Moslems leben in Deutschland,sehen es als Schande an wenn sich der Sohn/Tochter in Deutsche verlieben kann?

Sie sehen es als große Schande an unehrenhaft usw an.Obwohl Sie sich für ein Leben hier entschieden haben.

17 Antworten

Bewertung
  • Beste Antwort

    Na ja, so ganz verallgemeinern würde ich das nicht. Ich bin Türkin/Deutsche, wie auch immer und moslem. Bin hier geboren und aufgewachsen, wie die meisten der heutigen Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Meine Eltern kommen allerdings aus Zentralanatolien/Türkei. Und hier muss ich deiner Aussage widersprechen. Meine Eltern hätten überhaupt nichts dagegen, wenn ich einen Deutschen heiraten würde. Ob deutsch, türkisch, christ oder moslem - ist ihnen egal. Hauptsache es ist ein anständiger Mensch mit all den anderen typischen Vorstellungen von Eltern halt. Aber wie gesagt, das kann man nie verallgemeinern.

    Klar gibt es viele Ausländer, denen es nicht passen würde, wenn ihre Kinder einen deutschen bzw. einen Menschen einer anderen Nationalität heiraten würden. Aber genauso gibt es auch einige deutsche Eltern, denen es was ausmachen würde, wenn ihre Kinder einen Ausländer heiraten würden.

    Da kann ich ein Beispiel aus meinem persönlichen Umfeld nennen: Eine sehr gute Freundin von mir ist deutsche. Sie ist seit 7 Jahren mit einem Türken zusammen. 4 Jahre davon sind sie schon verheiratet und in den ersten Jahren waren ihre Eltern völlig gegen die Beziehung, sind nicht mal bei der Hochzeitsfeier erschienen. Mittlerweile haben sie es akzeptiert. Und nein, ihr Mann hat nicht wegen einer Aufenthaltsgenehmigung eine deutsche ausgesucht. Er ist ebenfalls hier geboren und aufgewachsen, ist hier zur Schule gegangen und hat hier studiert.

    Ihr seht, nicht nur Ausländer haben was dagegen, wenn ihre Kinder einen deutschen heiraten. Dies beruht in vielen Fällen auf Gegenseitigkeit.

    Find ich eigentlich schade, denn wen juckt es eigentlich, woher ein Mensch kommt oder welcher Religion er angehört? Keiner von uns hat sich aussuchen können, in welche Familie, in welchen Glauben, in welche Nation er hereingeboren wird und dementsprechend sollte man auch beim sozialen Umfeld nicht darüber urteilen.

    Übrigens würde ich bei solchen Aussagen erst mal versuchen aus beiden Sichten zu denken ;).

    Liebe Grüße.

    Zusatz: @Armin: Über die Attraktivität/Unattraktivität eines Menschen vermag ich nicht zu urteilen. Das ist Geschmackssache und dein persönliches Ding. Aber es ist auch Fakt, dass man für einen Menschen, den man nicht mag, auch im Bezug auf das Äußere keine Empathie entwickeln kann.

    Aber weißt du was? Du tust mir Leid. Dafür, dass du anscheinend in Bezug auf Ausländer nur schlechte Erfahrungen gemacht hast und dir anscheinend nur schlechtes eingeimpft worden ist. Gut, es ist deine Meinung und ich respektiere sie. Dadurch werde ich nicht sterben.

    Aber ich wünsche für dich, dass du irgendwann einmal doch die Gelegenheit dazu haben wirst unsere Kultur näher kennen zu lernen. Denn so schlimm, wie sie dargestellt wird, ist sie gar nicht. Ich weiß, dass z. B. grade in islamischen Ländern viele Frauen unterdrückt werden - das versuche ich auch nicht gut zu sprechen. Beide Seiten haben sowohl ihre schlechten als auch guten Seiten. Ich hatte das Glück mit beiden Kulturen, mit beiden Religionen aufzuwachsen und kann durchaus behaupten, dass es zwischen dem Christentum und zwischen dem Islam so einige Parallelen gibt.

    Zitat von dir: Deine Eltern hingegen sind die große Ausnahme! Wenn das überhaupt stimmt, was Du sagst - was ich bezweifel...

