bewertung
  • vor 1 Jahrzehnt
    Beste Antwort

    hallo,

    über die jahre hinweg kannst du feststellen, daß unabhängig von parteizugehörigkeit, in jeder regierung und landesvertreteung um die 62 % juristen das sagen haben.

    Es ist naiv zu sagen: Jeder könne doch z.B. bundeskanzler werden. Wenn du in einer partei hochkommen willst, dann mußt du deinen guten charakter, -so fern vrohanden-, vorher in der garderobe abgeben. Du mußt die grundeinstellung mitbringen, den amtseid nicht ernst zu nehmen, die eigene tasche wichter als das volkswohl einstufen, und lügen so wie abgrundtiefer oportunismus dürfen dich nicht moralisch belasten.

    Ja, wenn du diese phantastischen eigenschaften mitbringst, darüberhinaus auch noch ein verbalakrobatiker bist, und es dir finanziell leisten kannst, je nach gusto kleine zuwendungen zu verteilen, dann bist du der richtige mann.

    Von wegen chansengleichheit, das sagen doch nur die, die nicht wissen worüber sie sprechen.

    güni

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Kein Politiker, egal, aus welcher Schicht er kommt, kann oder will das. Denen geht das Volk nämlich am A.... vorbei, hauptsache, Ihre Diäten stimmen.

    Quelle(n): Eigene Meinung
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Diese Leute kommen nicht aus höheren Schichten, sondern sind ganz einfach korrupt und nur daran interessiert ihre eigenen Taschen zu füllen.Hier handelt es sich also um Leute aus der untersten Schublade und es liegt letztlich bei uns diese Individuen aus ihren Ämtern zu holen, damit sie nicht mehr die Möglichkeit haben sich auf unsere Kosten zu bereichern.

  • Wilken
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    Die meisten machen es wie Guttemberg, unseren Verteidigungsminister: Sie haben ein Ohr für das Volk und sie können damit umgehen ohne arrogant zu sein. Exkanzler Schröder kommt aus der Arbeiterschicht und ist heute arrogant und überheblich.

  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    Es ist egal, aus welcher Schicht die Politiker kommen. Haben sie erst einmal die Macht "geschnuppert" vergessen sie, woher sie kommen und mit welchen Vorsätzen und Zielen sie in die Politik gegangen sind. Beispiele gibt es genug. Die Grünen haben es vergessen und die FDP ist jetzt auch nicht anders. Guckt Euch doch den Großkotz von Westerwelle an.

  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Es gibt viele einflußreiche Politiker, die nicht aus den höheren Schichten kommen. Joschka Fischer, Gerhard Schröder oder Heiner Geißler zum Beispiel. ( Sind mir nur so spontan in den Kopf gekommen ).

    Richtig ist, dass es meisstens Juristen in die höheren politischen Hemisphären schaffen. Also die Frage sollte eigentlich lauten, wenn der Vorwurf korrekt wäre; wie es passieren kann, das Leute aus der "Unterschicht" schaffen, ihre Herkunft zu vergessen.

  • vor 1 Jahrzehnt

    wir haben und hatten einige Politiker die aus der so genannten "Unterschicht" (hasse dieses Wort) kommen, doch erst mal am Geld geschnuppert, vergessen die ihre Herkunft sofort.

    Es zählt nur noch das was auf dem Konto ist.

    Auf der anderen Seite haben wir zu viele RA in der Regierung, die können nur von Gebote und Verbote reden, für andere Problematik haben die wenigsten Feingefühl. Von Betriebswirt- und Volkswirtschaft haben die allerwenigsten in unserer Regierung eine Ahnung, das Ergebnis sieht und spürt man überall.

    Quelle(n): <
  • Nathan
    Lv 6
    vor 1 Jahrzehnt

    In einer Demokratie hat jeder die Chance, gewählt zu werden und ins Parlament zu kommen. Leider finden sich vor allem aber Leute aus dem öffentlichen Dienst im Parlament wieder, da diese viel einfacher wieder in ihren alten Beruf zurückkehren können. Politiker kommen also durchaus nicht aus einer höheren Schicht, zumindest ist z.B. ein Lehrer kein Vertreter einer höheren Schicht. Ganz im Gegenteil gibt es im Parlament viel zu wenige Vertreter aus höheren Schichten, weil der Verdienst eines Politikers weit unter dem vergleichbarer Posten in der freien Wirtschaft liegt.

    Der Einfluss bestimmter Bevölkerungsgruppen auf die Politik eines Landes wird vor allem durch ihre Bedeutung als Wählergruppe bestimmt. Da die Anzahl der Leute, die mehr oder weniger direkt von Transferzahlungen abhängig sind, inzwischen sehr groß geworden ist, haben diese inzwischen einen riesigen Einfluss auf die Politik. Dagegen schwindet immer mehr der Einfluss der normalen Beitragszahler, die daher von der Politik immer mehr als die Melkkühe der Nation missbraucht werden.

Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.