    Kennst du mich? Kennst du meine Eltern? Nein! Wieso urteilst du darüber? Woher willst du wissen, wie meine Eltern denken? Nur weil du von allen Moslems/Türken eine bestimmte Meinung hast, heißt das nicht, dass das auf alle zutrifft. Ich sag auch nicht, alle deutschen sind Nazis! Und ich behaupte auch nicht, dass Deutsche uns nicht nett behandeln würden. Und ich finde auch nicht, dass ich hier unerwünscht bin. Ich habe viele deutsche Freunde und keiner von ihnen oder deren Familien haben jemals irgendwelche Ausländerfeindlichen Andeutungen gemacht. Das reicht mir als Bestätigung schon aus! Da lass ich mir von einem wie dir nichts sagen! Ich mache eine Ausbildung zur Krankenpflegerin und habe demnach täglich mit vielen verschiedenen Menschen zu tun. Und NIE wurden mir irgendwelche Äußerungen wie die deiner entgegengebracht! Wahrscheinlich hast du ein Problem damit, dass deine Anwesenheit in deinem Umfeld nicht akzeptiert wird. Bei solchen Äußerungen wäre das aber auch kein Wunder!

    Und, ach ja.. wir sind hier ja unerwünscht eingeströmt: Haben die Deutschen damals ausländische Arbeitnehmer nicht angeworben? Und wieder mal: Besser vorher nachdenken und abwägen, bevor man Behauptungen aufstellt! ;) So kommt man auch weiter.

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    Das ist Familie zu Familie unterschiedlich.

    Mir ist egal, ob mein Sohn oder meine Tochter jemanden heiratet, der nicht zu mein Land , meine Religion gehört.

    Für mich sind alle Menschen gleich.

    MIR IST AUCH SCH..EI..SSE.. EGAL, WAS MEINE LANDLEUTE ÜBER MICH SPRECHEN ODER ÜBER MICH DENKEN,

    Hauptsache ich bin glücklich oder meine Kinder sind glücklich.

    mfg

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    sie bleiben aber bei ihrem glauben , ihrer ansicht , ihrer lebensweise

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Islam und Liebe ?¿

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Wie finden Sie die Antworten? Melden Sie sich an, um über die Antwort abzustimmen.
  • vor 1 Jahrzehnt

    ist doch deren sache

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Und ich hätte es als Schande angesehen wenn sich meine Tochter in einen Moslem verguckt hätte.

    Sorry!

    Aber davor habe ich sie eindringlich geimpft!!!

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • Anonym
    vor 1 Jahrzehnt

    Sicher gibt es noch die streng Gläubigen Familien. Bei uns in der Familie ist es aber NICHT so (Wir sind Araber), Ich und meine Schwester wurden in Deutschland geboren... Meine Schwester hatte auch schon einen Deutschen Freund und NEIN wir haben ihn nicht verprügelt als Schluss war.

    Sprich es sind nicht alle Familien so und auch wenn es einige hier Verwundert, wir gehen sogar alle Arbeiten, der Hammer oder?

    Verstehe die Ansichten mancher hier wirklich nicht...

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 6 Jahren

    Wenn Sie Probleme beim Erfassen einen Mann habe ich schlage vor, Sie versuchen mit dieser Methode http://freund.vorschlag.net

    ist ein guter Weg und hat bereits mit vielen Menschen gearbeitet

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • vor 1 Jahrzehnt

    mal erst bekommen sie einen schreck,genau so wie wir,wenn plötzlich eine Ander Kultur ins Wohnzimmer kommt. Aber danach legt sich das. Sie haben mehr Angst vor ihres gleichen im Ghetto...

    Es bringt ja auch immer Probleme mit sich das fängst schon beim einfachen Essen an.auf beiden Seiten usw. Aber Schande ne das würde ich nicht so sehen

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
  • kurt j
    Lv 7
    vor 1 Jahrzehnt

    reden wir doch jetzt einmal tacheles, ich weiß noch aus meiner jugend als deutscher in deutschland, was meine eltern für probleme hatten kirchlich zu heiraten,( Vater, evangelisch, Mutter, katholisch ) einer der beiden musste konvertieren zum glauben des anderen, wo ist da der unterschied. zudem ist es doch nur den ultra Muslimen vorbehalten zu entscheiden wer gläubig ist, egal in welcher religion, und der ehrenmord hat meiner vorstellung nichts mit der religion zu tun sondern mit dem eheversprechen der eltern für ihre kinder, und wenn das nicht so klappt wie die eltern das für ihre kinder arrangiert haben wird ein versprechen gebrochen, und das ist selbst in deutschland eine schande, meistens??

    • Commenter avatarAnmelden, um etwas auf Antworten zu erwidern
Haben Sie noch Fragen? Jetzt beantworten lassen.